"Chloé. Attitudes." Ausstellung mit Karl Lagerfeld & Clare Waight Keller

Was für ein Fest! Anlässlich der Eröffnung von „Chloé. Attitudes.“, einer Ausstellung über die 60jährige Geschichte der französischen Brand im Palais de Tokyo, feierten am Freitag Abend die Pariser Fashion Week Gäste diese besondere Jubiläum in neu eröffneten Museum – und mittendrin wir.

Da stand plötzlich Karl Lagerfeld neben einem, der in den 60er, 70er und 90er Jahren Chefdesigner von Chloé war, oder Clare Waight Keller, die seit 2011 für die Kreationen des Hauses zuständig ist. Wer noch zu Ehren von Chloé kam: Stylistin Rachel Zoe, Anna dello Russo sowie Carine Roitfeld, die bezaubernde Leandra Medine, Elin Kling, Anja Rubik, die Vogue Chefinnen Franca Sozanni und Emmanuelle Alt sowie die Models Jacqueline Jablonski und Constance Jablonski.

Hunderte von glänzenden Ballons an der hohen Decke, glühende Lampions auf der Terrasse, Champagner im Überfluss, ein Konzert von Cecile Cassel, Holly Siz und einer großartigen Little Boots. Ein ganz besonderer Gast des Abend war allerdings Gründerin Gaby Aghion, die 1952 Chloé in Paris ins Leben rief. Mehr dazu und der Ausstellung später, hier nun erst einmal die Bilder der wirklich gelungen Party. Weiterlesen »

Zeichnung aus Clare Waight Keller’s erster Chloé Kollektion, Spring/Summer 2012

1952 gründete Gaby Aghion das Label Chloé in Paris – um tragbare Mode zu machen, weg von der hohen Couture hin zu einer alltagstauglichen und stilvollen Garderobe für die selbstständige Frau. Vier Jahre später zeigte sie bereits ihre erst Prêt-à-Porter Show im legendären Café de Flore. Seither hielten Gérard Pipart, Maxime de La Falaise, Karl Lagerfeld, Martine Sitbon, Stella McCartney, Phoebe Philo und Hannah MacGibbon die Design-Feder des Hauses in den Händen, aktuell entwirft Clare Waight Keller die weiblichen Linien und beliebten Accessoires. Eine Geschichte mit Namen, die sich wahrlich sehen lässt! Weiterlesen »

La Maison Chloé - Clare Waight Keller & Marie-Ange Casta

Wir haben es ja schon angekündigt: Vorgestern Abend ging es auf eine geheimnisvollen Store-Eröffnung…und zwar des französischen Modelabels Chloé. Zum 60. Geburtstag gönnt sich das Haus nämlich nicht nur eine Bomben-Party, eine Ausstellung und im wohl coolsten Museum für zeitgenössische Kunst in Paris (dem Palais de Tokyo), sondern obendrauf gibt es noch einen neuen Flagship-Store. Und noch mehr. Aber erstmal zum Store und zur Eröffnung.
Weiterlesen »

Chloé SS 2013

Die Chloé-Frau sieht die Welt immer etwas leichter, romantischer, weiblicher. Der aktuelle Back-to-Nineties-Trend zum Purismus? Ja, aber mit Volants. Bauchfrei? Dazu bitte eine halbtransparente Seidenbluse. Dürfen natürlich nicht fehlen: Maxi-Shorts, Plissée-Kleider und oversized Jacken und Mäntel. Eine wahrlich sommerliche Kollektion unter den schweren Stoffe der Shows bisher.

Clare Waight Keller respektiert die Codes des Hauses Chloé für die Saison Spring/Summer 2013 mehr denn je, aber auf subtile Weise. Ob sie sich von den Vorbereitungen zur aktuell laufenden Ausstellung „Chloé.Attitudes“ hat inspirieren lassen? Eine schwarze Seiden-Kombi zeigt einen Pfeil aus silbernen Pailletten wie ihn zu seiner Zeit als Chloé-Kreativdirektor Karl Lagerfeld auf ein Abendkleid brachte. Auch die floralen Elemente, hier als Stoffapplikationen weiss auf weiss oder als großflächige Prints dargestellt und die zarten Farben sind seit jeher Teil der Chloé DNA.

Weiterlesen »

Comme des Garçons Summer 2014

Ist Mode Kunst oder Handwerk? Diese Frage wird seit jeher im Fashion Circle diskutiert. Rei Kawakubo, die Chefdesignerin des Labels Comme des Garçons, positioniert sich regelmäßig als Künstlerin. Mit zahlreichen Ausstellungen, wie zum Beispiel in der Cité de la Mode et du Design im letzten Jahr oder als Teil der asiatischen Avantgarde gesehen im Haus der Kunst, um nur zwei Beispiele zu nennen.

Was Rei Kawakubo für Sommer 2014 zeigte, war ein Kunstwerk. Während des Design-Prozesses wollte sie partout nicht an Kleidung denken. So schuf sie eine Reihe von Einzelstücken, die individuell auf dem Laufsteg inszeniert wurden und die volle Kreativität Rei Kawakubos zeigten, ihren Instinkt, das Resultat dessen, worauf sie in jenem Moment der Kreation Lust hatte. Die renommierte Moderedakteurin Sarah Mower (sie verfasse auch den Text des am Freitag erstmals gezeigten Buches Chloé Attitudes über die Marke Chloé, Artikel folgt) schreibt über Rei, sie sei die „Thinker-in-Chief“ der Mode. Eine Visionärin also, die die gesamte Branche inspiriert und ihr Energie verleiht.

Weiterlesen »

"The Denim Sapiens" Ausstellung in der Biblioteca della Moda, Mailand

Wer uns bei Instagram folgt, hat vielleicht den kürzlichen Abstecher nach Mailand mitbekommen. Anlass der Reise: eine Ausstellung über die Geschichte des Denim. Wofür mein Modeherz nämlich wirklich schlägt, sind nicht nur die Schauen, neuen Kollektionen und junge Designer, es sind vorallem die Einblick in Produktionsstätten und Archive, um den Ursprung von Marken kennen zu lernen, die Stoffe und Handarbeit dahinter zu verstehen und die Geschichte samt der kreativen Köpfe zu begreifen. In diesem Sinne konnte man hier schon Berichte zur „As Seen By“ Ausstellung von Dior in Hong Kong lesen, zum 60 jährigen Chloé-Jubiläum im Pariser Palais de Tokio Museum, dem Espace Culturel-Ausstellungsraum von Louis Vuitton oder auch einem Abend mit Levi’s samt ältester Jeanshose der Welt.

In Mailand erwartete mich nun „The Denim Sapiens“ von Isko. Den Namen haben die meisten wohl noch nicht gehört, denn der Denim-Produzent agiert vielmehr im Hintergrund, ist allerdings  bereits seit 1904 Hersteller von Jeansstoffe für weltweite Konzerne wie Armani, Closed, Calvin Klein oder Moschino. In Mailand wurde nun die von Isko kuratierte Ausstellung vorgestellt., um einen Einblick in die Innovationen der Vergangenheit zu geben, in die Gegenwart zu gucken und einen Blick in die Zukunft zu wagen. Weiterlesen »

Weekend-Trip mit Guido Maria Kretschmer: Istanbul

Letzte Woche stellte Guido Maria Kretschmer seine exklusive „Weekend“ Kollektion für eBay in Berlin vor. Die 20-teilige Linie beinhaltet alles, was man für einen Wochenend-Trip braucht und in den Weekender passt: Bluse, Jumper, Bikini & Co.! In diesem Sinne hat der eBay Blog Dealhunter zur Blogparade aufgerufen, um einen Look für den eigene Weekend-Trip zu kreieren.

Während es Anne von Les Attitudes bald in das nördliche Götborg verschlagen wird, geht es für mich bereits am Donnerstag nach Istanbul. In den Kretschmer-Weekender packe ich daher mein Lieblingsstück der Kollektion, den schwarz-weißen Jumper aus Seide. Einen Farbtupfer geben die sommerlichen High-Heels von Michael Kors und für die hoffentlich knallige Sonne nehme ich eine Brille von Ray Ban mit. In den Chloé Shopper kommt auf jeden Fall der Istanbul Reiseführer von Wallpaper, der Tipps zu moderner Kunst und Architektur in der türkischen Metropole bereit hält. Weiterlesen »

Kiki & Tana in Paris, März 2012

Den Champus kalt gestellt, die Silvesterkracher bereit zum Knallen und den Raclette-Grill vorgeheizt – in einigen Stunden verabschieden wir uns von 2012 und heißen das neue Jahr willkommen. Zeit also, ein persönliches Resultat zu ziehen, Vorsätze für 2013 anzugehen und beim Spaziergang oder Brunch mit den Liebsten etwas Zeit zu verbringen. Doch was war bei The Random Noise 2012 los? Zeit für ein kleines Resümee: Weiterlesen »