Inspiration || Ananas Ananas Ananas

Gibt es so etwas wie Trend-Obst? Dann steht die Ananas definitiv auf Platz 1! Bereits im letzten Sommer ließ sich die süße Frucht beim ein oder anderen Shooting als Deko entdecken, mittlerweile zeigt sie sich als Print, als beliebtes Schmuck-Motiv und zieht in Form von Wohn-Accessoires auch gleich im eigenen Heim ein. Hier eine aktuelle Top 7 mit den schönsten Ananas-Stücken! Weiterlesen »

Monday Outfit Mood: All Black

Auftakt zur Berliner Fashion Week! Bereits heute geht es mit den ersten Events los und die Frage steht im Raum: was zieht man an? Nach meinem Umzug am Wochenende, ist mein halber Kleiderschrankinhalt noch in Kisten und ich mache mich erstmal auf die Suche nach Blazer, Hose und Co. Dazu stellt sich passend zum Winter eine kleine Farbverdrussenheit ein und eine große Lust nach hübschen Teilen in Schwarz – denn das geht bekanntlich immer. Ein Outfit-Moodboard zum Wochenauftakt! Weiterlesen »

Herbst Trend #2: Le Look de la Parisienne

Auftakt zur Pariser Modewoche! Gestern ging es in Mailand mit dem Modetrubel zu Ende, das heißt er geht heute in der Modestadt Frankreichs weiter. Bei warmen 24 Grad begrüßt uns heute nicht nur die Sonner, sondern in den Herbst Trends #2 auch ein paar Klassiker, die in den Straßen von Paris immer wieder auftauchen: Tweedjacke, Streifenshirt, Perlenkette, Chanel-Tasche und für die überraschenden Regenschauer einen eleganten Schirm.  Weiterlesen »

Pistol Boots: Acne für 400,-€ vs. H&M für 30,-€

Wenn man als Bundesministerin Zitate nicht richtig kennzeichnet (ob wissentlich oder unwissentlich sei dahingestellt), werden sofort Plagiatsvorwürfe laut, Konsequenzen werden gezogen und der Posten neu besetzt. Doch dass in der Mode kopiert wird, ist kein Geheimnis. Das unschöne Wort Plagiat wird hierbei allerdings nicht verwandt, Mode ist ja schließlich etwas schönes. Comeback, Revival oder künstlerische Inspiration sind hierbei die Schlüsselwörter, mit denen man den Konsumenten lockt und ihm manchmal schlecht als recht vorzugaukeln, dass das erworbene Stück neuartig und einzigartig ist, zu deutsch: es noch nie vorher da war.

Spätestens seit dem Film „Der Teufel trägt Prada“ wissen wir aber, dass dem nicht so ist und selbst Discount-Klamotten und Schuhe von den Modeschauen rund um den Globus beeinflusst aka kopiert werden. Ein paar Gedanken also, warum das meiner Meinung nach in Ordnung ist und wie akkurat die Kopien den Originalen ähneln. Weiterlesen »

Holzfällerhemden von Saint Laurent Paris, Dries Van Noten & Zara

Bereits im Herbst schickte Dries Van Noten seine Models in Holzfällerhemden über den Laufsteg und ließ damit ankündigen: die Karo-Bluse kommt! Von der männlichen Arbeitsbekleidung zur weiblichen Bluse – erst neulich fand ich mich in einer Umkleide wieder und probierte ein paar der karierten Hemden an. Dabei fragte ich mich aber offen gestanden: war der Trend nicht gefühlt gerade erst da? Ist er es noch? Oder schon wieder nicht? Die richtige Farbkombination war jedenfalls noch nicht dabei, das Portemonaie blieb ausnahmsweise mal voll, die Tasche dafür leer.

Und siehe da, ein paar Wochen später zeigt sich das Karo auf der Pariser Modewoche in allen möglichen Formen und Farben: auf Mänteln bei Céline oder Louis Vuitton und auch Hedi Slimane haute bei der Saint Laurent Paris Show mit dem eher untypischen Cowboy-Hemd auf den Putz. Grund genug sich auf den aktuellen Kleiderstangen einmal umzugucken und erneut ein hübsches Lieblingsmodell zu suchen: Weiterlesen »

Mickey Mouse Sweater von Marc Jacobs

Dass das kleine Zeichentrickmäuschen einmal für knapp tausend Euro als Logo eines Sweatshirts über die Ladentheke geht, hätte die beiden Erfinder und Zeichenlegenden Walt Disney und Ub Iwerks mit Sicherheit nach Luft schnappen lassen. Denn so erging es mir! Vielleicht versuchten auch sie sich den exorbitant hohen Preis durch das hochwertige und einzigartige Material zu erklären. Aber nö, bei einer Mischung aus Baumwolle, Polyamid und Garn könnte es lediglich der (fiktive) aus Blattgold bestehende Reißverschluss auf der Rückseite sein, der die ein oder andere besser betuchte Dame ohne zu Zögern dazu verleiten lassen würde, ihre Kreditkarte zu zücken.

Objekt der Begierde scheint in diesem Fall also wirklich die kleine Maus zu sein, die 1928 das Licht der Welt erblickte und 2013 von Designer Marc Jacobs (gesehen bei mytheresa.com) als Trend-Motiv für knapp 960,-€ auserkoren wurde. Ob ihr nun aber extra einen Kredit für einen Synthetik-Pulli aufnehmen müsst, erfahrt ihr hier. Weiterlesen »

Rucksäcke: Der Hype um Fjällräven & hübsche Alternativen

Was dem lässigen Berliner New Balance ist und dem ungehobelten Kleinstädter George Gina & Lucy war, das ist dem coolen Hipster heute Fjällräven. Genauer gesagt das Modell Kånken, jener Rucksack der in bunten Farben die Rücken unsagbar vieler Mainstream-Gegner ziert.

Ob das nun an der Form der schwedischen Brand liegt, dem Polarfuchs, der Namensgeber und Markenlogo ist oder schlichtweg an dem Fakt, dass das was momentan alle haben, hip und angesagt sein muss, sei dahingestellt. Dennoch existieren momentan andere wunderschöne, exquisite, coole, moderne Alternativen, die ich euch heute vorstellen möchte. Weiterlesen »

Trend-Liebling: Schwarze Ankle Boots mit Peeptoe

Noch eilt der Gedanke an offene Schuhe den wahren Wetterumständen ein paar Wochen voraus, denn der Schnee und Matsch soll bitte nicht unsere Zehen kitzeln. Doch für den Frühling steht fest: wir wollen schwarze Ankle Boots mit Peeptoe! Die schwarze Schnürversion von Miu Miu bei The Outnet ist mein derzeitiger Klick-Favorite beim virtuellen Window-Shopping, bei Topshop oder Asos finden sich weitere hübsche Modelle mit Cut-Outs und glänzenden Details, die auch dem Geldbeutel etwas besser gefallen.

Unsere aktuellen Lieblinge in einer Top 6 (von von links oben nach rechts unten):

  • „Tutu“ Lederstiefelette mit Peeptoe für ca. 37,-€ von und über Asos
  • Miu Miu Lace-up Leder Ankle Boots für 322,-€ über The Outnet
  • „Graphite“ Peeptoe Heels für 85,-€ über Topshop

  • „Tempo“ Stiefeletten mit Peeptoe für ca. 75,-€ über Asos
  • Schwarze Glitzer Peeptoe Ankle Boot von Lucy Choi London für 145,-€ über My Wardrobe
  • „Grafter“ Peeptoe Heels für 88,-€ über Topshop

Top 10 Beuteltaschen

Herr Louis Vuitton selbst war es, der eine der ersten Beuteltaschen salonfähig machte und den großen Seesack zu einem gehobenen Taschenformat transformierte. Der Anlass? Ein Champagner-Hersteller hatte 1932 eine Tasche in Auftrag gegeben, in der er ohne Probleme den Transport von fünf Champagner-Flaschen vornehmen wollte. Vuitton entwickelte daraufhin die heutige Noé Bag, in der man ursprünglich vier Flaschen aufrecht hinein stellten konnte und die fünfte umgekehrt in die Mitte steckte.

Mittlerweile bietet das französische Haus die Tasche aber nicht nur als Klassiker mit dem Monogramm-Print für 690,-€ an, auch in bunten Farben und aus geriffeltem Leder findet sich der Beutel in der Epi Kollektion oder mit Monogramm-Stoff bezogen. Weiterlesen »

Krägen von Gemma Lister

Immer wieder beschert es mir ein Ohh und Ahh, wenn ich einen hübschen Kragen entdecke, welches wohl das neue Trend-Accessoire dieser und kommender Saison ist. Nach meiner Liebe für die hübschen Halsverziehrer von Eleven Objects, fand ich nun bei Asos die oberen zwei Modelle von Gemma Listen. Einmal aus Leder, in Gold und mit abgerundeten Spitzen (hier) und eine zweite Version die spitz zulaufend, in Schwarz und mit großen Strasssteinen besetzt ist. Nr. 1 liegt mit 160,35€ schon im kostspieligen Bereich einer hübschen Handtasche und auch das schwarze Modell für 96,15€ ist etwas teuer für ein doch so schwer kombinierbares Accessoire. Leider sind die Preise gerechtfertigt, denn die Designerin verwendet sehr hochwertige Stoffe und Metalle, ergänzt durch ein sehr schönes Detail: Ihr trapezförmiger Logo-Anhänger ist versteckt in die Innenseite eingenäht. Mal sehen ob man so was auch selber machen kann und ein paar Video-Tutorials mir auf die Sprünge helfen können. Zwei schöne Vorbilder sind ja schonmal vorhanden!