therandomnise.com_zara_bikerjacket_Yellow

Was ist ein eindeutiges Zeichen von medialem Erfolg? Die Parodie.

Am Wochenende – wir saßen gerade bei Markteinkäufen und Croissant am Frühstückstisch in Paris – machte mich meine Freundin Marta auf eine neue Jacke aufmerksam, die in Spanien derzeit in aller Munde ist.

Eine knallgelbe Bikerjacke von Zara in Lederoptik, mit der zum Teil gleich mehrere Mädels mit ihr nebeneinander auf der Straße sieht. Natürlich gibt es hierzu jetzt auch einen Instagram hat @theyellowjacketofficial mit seinen knapp 40 Posts jetzt etwas mehr als tausendeinhundert Follower – und die spanischen Medien berichten von den gelben Farbtupfern in den Einkaufszonen von Barcelona bis Madrid.

Ist das jetzt was Neues?

Weiterlesen »

NEUSS, GERMANY - APRIL 06:  An exterior view is seen prior to the 'Lady Dior As Seen By' Exhibition Opening cocktail and dinner at Langen Foundation on April 6, 2016 in Neuss, Germany.  (Photo by Andreas Rentz/Getty Images for Dior)

Der junge Christian Dior war begeistert von Kunst und Architektur. Bevor der sich Mitte der 40er Jahren der Mode widmete, eröffnete der junge Dior eine Galerie in Paris, die damals Joan Miró, Pablo Picasso und als einer der Ersten Salvador Dalí vertrat. In seinen Kollektionen später ist die Liebe zur Kunst in Schnitten, Farben und sogar Namen wiederzukennen, zudem etablierte er eine Kunstsammlung mit Werken von Henri Matisse, Christian Bérard und Gemälden von Leonid und Eugène Berman.
Weiterlesen »

therandomnoise.com_kswiss_kiki albrecht_levis_topshop_lalaberlin_olympus pen_berlin_look_streetstyle_4

Ich denke jeder hat ihn, oder sollte ihn haben: den All-time-Favourite, den Der-Geht-Immer-Look. Für abendliche Dinner, Fashion Weeks oder festliche Cocktail-Partys sind Jumpuits aus Seide und Mary Janes zwar eine wunderbare Wahl, der Alltag als Selbstständige sieht aber anders aus. Seit ich letztes Jahr meine Agentur Blow gegründet habe, ist der berufliche Alltag zwischen Büroleitung, Laptop-Sessions und Reisen zu meiner Geschäftspartnerin Anna nach Düsseldorf angesiedelt, es geht auf Meetings, Zwischenstopps in Showrooms, rein in den Zug, raus aus dem Flugzeug, und wieder zurück. Der Look muss dabei zuverlässig sein, modische Assistentin, die funktionieren, der Look, der immer geht. Das sind bei mir Bluejeans und weiße Bluse, dazu aktuell am liebsten eine Bomberjacke und ein großer Shopper. Unverzichtbar: weiße Sneaker! Weiterlesen »

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Eine Woche Fashion Week – was packt man da so ein? Ganz wichtig sind die „unsichtbaren Helfer“, ohne die auf der Fashion Week nichts geht. Unter Kleidern tausche ich durchaus mal Spitzenslip gegen einen humorvoll entworfenen Le Slip Français, der nicht nur warm hält, sondern auch sofort gute Laune macht. Unterwegs machen Kiki und ich Bilder mit einer handlichen Olympus, die ohne großes Objektiv eine tolle Tiefenschärfe hinbekommt. Weiters Plus: Sie passt in einen Beutel mit angedeuteten blauen Tintenklecksen. Last but not least ist man mit der passend blauschwarzen Escada-Sonnenbrille gegen die New Yorker Wintersonne bestens gewappnet.

Olympus E-PL7 Kamera | Blau-weißer Objektiv-Beutel von Olympus

Sonnenbrille von Escada | Höschen von Le Slip Francais

therandomnoise.com_aw2016_tommy hilfiger_nyfw_new york fashion week_00

Amerikanische Mode ist sportlich, dennoch elegant; sie ist sehr tragbar und unkompliziert. Künstlerische Innovation findet zwar mehr auf den Laufstegen von Paris oder Mailand statt, dafür ist die Mode aus den USA verständlich und direkt zugänglich. Einer der amerikanischen Designer, der dies jede Saison gekonnt zeigt, ist Tommy Hilfiger. Er zeigt Shows, die mit einem beeindruckenden Setting überzeugen, mit interaktiven Social Media Tools, Topmodels und einer sehr tragbaren Kollektion. Weiterlesen »

Diane Von Furstenburg
Diane von Fürstenberg ist in New York gerade omnipräsent. Ihr Buch „Die Frau, die ich sein wollte“ ist nicht nur in den Staaten ein Erfolg, sondern wurde unter anderem auf Deutsch, Italienisch und Französisch übersetzt, Wer in New York das Taxi nimmt, der kennt den Werbesport für das DVF Parfum mit Karlie Kloss auswendig. Zur Fashion Week schließlich sorgte ihre innovative Kollektionspräsentation mit dem Thema „Love Power“ für Aufmerksamkeit.

„Its not a show, its an experience“ sagt Model Coco Rocha bei der Show, Diane von Fürstenberg fügt hinzu „Its about movement, and, more than ever, clothes that are a girl’s best friend“. Karlie Kloss, Gigi Hadid, Jourdann Dunn & Co tanzten in glamourösen, paillettenbesetzten Wrap Dresses, als sei es die beste Party ihres Lebens. Ein Stockwerk tiefer ging es um andere Situationen aus dem Frauenalltag, und über allem erleuchtet ein neon-Schriftzug mit „Feel like a women, wear a dress“.

Was war besonders an der Show? Es war kein bloßes starres und unterkühltes Zeigen der Kollektion sondern eine interaktive Erfahrung, die länger dauerte als die durchschnittlichen neun Minuten. Im gesamten Flagship/Wohnung der Designerin waren Gäste und Models zusammen und feierten die neue Kollektion. Zudem sind einige Looks im Anschluss der Show direkt käuflich. Weiterlesen »

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dienstag auf der New York Fashion Week. Auf der Agenda: Jil Sander Navy. Seit 2011 gibt es die Linie von Jil Sander. Designer ist, wie für die Hauptlinie, Rodolfo Paglialunga, der vormals bei Prada und Vionnet arbeitete. Jil Sander Navy ist etwas sportlicher als ihre „Muttermarke“. Hauptpfeiler der Kollektion sind Pullover, Outerwear und Accessoires – perfekt passend also zur New York Fashion Week und der sportlichen, sehr tragbaren Mode hier.

Kiki und ich betreten also den lichtdurchfluteten Showroom im stylishen Meatpacking District direkt an der High Line, mit einem fantastischen Ausblick über benachbarte Wolkenkratzer. Die Jil Sander Navy Kollektion der Saison Fall/Winter 2016 präsentiert sich uns in einer geometrischen Anordnung von vier Reihen à sechs Looks. Weiterlesen »