Wir haben es ja bereits hier vermutet: es liegt eine Knappheit an Cover-tauglichen Kleiden vor! Aber ist das denn tatsächlich möglich, wo doch täglich neue wunderschöne Modelle das Licht der Welt erblicken?! Nun ja, offensichtlich schon, denn sonst würde nicht immer und immer wieder ein und dasselbe – zugegeben tolle – Miu Miu Kleid abgebildet werden. Irgendwann reicht es dann aber auch mal…

Anne Hathaway for Vogue (November)

Weiterlesen »

Prada Spring/Summer 2011

Als ich die Prada Sping/Summer 2011 Kollektion sah, mochte ich auf Anhieb den frohen knallbunten Farbmix und die unterschiedlichen Muster, die Muccia Prada kombiniert hatte. Fraglich fand ich jedoch die Tragbarkeit im Alltag abseits des Laustegs – würde es nicht zu überladen und wie ein Prada-Paradisvogel aussehen? Auf einer Filmpremiere in Spanien hat Eva Mendes nun gezeigt, dass es doch geht. Zum grün-gelben Kleid mit Bananen- und Affenmuster trägt sie schwarze Peep-Toes und schlichten Silberschmuck. Weiterlesen »

Offensichtlich liegt nicht nur eine Knappheit an Models vor – wie bereits hier vermutet – sondern auch an Cover-tauglichen Kleidern…meiner Meinung nach noch um einiges schlimmer. Haben die verantwortlichen Presseleute nicht aufgepasst oder hatte Miu Miu diesen Monat eine extra Portion Glück?

Das Cover von gleich drei (!) Hochglanzmagazinen in ein und demselben Monat zu zieren ist wahrscheinlich der feuchte Traum eines manchen Hollywood-Stars. Die August-Ausgaben von UK Vogue, UK Elle und des W Magazine haben es möglich gemacht. Dieser Erfolg darf allerdings keiner Person, sondern einem Kleid zugesprochen werden. Jap, das über und über mit Applikationen verzierte Miu Miu-Kleid lächelt in unterschiedlichen Farben* von allen drei Titelseiten der genannten Magazine und wird uns an dem dänischen Model Freja Beha (UK Vogue), Eva Mendes (W) sowie Lilly Allen (UK Elle) präsentiert.  Der Kostenpunkt liegt übrigens zwischen 1780 und 3780 EUR.

*Okay, um genau zu sein unterscheiden sich nicht nur die Farben: Freja Beha und Schauspielerin Eva Mendes tragen das Kleid in tangerine und mit Applikationen auf den Schultern sowie aufgesetzten Taschen. Dagegen ist die Lilly Allen/UK Elle Version durch die fliederfarbene Spitze um einiges schicker und extravaganter.

Bild: www.guardian.co.uk