NEUSS, GERMANY - APRIL 06:  An exterior view is seen prior to the 'Lady Dior As Seen By' Exhibition Opening cocktail and dinner at Langen Foundation on April 6, 2016 in Neuss, Germany.  (Photo by Andreas Rentz/Getty Images for Dior)

Der junge Christian Dior war begeistert von Kunst und Architektur. Bevor der sich Mitte der 40er Jahren der Mode widmete, eröffnete der junge Dior eine Galerie in Paris, die damals Joan Miró, Pablo Picasso und als einer der Ersten Salvador Dalí vertrat. In seinen Kollektionen später ist die Liebe zur Kunst in Schnitten, Farben und sogar Namen wiederzukennen, zudem etablierte er eine Kunstsammlung mit Werken von Henri Matisse, Christian Bérard und Gemälden von Leonid und Eugène Berman.
Weiterlesen »

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Deutschland hat nicht nur eine Modestadt, da sind wir uns einig. In Berlin zeigen kleine Labels was sie können, in Hamburg und München sitzen die Ableger der großen Modehäuser und in Düsseldorf, ja dort kommen die Einkäufer mehrere Wochen zusammen, um für ihre Concept-Stores und Boutiquen die neusten Kollektionen in Showrooms und auf Messen einzukaufen. Am Wochenende war das auf der Messe Gallery der Fall, die ich bereits vor ein einhalb Jahren besuchte (hier und hier) und nun erneut auf der Suche nach neuen Labels fündig geworden bin. 5 Labels, die wir uns definitiv merken sollten, nun im The Gallery Trendreport: Weiterlesen »

therandomnoise.com_Dior Boutique Duesseldorf_dior homme_2

Besuch in Düsseldorf, um genauer zu sein auf der Königsallee 30: in die ehemaligen Räumlichkeiten des bekannten Eickhoff Geschäfts hat vor einigen Monaten in die neuste Dior Boutique ihre Pforten geöffnet. Bereits Eickhoff verkaufte ausgewählte Stücke des französisches Labels, nun bespielt das Traditionshaus die gesamte Fläche „pour homme et femme“. Rechts der Eingang zur Prêt-a-porter Damenkollektion aktuell noch von Raf Simons für Dior, links ist ein separater Zugang zur ersten Dior Homme Boutique in Deutschland. Weiterlesen »

Hermès Re-Opening in Düsseldorf

Das Giradet-Haus in Düsseldorf ist ein schöner Bau. Es steht auf der Westseite der kanalgeschmückten Shoppingmeile, an der Ecke mit der Trinkausstraße. Es beherberte zuvor bereits ein traditionelles Café, welches zum WZ-Verlag gehörte, danach leider ein weniger erwähnenswertes Etablissement mit vager Verbindung zum Nachtclub Sams.

Am vergangenen Mittwoch feierte nun ein Label dort Eröffnung, das wie gemcht scheint für das denkmalgeschütze Haus an einer der Hauptachsen zwischen Kö-Bogen und Altstadt: Hermès. Nach 20 Jahren auf der anderen Seite der Königsallee zieht Hermès um. Nach Gegenüber. Weg von der Seite, die mittlerweile ein sehr breites Spektrum von Rolex und Philipp Plein über H&M und Zara bis hin zu Starbucks beherbergt. Auf der Westseite herrscht ein unkommerzielleres, unaufgeregteres Flair. Hier sind bisher hauptsächlich Banken, erstklassige Hotels und internationale Großkanzleien zu Hause. Weiterlesen »

Hotel Tipp: Radisson Blu Media Harbour im Hafen von Düsseldorf

Zum Besuch auf der The Gallery Messe, nächtigte ich im nebenliegenden Radisson Blu Media Harbour – und wie der Name schon sagt, direkt im Hafen. Es ist also ein Katzensprung bis zur Promenade, zu den am Wasser gelegenen Restaurants, dem Fernsehturm und den bekannten Gehry Bauten.

Die zentrale Lage im Medienhafen ist als Ausgangspunkt für eine Stadterkundung ideal, durch die verglaste Fassade ist ein weiter Blick über die Düsseldorfer Dächer ebenso garantiert. Als Tipp taucht das Hotel hier auch auf, da die weichen Betten überzeugten, es morgens am reichhaltigen Buffet sogar frische Smoothies gab und der Fitnessraum ganze 24h lang genutzt werden kann. Weiterlesen »

The Gallery Düsseldorf: Trendreport Teil II

Nach den drei schönsten Labels, folgen nun im zweiten Teil des Trendreports von der The Gallery Messe Düsseldorf die schönsten Accessoires. Denn neben Damen-, Herren- und Kinderbekleidung, zeigten ebenfalls internationale Brands, was uns im nächsten Jahr in puncto Schuhe, Schmuck, Taschen & Co erwartet. Vier der Labels stelle ich euch hier nun vor: Weiterlesen »

Florian Sommet auf der "The Gallery" Messe Düsseldorf

Salut Düsseldorf! Heute nachmittag geht es in den Flieger, um am Wochenende bei der The Gallery Messe vorbeizuschauen. Dort werden die neusten Kollektionen von Contemporary Fashion, Designer Labels, Eveningwear, Menswear, Kindermode und Accessoires gezeigt. Veranstaltungsorte sind die „Botschaft“, der „Rheinlandsaal“ sowie die „Hammer Hallen“, in denen viele internationale Brands vertreten sind.

Ausgestellt werden ebenfalls Arbeiten des deutsch-französischer Fotografen Florian Sommet, der für seine wunderschönen Beauty- und Modefotografien bekannt ist und diese bereits in Vogue, Elle, Marie Claire oder Harper’s Bazaar veröffentlichte. Die Fotografien oben sind ebenfalls von ihm.

Ihr könnt euch dann auf Trendreports für den Spring/Summer 2015 freuen  und ich hoffe, einige neue, spannende Labels zu entdecken. Bereits live könnt ihr am Wochenende bei Instagram dabei sein: kiki_therandomnoise!

In Zusammenarbeit mit Igedo Company

Karstadt-Opening in Düsseldorf

Unter dem Motto der aktuellen Marketingkampagne „Feel London“ feierte Karstadt am Mittwochabend die Neueröffnung der Düsseldorfer Filiale, die zuvor zwei Jahre im Umbau war. Neben einer neuen, helleren Optik wurde zudem das Sortiment einmal generalüberholt (ihr erinnert Euch, Kiki begutachtete neue Labels im Showroom und ich testete aus Paris weitere neue Labels). Der deutsche Markteintritt von Topshop passiert also nicht nur im KaDeWe, sondern auch hier. Unter den zweitausend geladenen Gästen sah man nicht nur deutsche Promis, sondern auch Dita Von Teese und Model Poppy Delevigne. Weiterlesen »

Verlosung: 1x2 Tickets für's Fashion Net Education Center & ein "Pfui"-Pulli von Bonnie Strange

Am kommenden Samstag zieht es die Modeeinkäufer wieder nach Düsseldorf, denn dort beginnen die Order-Tage für die Herbst/Winter 2013 Kollektionen. Ein fester Bestandteil zu Beginn ist mittlerweile das Fashion Net Education Center, eine Plattform für Vorträgen, Talks und Workshops, um aktuelle Trends zu analysieren, diskutieren und ausprobieren. Nicht nur Tana wird aus Paris anreisen, auch ihr könnt mit dabei sein!

Ein besonderer Gast in diesem Jahr, auf den ihr dann auch treffen werdet: Sex and the City-Stylistin Patricia Field, die in einem Generationen-Talk mit Palina Rojinski über die Entwicklungen der Modewelt sprechen wird. It-Girl Bonnie Strange wird von ihrem Business-Konzept des „The Shit“– Shops erzählen und Modedesignerin Alexandra Kiesel über ihre Erfahrungen als Designer for Tomorrow-Gewinnerin im letzten Jahr. Für die Workshops wird das Thema „Do it yourself“ großgeschrieben, dort kann man Stricken lernen oder ausprobieren, wie es ist einen Duft zu kreieren.

Alle Düsseldorfer und Reiselustigen also aufgepasst: wir verlosen an dieser Stelle 1×2 Tickets für das Fashion Net Education Center und einen „Pfui“-Pulli aus der aktuellen Kollektion von Bonnie Strange gibt’s noch obendrauf.

Wie ihr mitmachen könnt: Weiterlesen »

Vogue Fashion's Night Out 2012

Im September scheint das Modekarusell wieder Fahrt aufzunehmen. Die Fashion Week in New York, die dicken September-Issues an den Kiosken und auch die weltweite Fashion’s Night Out der Vogue trägt zum Auftakt der neuen Saison mit bei. In Deutschland sind Berlin am 6. und Düsseldorf am 7. September die ausgewählten Städte, in der die ganze Nacht in über in 200 bzw. 100 Stores, Boutiquen und Department-Stores wie dem KaDeWe oder der Galeries Lafayette nach Herzens Lust geshoppt werden kann und besondere Prozente sowie Limitierte Editionen auf einen warten. Auch die Douglas Parfümerien sind in diesem Jahr das erste Mal mit dabei und Mercedes-Benz wird für die weiten Wege einen Shuttle-Service bieten.

„Die Fashion’s Night Out hat sich zum Pflichttermin für Modefans entwickelt, die als Erste und in einem besonderen Rahmen die modischen Neuheiten der Herbst-Winter-Saison in Augenschein nehmen und kaufen möchten. Dass in diesem Jahr erneut mehr Partner dabei sind, freut mich sehr – zeigt es doch, dass die Lust auf Mode ungebrochen und Deutschland auf dem Weg zur Modenation ist“ so Christiane Arp, Chefredakteurin VOGUE Deutschland.

Unterstützt wird in diesem Jahr erstmals das Projekt „Shwe Shwe Poppis“, kleine Patchwork-Puppen, die in Soweto im südafrikanischen Johannesburg nach Zeichnungen von Waisenkindern aus Stoffresten angefertigt werden. Zur FNO haben nun die acht deutschen Brands Bogner, Boss, Escada, Odeeh, Rena Lange, Schumacher, Talbot Runhof und Windsor die 250 limitierten Puppen eingekleidet. Für je 25 bis 50 Euro werden sie dann an dem Abend verkauft, der Erlös geht an das Waisenhaus „Zola Crèche“ in Soweto und auch das Geld aus dem Verkauf der VOGUE designte Shopping-Bag wird an die Berliner Tafel e. V. gespendet.