Aufgepasst für alle die schon immer ihren eigenen Look auf einem echten Catwalk präsentieren wollten: Die Galeries Lafayette in Berlin veranstaltet am 30.September die Modenschau La Mode C’est Vous – Du bist die Mode! , bei der ihr die Models seit und eure eigenen Styles zeigen könnt. Wie das geht?

1. Foto deines Outfits vom 16. August bis 23. September hier hochladen.

2. Eines der 200 besten Styles werden, die per Online-Voting ausgewählt werden.

3. Am 30. September über den zwei Kilometer langen Street Catwalk auf der Friedrichstraßen laufen und vielleicht sogar noch einen 500,- Euro Shopping Gutschein gewinnen.

Na da machen wir ja glatt der in Paris parallel laufenden Modewoche Konkurrenz macht!

www.galerieslafayette.de/dubistdiemode

Bild: lafayette.de

Am vergangenen Samstag fand die Wahl zur Miss U-Bahn im schönen Kreuzberg statt. Für mich eine Premiere was Miss-Wahlen angeht, die ich sonst nur von komischen und nicht weiter nennenswerten MTV-Formaten kannte. Trotz des klassichen Miss Wahlen-Aufbaus – Bikini-Präsentation, Talent-Part, Frage+Antwort-Teil und abschließend die Abendgarderobe – glänzte die Wahl zur Miss U-Bahn 2010 durch Unkonventionalität. Das Konzept der Show sah wie folgt aus: verschiedene Teams (je ein Designer und sein Model) traten für eine U-Bahn-Station an. Um die Krone kämpften demnach beispielsweise: Miss Alexanderplatz, Miss Schlesisches Tor, Miss Mehringdamm und Miss Potsdamer Platz. Die Idee der Organisatorin Mirabelle Jones, das junge Designer ihre Entwürfe im Rahmen eines solchen Events präsentieren können und entsprechend Presse bekommen finde ich toll. Die Planung ließ allerdings etwas zu wünschen übrig und erschwerte eine reibungslose Durchführung, was einerseits zu Kreuzberg passte und sicherlich auch ein wenig auf das unbeständige Wetter zu schieben war.

Miss U-Bahn 2010

Weiterlesen »

In Berlin gibt es ja kleine süße Cafés wie Sand am Meer, die sich zudem wöchentlich vermehren. Um heraus zu stechen gilt es ein eignes, individuelles Konzept an den Tag zu legen, dass Kunden auch zum zweiten Besuch animiert. So geschehen bei dem im Juni 2010 eröffneten The Barn.

The Barn

Ganz im Stil einer so genannten englischen Scheune ist das Café in Mitte eingerichtet. Derbes Holz, Melkschemel als Sitzgelegenheiten vor der Tür, ein frischer Heuballen der grad vom Feld hereingerollt kommt und die freundlichen Herren hinter der Theke in bäuerlichen Karohemden (Ich liebe es, wenn’s auch kleidungstechnisch stimmt. Noch ein optischer Pluspunkt!) Und auch bei der Karte bleibt The Barn seiner Umgebung treu, schätzt die Produkte regionaler Erzeuger. Der Kaffee stammt hauptsächlich aus Kooperationen mit lokalen Manufakturen, das Obst und Gemüse wird aus der Uckermark angeliefert. Verarbeitet wird dieses dann z.B. zu wunderbaren Schokoladenkuchen, Quieches oder einem leckeren Brötchen mit Salat und Rosmarinschinken. In den Regalen stehen ausgewählte Produkte zum Verkauf, wie meine heiß geliebte französische Pampelmusenlimonade von La Mortuacienne oder der von meiner Schwester so sehr geschätzte Kusmi Tea. Definitiv empfehlenswert dort mal Landluft zu schnuppern.

Für alle die in der Umgebung wohnen/arbeiten: Weiterlesen »

Am Samstag, den 07. August 2010 öffnet der neue Sing Blackbird Store seine Tore für die Opening Party. Die offizielle Eröffnung ist dann am Donnerstag, den 12. August. Was wird es geben? „Vintage Coffee & Clothes“.

Ab 19h, Sanderstrasse 11, 12047 Berlin.

Für gute Musik und ausreichend Prosecco ist selbstverständlich gesorgt. Viel Spaß!

Bild: www.okcool.de

Der Name Miles Aldridge wird mit surrealen Fotografien, intensiver Farbgebung und ausgeprägter Leuchtkraft verbunden. Anhand der genannten Zutaten präsentiert uns der britische Fotograf seine eigene Welt „Wäre die Welt schön genug, würde ich nur on Location fotografieren. Aber die Welt ist nicht nur aus rein ästhetischen Gründen designt. Deshalb kreiere ich mir eine eigene Welt, statt in der Realität zu fotografieren. Ich nehme Elemente aus der realen Welt, die ich auf cineastische Weise neu aufbaue.“. CONTRIBUTED zeigt seine erste Einzelausstellung in Deutschland unter dem Titel “MILES ALDRIDGE: 13 Women” noch bis zum 31. August 2010.
Aldridge (*1964) wuchs in London umgeben von Pop Art, Rock Musik und dem Freundeskreis seines Vater Alan (Art Director – unter anderem Artwork für die Beatles) auf, zu welchem auch Elton John und Sir Eduardo Paolozzi gehörten. Heute arbeitet er für Vogue, Numéro, The New York Times Magazine, YSL, Armani und Paul Smith. Das Kampagnenfoto der Mercedes Benz Fashion Week 2010 mit Milla Jovovich stammt übrigens auch von Aldridge.

CONTRIBUTED
Studio for the Arts
Strausberger Platz 16
10243 Berlin

Bilder: www.sounds-like-me.com

Schnödes Weggeben von Kleidung war gestern – heute wird geswappt was das Zeug hält. Auf der ganzen Welt finden die herrlichsten Tauschparties statt. Wie das geht? Man kommt mit vielen Sachen an, zahlt Eintritt und verlässt das Gebäude mit vielen neuen Sachen – super Deal, oder?! Wie das ganze in New York gehandhabt wird seht ihr hier in einem Video von Kathrin (twoforfashion.de).
In Berlin findet am 27.August der SKYY SWAP MARKET statt und das ganze läuft wie folgt ab: schnell entscheiden von welchen Stücken es sich zu trennen lohnt, diese dann zur Bewertung bei einem der drei unten stehenden Swap Spots abgeben (vom 31.07. – 26.08.), Gutschein erhalten und am Eventabend swappen! Der Erlös der Veranstaltung kommt übrigens der Berliner Aidshilfe e.V. zugute.

Die SWAP SPOTS:

SKYY SWAP Spot ‚Das Neue Schwarz‘
Mulackstrasse 32
10119 Berlin-Mitte
Mo, Do-Sa 12-20h

SKYY SWAP Spot ‚La Lip‘
Unlike Gallery / La Lip Showroom
Chausseestr. 116 (Hinterhof)
10115 Berlin-Mitte
Ab dem 5. August:
Do, Fr 12-20h, Sa 12-16h

SKYY SWAP Spot
‚Kauf Dich Glücklich Am Park‘
Kastanienallee 54
10119 Berlin-Mitte
Mo-So 11-20h

Allen die mitmachen ganz riesig viel Spaß und Erfolg!

Und so sah das Ganze im letzten Jahr aus (gleiche Location):

Anmeldung: www.designerscouts.com/skyyswap (ohne Anmeldung 5 EUR Eintritt)

Weitere Informationen: www.skyy.de/

Zum fünften Mal in Folge findet am 10. & 11. Spetember das Berlin Festival statt, bei dem ihr euch zwei Tage lang in den Hallen des Flughafen Tempelhofs der Musik hingeben könnt. Die gute Mischung von Künstlern aus Pop, Eletrco und ein wenig Rock treten auf zwei Bühnen im Inneren, einer Outdoorstage und einer Mobile Disko auf. Mitmachende und Freunde von Boys Noize findet ihr hingegen auf der eigens eingerichteten Boys Noize Stage. Das fabelhafte Line-Up: Althasen wie Fatboy Slim und James Murphy (LCD Soundsystem) geben Peaches, Jesse, der wunderbaren Robyn, Hot Chip, Adam Green, den Editors, Gonzales, We have Band oder Housemeister die Platte in die Hand. Dazu im Mix kleinere, aber meist sehr talentierte Künstler wie Rich Aucoin oder Bon Homme. Ein Tagesticket bekommt ihr für ca. 44,- Euro oder 65,-Euro für das komplette Programm an beiden Tagen. Los geht’s dann am Freitag (10.9.) schon ab 10:00 Uhr. Anfahrt, Ticketverkauf und die weiteren Künstler auf der Website vom Berlin Festival.


Weiterlesen »

Die Galerie Hofmann von Sell in der Linienstraße in Berlin stellt Filme, Fotos und Kunst vorrangig im Rahmen von nachhaltiger Entwicklung aus. Im Fenster entdeckte ich diese hübschen Taschen, die mit Abreißverschlüssen von Dosen verziert sind. Weil Recycling leider oft auch trashig aussieht war ich positiv von dieser stilvollen Variante überrascht und muss zugeben, dass ich erst beim zweiten Blick das Material der Außenhülle zuordnen konnte. Mir fehlen leider die Angaben zum Künstler/ Designer, falls ihr was wisst, gebt’s durch!


Ja, Miss Wahlen gibt und gab es zu allen möglichen und unmöglichen Anlässen. Auch das Phänomen der Pageant Mum spricht nicht unbedingt für diese Art des Wettbewerbs. Ab und an sollte man sich allerdings darauf einlassen Althergebrachtes in neuer Form präsentiert zu bekommen und manchmal ist es dann plötzlich ganz wunderbar. So geschehen im Fall der Wahl zur Miss U-Bahn, die in diesem Jahr erstmalig in Berlin stattfinden wird und nicht wirklich den Richtlinien einer klassischen Miss Wahl entspricht – allerdings ist der Name Programm. Gesucht werden Duos – bestehend aus einem Designer und einer “Miss”-Kandidatin – welche eine bestmögliche Modeinszenierung an einem von 12 Berliner U-Bahnhöfen präsentieren.

Am 14. August ist der Kampf um die Krone zur „Miss Warschauer Strasse, Miss Kottbusser Tor etc“ eröffnet.

Mehr Infos gibt es hier.

Bild: www.missubahn.com

Ritter Sport - Die Bunte Schokowelt

Für mich als Schokoholic war es wie ein wahrgewordener Traum als ein Shop voll von meiner Lieblingsschokolade im Januar eröffnete. Die Ritter Sport Bunte Schokowelt in Mitte bietet seither alle Sorten und Größen der viereckigen Süßigkeit an sowie Specials wie die spezielle Berliner Verpackungen oder Summer Editions. Neben einer Schokoladenwerkstatt, die leider leider leider nur für Kindergeburtstage geöffnet ist (hoffe das wird sich noch ändern!), gibt es auch alles möglich Merchandising wie z.B. die Polohemden aus der besagten Werbung. Weiterlesen »