Dior Spring/Summer 2014

Das französische Traditionshaus Dior lud in dieser Saison in den Garten des Musée Rodin ein, um dort ein atemberaubendes Gewächshaus zu präsentierten. Von der Seite schlängelten sich echte grüne Pflanzen hoch an die Decke, die sich dann zu bunten Ästen und Blumen transformierten und mittig runter auf den Laufsteg hingen. Unzählige Fotos vom Dekor und den Gästen, darunter Miroslava Duma, Künstleirn Olympia Scarry, DJane Leigh Lezark, Model Natalia Vodianova oder Olivia Palermo (die durch den Hintereingang schlich) liefen bereits vor der Show über den Instagram-Feed.

“I wanted a sense this season of a particular group of women, a distinct new tribe, sophisticated and savage at the same time. I wanted to feel that you wouldn’t know quite where these women were coming from and where they were going to, that they exist in a new place of change and possibility” benennt Designer Raf Simons die Dior-Frau im kommenden Sommer. Weiterlesen »

"Lady Dior As Seen By" Ausstellung in Hong Kong

Nach den Dior Boutiquen ging es gestern nachmittag nun zum eigentlichen Anlass meiner weiten Reise: der Eröffnung der „Lady Dior As Seen By“ Ausstellung in Hong Kong. Nach Beijing, Tokyo, Sao Paulo und Mailand, macht die wachsende Sammlung nun hier halt und zeigt sich in großem Taschen-Zelt direkt am Wasser der Stadt.

Doch was hat es eigentlich mit der Lady Dior Tasche auf sich? Der kleine, trapezförmige Begleiter wurde erstmals 1995 vom Hause Dior kreiert, als ein Geschenk von der französischen First Lady an Prinzessin „Lady Di“ Diana im Rahmen einer Cézanne Ausstellung in Paris. Seither ist die Tasche nicht nur ein begehrtes Objekt von modebegeisterten Frauen weltweit, sondern auch eines der prägenden Elemente des Hauses Dior. Weiterlesen »

Interior Design: Re-Launch der Dior Boutiquen in Hong Kong

Wer den Architekt und Interieur Designer Peter Marino sieht, kriegt vielleicht erst einmal einen Schock: enge Lederhosen, derbe Stiefel und die typische Lederkappe auf der Glatze. Dass er der kreative Kopf hinter den bezaubernden Boutiquen der großen Häuser von Armani über Chanel bis hin zu Louis Vuitton steckt,  glaub man kaum. Doch was er kann, weiß auch Dior, die den New Yorker für den Re-Launch der zwei Stores im Pacific Place und Landmark in Hong Kong beauftragten, um eine neue Traumwelt aus klassischen Dior Elementen und Modernität zu erschaffen.

Passend zum neuen Chefdesigner Raf Simons, setzt sich auch in der Innenarchitektur und der Ausstattung der Läden eine neue Designsprache im Hause Dior durch und trägt gekonnt die neuen Kollektionen. Graue Wände und Möbel dominieren, Akzente setzt hierbei der Materialmix aus Marmortischen, Federkissen und Seidensofas. Weiterlesen »

Vogue Fashion's Night Out 2013 in Berlin & Düsseldorf

Alle Berliner sollten sich den Donnerstag, den 5.September vormerken, alle Düsseldorfer kommenden Freitag, den 6.9.! Denn: es steht die Vogue Fashion’s Night Out 2013 vor der Tür. Bereits zum fünften Mal findet die lange Nacht des Shoppings in Berlin statt und auch Düsseldorf ist einen Tag später wieder mit dabei.

Tana-Maria und ich waren in den letzten Jahren immer begeistert dabei, wenn über 200 Shops, Boutiquen und Luxus-Department-Stores die ganze Nacht geöffnet haben und Limited Editions, kleinen Goodies und Einblicken in das Handwerk der Mode und Beauty geben. Von Aveda und Bobbie Brown über Lieblinge wie & Other Stories, H&M, Lala Berlin oder COS bis hin zu Louis Vuitton, Chanel oder Dior – für jeden Geldbeutel und Geschmack ist etwas mit dabei. Herausgepickt habe ich mal 12 Highlights, die in Berlin zu erwarten sind:

Weiterlesen »

Christian Dior Herbst/Winter 2013

Christian Dior hatte viele Inspirationsquellen: da gab es den prachtvollen Garten, den eleganten Art Deco Stil oder die fast comicartigen Zeichnungen, die sich auch in der kommenden Herbst-Kollektion auf den Kleidern wiederfinden lassen. Im Dior-Showroom in Paris vor gut zwei Monaten gab es neben den Abendroben und wunderschönen Mänteln auch die passende Schmucklinie zu sehen, die diese Themen auf verspielte Art und Weise wieder aufnimmt.

Dort zwitschern Vöglein von den Ringen, Blumen ranken sich um den Finger oder große Perlen, in Schwarz und Weiß, sammeln sich am Hals zum Kollier. Besonders humorvoll in der Wiederaufnahme dieser Leidenschaften von Monsieur Dior sind die Augen, die mit großem Wimpernaufschlag die Hand verzieren oder der Goldtropf, welcher sich ebenfalls als Ring drapiert. Der Art Deco Stil findet sich in den außergewöhnlichen Formen und den schönen Steinen wieder und auch schlichte Stücke, wie die schweren Gliederketten, gefallen. Weiterlesen »

Josefine Preuß & Elyas M'Barek // Heike Makatsch // Jessica Schwarz

Von den Nachwuchstalenten des New Faces Award zur wichtigsten Auszeichnung der Branche, der Deutsche Filmpreis, der gleich am Tag danach zum 63. Mal vergeben wurde. Drei Stunden vor Beginn ging’s zum langen Roten Teppich, um auf die potenziellen Gewinner und Gesichter der Branche zu warten.

Kurze Zeit später zeigten sich dort dann Heike Makatsch in Kaviar Gauche oder Jeanette Hain im Dior-Blumenrock und bewiesen, dass auch deutsche Damen guten Modegeschmack haben können. Auch das Gold der Lola nahmen sich einige zum Vorbild und so glänzte u.a. Katja Riemann oder  – viel besser gelungen – die schöne Eva Padberg in einer schillernden Robe von Kilian Kerner. Mich freut, dass besonders deutsche Designer zu sehen waren, wie ein schwarzes langes Kleid von Dawid Tomaszewski an Sibel Kekilli oder eine blaue Kreation vom Duo Achtland an der jungen Maria Dragus. Weiterlesen »

Les journées particuliers 2013 - LVMH

Bald ist es wieder soweit! In einem guten Monat währt der Luxuskonzern LVMH wieder Einblicke in die Ateliers einige seiner Marken in Frankreich. Darunter natürlich auch wieder das Dior-Atelier auf der Avenue Montaigne, welches wir bereits vor zwei Jahren für Euch besuchten.

Für die Kampagne durfte Fotograf Laurent Chéhère ans Werk. Er beschäftigt sich mit den Häusern, hinter der sich Handwerkskunst und kreative Kraft verbergen, „so wie ein Schatz“. Inspiriert hat er sich von seiner surrealen Häuser-Serie, in der er verschiedene Gebäude im Schwebezustand abbildete. Der Fotokünstler nährt seine Kreativität mit Reisen – schliesslich war es ein Around-the-worl-trip der Laurent aus der Werbebranche in die Fotografie leitete. Dass Reisen als Leitmotiv natürlich wie kein Anderes zu Louis Vuitton & Co passt, versteht sich von selbst.

Weiterlesen »

Mark Shaw Portrait of Elizabeth Taylor #2 Los Angeles, 1956 & Fotograf Mark Shaw ca. 1959 // Beide © (2011) Mark Shaw / mptvimages.com Courtesy Andrew Wilder Gallery

Er fotografierte die Kennedy-Familie in ihren privaten Gemächern, portraitierte Filmgrößen wie Audrey Hepburn oder Elizabeth Taylor und erhielt Zuritt zu den Hintergrundgeschehnissen der Pariser Salons von DiorBalenciaga oder Balmain – die Rede ist von Mark Shaw, einem der angesagtesten Modefotografen in den 50er und 60er Jahren, der alleine für das Life Magazine 27 Titelblätter knipste.

Doch auch Größen können in Vergessenheit geraten: Als 1969 Shaw an einem plötzlichen Herzinfarkt stirbt, verweilt sein Nachlass in einem New Yorker Archiv und wird erst nach 40 Jahren von seinem Erben David Shaw und dessen Frau Juliet Cuming Shaw wiederentdeckt. Die Originalaufnahmen hat das Ehepaar nun mit dem Galeristen Andrew Wilder aufgearbeitet, der über diese Arbeit sagt: „Als wir anfingen, die ersten Bilder von Marks verlorenen Modeaufnahmen zu entwickeln, konnte ich kaum glauben, was ich da sah. Frische Farben, die Gesichter der Menschen auf den Modeschauen. Und Shaws lockerer Stil, die Offenheit in seinen Bildern. So ganz anders als der typische Stil seiner Zeit und die eher steifen gestellten Fotos von damals. Es war, als würde man eine ganze Ära zum ersten Mal klar sehen.“ Weiterlesen »

Re-See der Christian Dior Herbst/Winter 2013 Kollektion

Die zweite Kollektion von Raf Simons für Dior lief zwar bereits letzte Woche über den Laufsteg – wir knipsten ja bereits das Make-Up der hübschen Models nach der Show – doch gestern stand dort ein besonderer Termin an: das französische Haus lud zum Re-See ein, kurz gesagt: ein Termin im Showroom, um sich die Kollektion noch einmal aus der Nähe anzusehen.

Das erste Mal ging es also für mich in die Hallen von einem der größten französischen Modemacher, die Tana bereits vor gut ein einhalb Jahren besuchte. Und ja, der erste Besuch bei Dior in Paris ist für mich als Modebegeisterte natürlich etwas ganz besonderes. Weiterlesen »

Paris Fashion Week: „Paris Haute Couture“ Ausstellung

Mode ist Teil der französischen Geschichte – und das vertritt das Land mit soviel Stolz wie wohl kein anderes. In der Ausstellung „Paris Haute Couture“ liegt der Fokus nun auf den Kreationen der hohen Kunst. In 100 Kleidern und Accessoires werden chronologisch die größten Designer aus Paris und deren Einflüsse gezeigt. Zusammengetragen wurden die Stück aus den Archiven der Modehäuser und von Privatkunden, mit Unterstützung von Swarowksi war es dann möglich viele der Kleider zu restaurieren.

Ein Bast-Turban aus dem Hause Lanvin aus den frühen 40ern, ein blaues Oversize-Kleid von Chanel von 1923 oder eine Carven Glitzer-Robe von 1948 – die Kreationen zeigen von extravagant bis zeitlos die Vielfältigkeit dieser durchdachten Schneiderkünstler. In zweier Konstellationen werden zusätzlich Looks gegenübergestellt und so entdeckt man eine ähnliche Designsprache bei einem Givenchy Abendkleid von 2011, dass unter der Feder von Riccardo Tisci entstand, und einer Robe von Designer Gustav Beer aus dem Jahr 1912. Weiterlesen »