Morgen ist es wieder soweit: VOGUE lädt unter dem Motto „A Global Celebration of Fashion“ zur Fashion’s Night Out 2010 ein. In 16 Metropolen weltweit – darunter Berlin, New York, London, Paris, Tokyo, Madrid und Peking – werden Geschäfte nach Ladenschluss geöffnet bleiben und alle Teilnehmer der nächtlichen Shopping-Tour dürfen sich über Service-Extras, Cocktails, Styling-Berater und einen Shuttle-Service freuen.

In Berlin wird die Fashion’s Night Out 2010 zum zweiten Mal stattfinden. Unter den teilnehmenden Stores/Labels sind unter anderem Chanel, Burberry, Jil Sander, Louis Vuitton, Hermès, Emporio Armani, Escada, Wunderkind, Etro, Strenesse und Yves Saint Laurent sowie die Departmentstores und Kaufhäuser The Corner, Quartier 206, Galeries Lafayette und KaDeWe.

Weiterlesen »

Was gibt es Schöneres als auf Flohmärkten in Berlin herumzustöbern? Da habe ich den Tipp meiner Teresa wahr genommen und mich auf den Flohmarkt vom Broken Hearts Club begen. Neben Antiken Möbeln, zahlreichen Platten und vorwiegend Kleidungsstücken, konnte man Teile des Secondhand Sortiments von La Lip ershoppen. Leider war das Wetter etwas mies und fast herbstlich, sodass man nicht wirklich Lust bekam sich einige der Stücke über zu stülpen und mein Pech, alle schönen Schuhe sind anscheinend nur noch in 38 oder kleiner. Mit Café, Kuchen und Musik kam aber eine gemütliche Herbststimmung auf und die gesamte Auswahl ließ sich wirklich sehen, auch wenn sie nicht besonders groß war.

Fazit: Gelungene Sache, tolle Berlin Bilder an der Wand, hoffe auf Wiederholung – vielleicht im Sommer und etwas größer!

Dass man nur Abends in die Clubs der Stadt geht, ist vielleicht in anderen Städten so. Nicht aber in Berlin, was 24/7 Party aller Art bietet. In diesem Sinne veranstaltet das WEKK12END schon morgen auf seiner wunderbaren Dachterrasse den Clubnachmittag Sommer auf dem Dach. Ab 15 Uhr geht’s los, Kostenpunkt 5,- Euro und folgendes elektronisches Line-up steht an:

•André Lodemann (Best Works / Freerange)
•Katovl Menovsky (Proud / Tanzmichmal)
•Yason (Deep Riot)
•Retro (Schafe auf der Wiese / Playplus)
•Steve Red (Fuck Me Now & Love Me Later)

Ein frag ich mich aber noch: Trinkt man dann Café oder Cocktail?

Bild via Facebook

Am Montag Abend hieß es Abschied nehmen. Abschied von zwei Jahren Gegenwartskunst in Mitten von Berlin. Von der Idee, unterschiedlichsten Künstlern unsere Zeit einen Ausstellungsort mit Podiumsdiskussionen und Talks zu bieten. Von abwechslungsreichen Künstlern unserer Zeit. Und von der Montags Bar, die einem den Wochenstart kunstvoll versüßte – kurz um: der Temporären Kunsthalle.

Neben Künstlern wie Phil Collins oder Simon Starling, war mein persönlicher Liebling die Installation von Candice Breitz im November/Dezember 2008. Übers Internet hatte sie Fans von Michael Jackson, Madonna oder John Lennon zusammengetrommelt und mit Ihnen jeweils das Album als Karaoke – Version auf Video aufgenommen. Einzeln konnte keiner der Kandidaten besonders gut singen, aber gemeinsam waren die Songs erkenntbar und sie gab dem Fan-Kult eine Plattform des Ausdrucks.

Zum Abschluss gab es ein kleines Event mit bar, vielen Dankessagungen und toller Musik von Aoki Takamsa, Grischa Lichtenberger und Kangding Rayvor vor der Kulisse des Kunstwerkes von John Bock.
Weiterlesen »

Ja, Broken Hearts Club und nein, keine Partyankündigung. Diesen Samstag, den 04. September 2010 veranstaltet der BHC ein Flohmarkt-Special im Hinterhof von Style & the Family Tunes (Schönhauser Allee 8). Von 14 bis 20h darf also hemmungslos geshoppt werden und ich muss Jessie von LesMads einfach zustimmen, wenn sie schreibt: „Wenn schon so schnieke mit Serge Gainsbourg und Jane Birkin geworben wird, kann es ja nur nett werden…“.

In diesem Sinne – Viel Spaß!

Broken Hearts Club: Flohmarkt-Special

Bild: www.lesmads.de

…und was darf bei einem gelungenen Event nicht fehlen? Genau, die Aftershowparty. Zwischen weißen Sitzsäcken und Kleiderbügeln ließen die shoppingtüchtigen Schauspieler, Models, Blogger  und Szene-Leute den Abend ausklingen. Ein paar modische Highlights dieser habe ich unten für euch festgehalten. Seine restlichen Jetons konnte man an der Bar gegen leckere Cocktails eintauschen – mein persönlicher Favorit war der SKYY Myy Passion mit halber Passionfruit als Snack dazu. Auch wenn die elektronische Musik anfangs etwas leise war und eher zu Konversationen anregte, kam die Stimmung spätestens auf als die wunderbare Hadnet von MTV ein paar Urban Beats auflegte. Zu „Hey Ya“ von Outkast, „Beautiful“ von Snoop und Pharrell oder auch mal einem Backstreet Boy Song zwischendurch, wurde das ehemalige Schwimmbecken in eine Tanzfläche umgewandelt. Ein fabelhafter Abend durch und durch!

The crowd

The crowd

we love SKYY

Weiterlesen »

Am Freitag lud der neue Laden La Lip zu Champagner, Cake und natürlich Shopping ein. Seit Anfang August kann man in diesem Store im Hinterhof der Chausseestr. 116 eine wunderschöne Auswahl an Vintagekleidung und wertvollen Überbleibseln des Cabinet Quartier 206 kaufen. Dazu reiht sich auch eine Auswahl an indischen Kaftans, die die charmante Shopleiterin selbst angelegt hatte und damit Lust auf luftig machte. Preislich war ich wirklich positiv überrascht, wie angemessen – um nicht zu sagen günstig – die Schuhe, Accessoires und Kleidungsstücke sind. Ich konnte jedenfalls nicht widerstehen… und die Tüte dazu finde ich auch ein künstlerisches Highlight für sich!

Die Website wird noch gebaut, auch ist ein Onlineshop geplant. Bis dahin könnt ihr aber bei Facebook alles Neue verfolgen oder eben mal selbst vorbeischauen. Wir halten euch auf dem Laufenden!

Weiterlesen »

Im Gegensatz zu meinen Wendy-besessenen Freundinnen konnte ich mich als Kind mehr für die Volleyballerin Mila begeistern. Trotzdem durfte ich gestern (inaktiv) ein wenig Wendy-Luft auf einem Reitturnier schnuppern und mich persönlich vom teils sehr aufwendigen Styling für Pferd und Reiter überzeugen. Man sollte allerdings beachten, dass es sich bei Mia und Rubina (Pferd!) sicherlich um eine schöne Ausnahme handelt, da nicht jedes Turnierpferd mit Strass-besetztem Sattel und Halfter unterwegs war.

Bis zum Store Opening ist es zwar noch ein wenig hin, aber heutzutage kann es ja nicht schaden etwas früh anzukündigen. Am 11. September 2010 steigt die große Eröffnung des neuen Concept Store for Green Clothing: de la Reh. Was darf man erwarten? Green Clothing (Womenswear), Accessories & Shoes. Ab 11h gibt es einen Sektempfang und dann kann sich umgeschaut werden…

de la Reh, Nürnberger Str. 23, Berlin

Screenshot: www.delareh.de