"Chloé. Attitudes." Ausstellung mit Karl Lagerfeld & Clare Waight Keller

Was für ein Fest! Anlässlich der Eröffnung von „Chloé. Attitudes.“, einer Ausstellung über die 60jährige Geschichte der französischen Brand im Palais de Tokyo, feierten am Freitag Abend die Pariser Fashion Week Gäste diese besondere Jubiläum in neu eröffneten Museum – und mittendrin wir.

Da stand plötzlich Karl Lagerfeld neben einem, der in den 60er, 70er und 90er Jahren Chefdesigner von Chloé war, oder Clare Waight Keller, die seit 2011 für die Kreationen des Hauses zuständig ist. Wer noch zu Ehren von Chloé kam: Stylistin Rachel Zoe, Anna dello Russo sowie Carine Roitfeld, die bezaubernde Leandra Medine, Elin Kling, Anja Rubik, die Vogue Chefinnen Franca Sozanni und Emmanuelle Alt sowie die Models Jacqueline Jablonski und Constance Jablonski.

Hunderte von glänzenden Ballons an der hohen Decke, glühende Lampions auf der Terrasse, Champagner im Überfluss, ein Konzert von Cecile Cassel, Holly Siz und einer großartigen Little Boots. Ein ganz besonderer Gast des Abend war allerdings Gründerin Gaby Aghion, die 1952 Chloé in Paris ins Leben rief. Mehr dazu und der Ausstellung später, hier nun erst einmal die Bilder der wirklich gelungen Party. Weiterlesen »

Chloé Spring/Summer 2014

Eine goldene Einladung lud gestern zur Spring/Summer 2014 Show von Chloé ein. Im riesigen Raum der Lycée Carnot Schule spiegelte sich dieses Gold Wort wörtlich in überdimensionalen Satellitenschüsseln wieder, die sich zur bebenden Musik im Raum mitbewegten und ein unglaubliches Setting für die neue Kreationen boten.

Auf dem langen Runway zeigte Chefdesignerin Clare Waight Keller dann eine Kollektion, die sich in vier Themen aufteilen lässt: Safari Looks mit lockeren Hosen und weiten Mänteln in khaki, dann feminine weiße Blazer zu Shorts, es folgte ein exotischer blauer Print-Mix und zu guter Letzt schwebten schwarze Kleider über den Laufsteg. Immer prägende Element dabei: leichte Blusen, kleine Volants, feminine Ausschnitte, luftige Kleider, lockere elegante Schnitte und zwei Taschen – einmal petit, einmal in ganz groß – die es mir sofort angetan haben.

Weiterlesen »

Baylee Bag von Chloé

Die Baylee-Bag von Chloé steht momentan ganz oben auf meiner Liste: Und zwar als ideale Tasche für Uni oder Büro. Ganz ohne Ecken und Kanten ist die Tasche einfach nur weiblich und trotzdem schlicht – lässig, aber trotzdem chic. Praktisch ist nicht nur die Zweifarbigkeit, sondern vor allem der Stauraum: Laptop, Yoga-Leggings, alles dabei!

Chloé Fall/Winter 2013

Less girly, more cool. Clare Waight Keller interpretiert Chloés Weiblichkeit diese Saison neu und überrascht mit  schlichten Silhouetten zu kühlen Tönen der gesamten Blau-Palette. Dazu Wollcapes und Boleros und über die Schulter geworfene Mäntel. Die Accessoires? Drei neue Taschen trugen die Models über den Laufsteg und wunderbare Ankleboots im College-Stil.

Nachdem die Spring/Summer 2013 Kollektion von Clares Auseinandersetzung mit den Archiven des 1952 gegründeten Labels geprägt wurde, ist die Formensprache für Fall/Winter 2013 deutlich weniger rüschig- was auch an der Saison liegen dürfte. Knielange Röcke und Kleider in A-Linie bekommen allein durch einen in der Hüfte getragenen Ledergürtel einen Akzent gesetzt. Kombiniert werden sie mit kurzen, bestickten Pullovern und neuen Variationen des alltime Chloé-Musts: Der Bluse. Sie ist weg von der Schluppenbluse, vom sehr weichen Konturen hin zu Kantigerem. In ihrer schönsten Variante ist sie schneeweiss und bis auf Kragen und Knopfleiste transparent.

Weiterlesen »

Mixt(e) Collectors Issue SS2013- Sabrina Transiskus & Chloé

Das zweimal jährlich erscheinende französische Magazin Mixt(e) hat mal wieder ein Collector Issue aufgelegt. Das Sammlerstück heißt deswegen so, weil darin Künstler gefeatured werden, die auch gleich eine Cover-Box gestalten dürfen. Diesmal ist die Mode dran! Gestern Abend gelauncht, ab heute exklusiv im Chloé-Store und bei Colette in Paris und danach in ausgewählten Bookshops erhältlich ist das Mixt(e) Spring/Summer 2013 Issue, in dem zwei Kreative Frauen aufeinandertreffen: Clare Waight Keller, Chefdesignerin beim Label Chloé und die Papierkünstlerin Sabrina Transiskus.

Weiterlesen »

La Maison Chloé - Clare Waight Keller & Marie-Ange Casta

Wir haben es ja schon angekündigt: Vorgestern Abend ging es auf eine geheimnisvollen Store-Eröffnung…und zwar des französischen Modelabels Chloé. Zum 60. Geburtstag gönnt sich das Haus nämlich nicht nur eine Bomben-Party, eine Ausstellung und im wohl coolsten Museum für zeitgenössische Kunst in Paris (dem Palais de Tokyo), sondern obendrauf gibt es noch einen neuen Flagship-Store. Und noch mehr. Aber erstmal zum Store und zur Eröffnung.
Weiterlesen »

Chloé SS 2013

Die Chloé-Frau sieht die Welt immer etwas leichter, romantischer, weiblicher. Der aktuelle Back-to-Nineties-Trend zum Purismus? Ja, aber mit Volants. Bauchfrei? Dazu bitte eine halbtransparente Seidenbluse. Dürfen natürlich nicht fehlen: Maxi-Shorts, Plissée-Kleider und oversized Jacken und Mäntel. Eine wahrlich sommerliche Kollektion unter den schweren Stoffe der Shows bisher.

Clare Waight Keller respektiert die Codes des Hauses Chloé für die Saison Spring/Summer 2013 mehr denn je, aber auf subtile Weise. Ob sie sich von den Vorbereitungen zur aktuell laufenden Ausstellung „Chloé.Attitudes“ hat inspirieren lassen? Eine schwarze Seiden-Kombi zeigt einen Pfeil aus silbernen Pailletten wie ihn zu seiner Zeit als Chloé-Kreativdirektor Karl Lagerfeld auf ein Abendkleid brachte. Auch die floralen Elemente, hier als Stoffapplikationen weiss auf weiss oder als großflächige Prints dargestellt und die zarten Farben sind seit jeher Teil der Chloé DNA.

Weiterlesen »

The Alice Bag - Chloé

Jessica Alba hat natürlich schon eine. Während der New York Fashion Week hing in der Ellenbeuge der Schauspielerin die rotbraune Version des jüngsten Taschenmodells aus dem Hause Chloé. Ein neues Daybag-Musthave?

Zugegeben, den bisher intensivsten Fall in Love-Moment gab es 2005 mit der konischen Paddington, die Chloé unter Chefdesignerin Phoebe Philo (heute bei Céline) herausbrachte. Aber der sportliche Chic, den Chloés jetzige Chefdesignerin Clare Waight Keller vertritt – auf die spitze getrieben mit den vielbejubelten pastellfarbenen Parkas  der Kollektion Fall/Winter 2012/13 ist irgendwie mehr mein Fall. Weiterlesen »

Zeichnung aus Clare Waight Keller’s erster Chloé Kollektion, Spring/Summer 2012

1952 gründete Gaby Aghion das Label Chloé in Paris – um tragbare Mode zu machen, weg von der hohen Couture hin zu einer alltagstauglichen und stilvollen Garderobe für die selbstständige Frau. Vier Jahre später zeigte sie bereits ihre erst Prêt-à-Porter Show im legendären Café de Flore. Seither hielten Gérard Pipart, Maxime de La Falaise, Karl Lagerfeld, Martine Sitbon, Stella McCartney, Phoebe Philo und Hannah MacGibbon die Design-Feder des Hauses in den Händen, aktuell entwirft Clare Waight Keller die weiblichen Linien und beliebten Accessoires. Eine Geschichte mit Namen, die sich wahrlich sehen lässt! Weiterlesen »

Lookbook: Chloé Pre-Fall 2011/2012

Die Inspiration der 1960er und 1970er sind in Clare Waight Kellers Designs der Pre-Fall 2012 von Chloé eindeutig zu sehen. Voluminöse Egg-Schultern, gelayerte Mäntel und extra weite Hosen zu leichten, schmalen Blusen. Die Farbakzente Himbeer und Vanille frischen die schlichten, schwarzen und grauen Entwürfe auf, der karierte Anzug und dessen Variante mit ausgestelltem Rock haben es mir besonders angetan. Die Kollektion an den Models Jacquelyn Jablonski und Kate King überzeugt mal wieder voll und ganz. Weiterlesen »