Ja, als Model muss man wandlungsfähig sein und als Abbey Lee Kershaw auf einmal blond über den Catwalk marschierte musste man schon zweimal hinschauen, aber was Paolo Roversi aus Stella Tennant rausgeholt hat ist großartig. Ich erkenne sie auf dem ein oder anderen Foto immer noch nicht. Für die März-Ausgabe der VOGUE ITALIA wurde sie von Edward Enningful in die neuesten Couture-Kreationen von Dior, Chanel und Givenchy gesteckt – „It´s all about Couture.“.

Stella for Vogue Italia

Weiterlesen »

Marcus Wainwright und David Neville haben einen schönen Weg gefunden ihre erste Rag & Bone Anzeige zu gestalten: die Top-Models Edita Vilkeviciute, Abbey Lee Kershaw, Sasha Pivovarova und Lily Aldridge haben Fotos von sich selbst gemacht – zu Hause, im Urlaub etc. – Hauptsache die Fotos wurden von ihnen bzw. von Freunden geschossen. Nach Meinung der Designer kommt bei jedem Bild der individuelle Charakter des Models durch, was super zur Marke passt „Putting clothes together in your own way, having your own style—that’s something that resonates with us”.

Rag & Bone

Bild: www.style.com

Das australische Schmuck-Label MANIAMANIA wurde von Melanie Kamsler und Tamila Purvis gegründet. Die beiden lernten sich bei der Arbeit für ein Mode-Magazin kennen und entdeckten schnell ihre gemeinsame Leidenschaft für große (Zyniker würden sagen „überladene“) Schmuckstücke. MANIAMANIAs erste Kollektion „Real Life Awaits Us“ wurde vom Film Holy Mountain (1973) des chilenischen Regisseurs Alejandro Jodorowsky inspiriert.

Bei ihrer aktuellen, zweiten Kollektion „Dust“ (Bilder unten) gibt es schwere Bronze- und Silberstücke zu sehen, die Türkise, Aquamarine und schwarzen Turmalin in sich tragen. Die beiden Designerinnen holten sich ihre Inspiration von der Ikonographie des alten Ägyptens und David Bowie – besonders wohl von einem als Sphinx verkleideten Bowie aus dem Jahr 1969. Die tollen Stücken präsentiert das australische Model Bambi Northwood-Blyth.

Mehr zu sehen gibt es hier.

Dust

Weiterlesen »

Man kann guten Gewissens behaupten, dass Tom Fords S/S 2011 Womenswear Show mehr als gehyped wurde. Ewig (so erschien es mir zumindest) gab es weder Bild- noch Videomaterial der Präsentation. Dann veröffentlichte Harper´s Bazaar UK die ersten Bilder, Julia Restoin-Roitfeld blickte vom Cover des V Magazines in einem Kleid der S/S 2011 Collection – genauso wie Emily Blunt vom Titelbild der Harper´s Bazaar UK. Nun ist Filmmaterial aufgetaucht, dass die mit Stars prall gefüllten Reihen der sehr intimen Fashion-Show in New York zeigt. Das herrliche daran: sowohl die geladenen Gäste als auch die Models scheinen großen Spaß an der gesamten Präsentation zu haben und genießen das Vorführen der Entwürfe sichtlich.

Unglücklicherweise springt Terry Richardson – immer auf der Suche nach dem perfekten Bild – ständig vor der Kamera herum. Zu hören gab es während der Show übrigens “Pretty Babies” von Model Karen Elson, die selbst mitgelaufen ist.

Weiterlesen »

In Kindertagen hat man ja auch manchmal Brautpaar gespielt – allerdings lief es unter Photograph Mario Sorrenti durchaus professioneller ab: gemäß der Headline „The Bride Whisperer“ posierten die Models Abbey Lee Kershaw und Edita Vilkeviciute als Braut und Bräutigam für das amerikanische INTERVIEW Magazine. Hier gehts zu den Bilden und im Anschluss kommt ein kleiner feiner Film des Shootings.

Interview Magazine: On Set with Mario Sorrenti from Heather Sommerfield on Vimeo.

Pirelli 2011

Heute öffnen wir unsere Adventskalender – Karl Lagerfeld hingegen eröffnete uns schon gestern den Kalender für 2011 in Moskau. Nicht irgendeinen, sondern den Pirelli Kalender, der jedes Jahr von einem namenhaften Fotograf geschossen wird und dessen Exemplare nur ausgewählten Persönlichkeiten zugeschickt werden. Als Nachfolger von Terry Richardson, der eher auf natürlich Aufnahmen setzte, legte Lagerfeld mit dem Thema der griechischen Mythologie einen stilvollen göttlichen Grundstein. Auf 36 Bildern sind die bildhaften Götter unserer Zeit – begandete Models & Schauspieler – abgelichtet. Mit dabei:   Weiterlesen »

Vor kurzem sah sie noch so aus:

Jetzt hat sich Frau Kershaw dazu entschieden ihr Erscheinungsbild (drastisch) zu ändern. Mit neuer Haarfarbe und passendem neuen Look wurde sie vom norwegischen Model und zugleich Bloggerin Hanneli Mustaparta abgelichtet. Nach einer kurzen Schrecksekunde, in der ich verzweifelt versuchte den abgebildeteten Namen mit der abgebildeten Person in Verbindung zu bringen, bin ich jetzt ganz begeistert von „Abbey-in-Blond“.

Weiterlesen »

Als kleines Kontrast-Programm zum unten aufgeführten Fashion Film von Twenty8Twelve hier das „Fall 10 Inspiration Video“ von Alexander Wang. Der Designer hat sich zum ersten Mal in seiner Karriere dazu entschieden das Medium Film einzusetzen, um die Emotion hinter seiner Kollektion auszudrücken. Der Film wurde in einem leerstehenden Hotel in New York unter der Regie von Craig McDean, mit dem australischen Model Abby Lee (hier mehr über sie) und zur wunderschönen Musik von The XX gedreht. Im Gegensatz zum Twenty8Twelve-Video werden hier keine Kollektionsstücke präsentiert, der Fokus liegt vielmehr auf dem Transportieren der Inspiration Wangs. Der Film hat eine eher abstrakte Atmosphäre und spielt gleichermaßen mit den Einflüssen von Wind, Bewegung und Stille.

Weiterlesen »