Gerade flüstert uns das Berliner Schuh-Label Aeyde „Make it yours“ zu – im Sinne von sei Du selbst, hab deinen Style, kombiniere es doch, wie Du magst. Um dem auf die Sprünge zu helfen, ist die SS19-Kollektion entsprechend breit gefächert – für jede Stimmung, für die High Heel Liebhaberin oder auch nicht, den Hochsommer und die Übergangszeit. Typisch Aeyde ist der Mut zur Farbe und zu unterschiedlichen Lederausprägungen.

Kiki ist ja seit eh und je in love mit den Cowboy Boots, etwas, das ich nie tragen könnte. Umso mehr freue ich mich um die unbekümmerte Schlichtheit der Sandalen, die Aeyde jetzt für uns herzaubert – keine Schnörkel, feminin, bequem. Um das ganze abzurunden, hat sich das Label außerdem mit der dänischen Stylistin Sophie Roe zusammengetan – die zartrosa Sandalen des Bildes ganz unten sind Teil einer kleine Capsule mit dem Namen „Pink Collection“, die ab sofort nur online über Aeyde erhältlich ist. Weiterlesen »

therandomnoise.com_aeyde-dylan-riverside-snake-boot_1

Vor genau einem Jahr, bei einem typisch amerikanischen Vintage-Store in Chicago, habe ich sie für mich entdeckt: Cowboy-Boots. Ideal zu Boyfriend-Cut oder Straight-Leg Jeans, aber auch zu Marlenehosen oder sogar zu schmalen Kleidern als einen entspannten Akzent. Sie sind ideal für den Alltag und auch am Abend, ein Allarounder, bequem und stilvoll. Ein Neuzugang sind bei mir die „Dylan“ Boots aus der Capsule Collection „Riverside“ von Aeyde. Aus Kalbsleder gefertigt, spitz geschnitten und mit einem türkis-blauen Snake-Print. Weiterlesen »