St.Tropez an der französischen Riviera: während es heute mit Chartliedern über den dortigen Champagnerverbrauch besungen wird, war es einst in den ’50er Jahren nur ein kleines, verschlafenes Fischerörtchen. Erst eine gewisse Brigitte Bardot machte den Ferienort ihrer Kindheit der Öffentlichkeit zugänglich. Das kleine sonnige Städtchen avancierte in den ’60ern zum Knotenpunkt der Freiheit, brachte charmante Playboys wie Gunter Sachs und Musikgrößen wie Pink Floyd oder John Lennon zusammen und förderte eine Bewegung, die ihrer Zeit immer etwas vorraus war.

Diese elegante und glamouröse Aufbruchstimmung portraitiert Arte nun in der gelungenen Dokumentation“Strände der Sixties“, von der ich hin und weg bin. Fast lässt sie mich wünschen einmal in dieser wundervollen Zeit gelebt zu haben.

Mercedes-Benz Fashion Week: Laurèl

Mercedes-Benz Fashion Week: Laurèl

Ach nö! Das dachte ich mir, als ich heute Mittag die ersten Bilder meiner mittelmäßigen Digitalkamera begutachtete. Kiki hatte mich ja schon vorgewarnt: Was bei natürlichen Lichtverhältnissen für freizeitliche Schnappschüsse gut funktioniert, gelingt bei Kunstlicht eher schlecht als recht. Und das ist wirklich sehr schade, denn die Frühjahrs- und Sommerkollektion 2012 des Labels Laurèl war wirklich sehenswert.

Weiterlesen »

Brigitte Bardot & Gunter Sachs

Der Begriff Playboy ist heutzutage leider kein gutbesetzter Begriff mehr – ich zumindest verbinde damit chauvinistische Proleten, die weder Stil noch Style haben. Doch es gab andere Zeiten, in denen Playboy ein ehrfürchtiger Begriff war, der für einen spielerischen, aber stilvollen Umgang mit Frauen stand; der einen Mann repräsentierte, den man mit Stolz bewundern konnte. Zu ihnen zählte auch Gunter Sachs, angefangen als deutscher Industriellensohn und Unternehmer, galt er in den 1960ern als einer der großen Playboys – berechtigt. Er war es, der St.Tropez zum Edelstädtchen machte, der mit der vergötterten Brigitte Bardot zusammen war, der in London, New York, St. Moritz mit seinen Freunden Andy Warhol, Yves Klein, Salvador Dali oder Roy Lichtenstein Ausstellungen und glamouröse Partys feierte und nicht zuletzt später selbst Fotograf, Kunstsammler und Dokumentarfilmer wurde. Weiterlesen »

Brigitte Bardot mit Strohhut

Noch sind die Temperaturen unter den gewünschten 20 Grad, aber immerhin lässt sich die Sonne mittlerweile regelmäßig blicken. Neben der bekannten Sonnenbrille, dienen auch Hüte zum Schutz vor dem grellen Licht. Ob mit weiter Krempe à la J.Lo., der Herrenhut vom Freund oder die beliebte Version aus Stroh wie bei Brigitte Bardot – der Sommerhut ist eines der wichtigsten Accessoires in der kommenden warmen Saison. Unsere Top 10 Sommerhüte haben wir hier mal zusammengestellt, natürlich erschwinglich und gleich tragbar.

Weiterlesen »