Verlosung: 1x2 Tickets für's Fashion Net Education Center & ein "Pfui"-Pulli von Bonnie Strange

Am kommenden Samstag zieht es die Modeeinkäufer wieder nach Düsseldorf, denn dort beginnen die Order-Tage für die Herbst/Winter 2013 Kollektionen. Ein fester Bestandteil zu Beginn ist mittlerweile das Fashion Net Education Center, eine Plattform für Vorträgen, Talks und Workshops, um aktuelle Trends zu analysieren, diskutieren und ausprobieren. Nicht nur Tana wird aus Paris anreisen, auch ihr könnt mit dabei sein!

Ein besonderer Gast in diesem Jahr, auf den ihr dann auch treffen werdet: Sex and the City-Stylistin Patricia Field, die in einem Generationen-Talk mit Palina Rojinski über die Entwicklungen der Modewelt sprechen wird. It-Girl Bonnie Strange wird von ihrem Business-Konzept des „The Shit“– Shops erzählen und Modedesignerin Alexandra Kiesel über ihre Erfahrungen als Designer for Tomorrow-Gewinnerin im letzten Jahr. Für die Workshops wird das Thema „Do it yourself“ großgeschrieben, dort kann man Stricken lernen oder ausprobieren, wie es ist einen Duft zu kreieren.

Alle Düsseldorfer und Reiselustigen also aufgepasst: wir verlosen an dieser Stelle 1×2 Tickets für das Fashion Net Education Center und einen „Pfui“-Pulli aus der aktuellen Kollektion von Bonnie Strange gibt’s noch obendrauf.

Wie ihr mitmachen könnt: Weiterlesen »

Finale Winner: Team Wolf - All Originals #represent: Das Finale in Berlin

Während ich bei WeSC fleißig Lebkuchhäuschen dekorierte, schaute Caro zeitgleich beim Finale der All Originals #represent Kampagne vorbei. Bereits letztes Jahr sah sie sich für The Random Noise bei Urban Outfitters in Frankfurt um, eine ausführliche Vorstellung von ihr wird kommende Woche noch folgen. Nun aber erstmal zu Adidas:

Mehrere Monate suchte Adidas im Rahmen der Markenkampagne All Originals #represent unter der Schirmherrschaft der Orsons die ambitionierteste Crews aus Deutschland und der Schweiz, um deren Traum eine großzügige Finanzspritze zu verpassen. Der Contest ist Teil der groß angelegten, weltweiten „Adidas All In“ Kampagne, die alle Einzelmarken mit einer einheitlichen Botschaft vereinen soll. Am Freitag konnten über 500 geladenen Gäste sich zwischen den drei, per Online-Voting ermittelten Finalisten-Crews entscheiden. Weiterlesen »

"The Shit Shop" von Bonnie Strange

„The Shit Shop“ – diesen Namen für einen neuen Laden kann sich wohl nur jemand überlegen, der wirklich Spaß an der Mode hat und sich wenig um die Meinung von anderen schert. Bonnie Strange eröffnete letzte Woche nun offiziell ihren ersten eignen Store im Prenzl’berg, der genau diesen Namen trägt. Und auch wenn über ihr Kollektion dank Show nach der Berlin Fashion Week und nun über ihren Shop bereits en masse berichtet wurde, wollte auch ich einmal wissen, welchen heißen Scheiß es dort zu erstehen gilt und vor allem erfahren: Was plant Bonnie als Nächstes? Weiterlesen »

Berlin Fashion Week: Backstage bei Sava Nald mit Bonnie Strange

Die Düsseldorfer Designerin Inna Thomas zeigte die Sommerkollektion 2013 ihres Labels Sava Nald im edlen Hotel Adlon Kempinski. Ich war Backstage dabei um dabei zuzusehen wie die Models für die Show vorbereitet werden. Dank Mac und Aveda durfte ich Mäuschen spielen. Weiterlesen »

Galeries Lafayette: Spring/Summer 2012 Modenschau

Eigentlich ist es schon komisch: Da zeigen die Designer bereits über ein halbes Jahr vor Beginn der Saison die neuen Kollektionen mit den Trends, die man sich dann sechs Monate merken muss. Und parallel läuft das Mode-Karusell schon weiter.

Die Galeries Lafayette holen ihre Kunden allerdings in der gerade anstehenden Saison ab, zeigten am Freitag direkt im neuen Soriment die Trends für den Spring/Summer 2012 – erst auf dem runden Laufsteg, anschließend ließen sich die guten Stücke gleich ershoppen. Weiterlesen »

Bonnie Strange for 7trends

Bonnie Strange könnte man als ein typische Berliner It-Girl bezeichnen. Mal modelt sie, mal ist sie in einer Band zu sehen, auf jeder Party mit ihrer charmanten Art willkommen, ihr bekannter Freund natürlich auch. Völlig ungezwungen, scheint sie im Leben mitzunehmen, was kommt, betrachtet Berlin als ihre Spielwiese und lebt sich künstlerisch auf ihrem Blog strange ambition aus. Ihren Stil teilt sie nun auch im Berliner Online-Shop 7trends: In Bonnie’s Corner präsentiert sie ihre Fashion Week Looks mit ausgewählten Stücken von Diesel, French Connection oder Disney Couture. Fotografiert und in Szenen gesetzt von Mohamed Gaff, spiegeln die Bilder ihren typischen Mode- und Fotostil recht gut wieder. Weiterlesen »

Pre-Shopping: H&M Dragon Tattoo Kollektion

Die H&M Dragon Tattoo Kollektion, hinter der die Kostüm-Designerin Trish Summerville steckt, gilt es seit heute in den Läden zu erstehen. Bereits gestern Abend lud das schwedische Label zum Pre-Shopping in Berlin-Mitte ein, darunter auch Wilson Gonzales Ochsenknecht mit Freundin Bonnie Strange oder Jana Pallaske. Weiterlesen »

The RIO Girls

Was sagt man dazu? Ex-Germanys Next Topmodel Marie Nasemann, Wilson Gonzales Freundin und Fotografin Bonnie Strange und Jil-Sander Model Jackie Hide haben eine Girl-Band gegründet: The RIO Girls. Auf der Berlin Fashion Week sah man die drei auf der ein oder anderen Show, leicht zu erkennen am 80er-Jahre Retro Stil, den die drei konsequent und aufeinander abgestimmt tragen. Gut, besser als all die gecasteten Bands mit weißen Stiefeln, Taillengütel und Strasssteinschmuck, aber den Stil von Madonna mit übergroßen Lederjacken, goldene Riesenohrringe und Palemnzöpfe mehr nachzuahmen als innovativ neu umzusetzen, finde ich schwierig – auch wenn sie ihre Kleidung alle selbst entwerfen. Weiterlesen »

Gestern wurde sie gefeiert, die zweite Ausgabe des Magazins Horst und Edeltraut. Die Berliner Zeitschrift befasst sich mit Fashion, Kunst, Kultur und startete eigentlich als einmaliges Uni-Projekt im ganz kleinen Kreis. 2008 erhielten einige Fashion & Design Management-Studenten der AMD (Akademie Mode und Design) die Aufgabe ein Lifestylemagazin, das „extraordinary“ sein sollte, zu gestalten. Ursprünglich sollte der Kurs das fertige Produkt für die Benotung einmalig per Farblaser ausdrucken – letztlich und für uns glücklicherweise gab es die erste Ausgabe aber in einer Auflage von 2000 Stück in diversen Design- und Modegeschäften in Berlin.

Weiterlesen »