Beauty: John Frieda Styling in Hamburg mit Hairstylist Andreas Wild

Hamburg vor einigen Wochen: Zum Kick-Off Event lud John Frieda in die Sturmfreie Bude ein. Bei einem wunderbaren Blick über die Hansestadt erzählte John Frieda-Experte Andreas Wild etwas über die Ursprünge des Hauses und verriet, was die aktuellen Trends für den Kopf sind und wie sich diese ganz einfach umsetzten lassen.

Bereits in den 60er Jahren stieg der Brite John Frida in den Salon seines Vaters ein. Unter anderem war der damalige Bob-Trend die Herausforderung für Friseure, störrischen Haar geschmeidig und glatt zu bekommen. Als Lösung entwickelte John Frieda das Frizz Ease Haar Serum, damals das erste Haarserum seiner Art. Um auf die unterschiedlichsten Haarstrukturen noch besser eingehen zu können, folgten seither die Linien wie Sheer BlondeBrilliant Brunette oder die Serien Root Awakening und Luxurious Volume für mehr Volumen.

Zu den frühen Stammkundinnen zählten Jackie Onassis, Jerry Hall oder auch die Beatles, auch heute noch blickt das Unternehmen auf bekannte Kundinnen wie Kate Winslet, Gisele Bündchen oder Julia Roberts. Die Frieda-Salons sind mittlerweile in allen Metropolen wie London, New York, L.A. oder Paris zu finden. Weiterlesen »