Zurück für den Sommer in Berlin, fand ich folgendes vor:

Mein Vater, der künstlerisch mehr von einem Peter Paul Rubens und Caspar David Friedrich hält als einem Damien Hirst oder Gursky, hielt es wohl für die Zeit unsere beiden Welten ein wenig mehr zu verbinden. Auf seinem Geschenk, einem Stich des Pantheon von Piranesi, strampeln seit neustem nun die Beine einer Dame in Louboutins. Kunst  – das Mittel der Verständigung!