GQ Männer des Jahres 2014 Award: Von Anprobe bis Aftershow Party

Von einem Abend wie dem GQ Männer des Jahres 2014 Award erfährt man meistens nur, was auf der Bühne passiert. Doch wie bereitet man sich auf so einen Abend eigentlich vor und wie läuft’s zeitlich wirklich ab? Eine Zusammenfassung des Abends in Form meines ganz persönlichen Ablaufplans. Los geht’s:

8 Tage vor der Gala Die Frage taucht auf: Was ziehe ich eigentlich an? Auf der Einladung steht ausdrücklich „Black Tie“, die Männer also im schwarzen Anzug, die Damen im bodenlangen Kleid. In meinem Kleiderschrank finde ich natürlich nichts, stattdessen wird in Onlineshops und bei den Lieblingsdesignern geguckt. Schockliebe bei allen Roben von Designer Dawid Tomaszewski, den ich frage, ob ich mir ein Kleid ausliehen darf. Er sagt ja. Yeah! Weiterlesen »

GQ Männer des Jahres 2014 Award: Red Carpet in Dawid Tomaszewski

GQ Männer des Jahres 2014 Award – Roter Teppich, Männer in Smoking, ein rauschendes Fest in der Komischen Oper Berlin. Und was anziehen? Definitiv ein bodenlanges Kleid – so gibt es der Dresscode „Black Tie“ vor. Doch an diesem Abend geht es um die Männer und um den werten Herren nicht die Show zu stehlen, setzte ich auf den all time Klassiker Schwarz. Die traumhafte Abendrobe aus Seide kommt von Dawid Tomaszewski, der ganz genau weiß mit welchen raffinierten Schnitten er Frauen in Szene setzt und gleichzeitig ein Kleidungsstück schaffen kann, in dem man auch bis 4 Uhr morgens durchtanzen kann. Ein großes Merci an ihn für das Traumkleid mit Metallgürtel. Dazu nur ganz schlicht noch eine Clutch von Balenciaga und sofort ist wieder Platz auf dem Teppich für die Männer des Jahres 2014. Weiterlesen »

Joko Winterscheidt, Bar Refaeli & Klaas Heufer-Umlauf - GQ Männer des Jahres Award 2012

Nach dem Blick auf den Roten Teppich, nun zur Gala und den Preisträgern des Abends. Orientiert an den Inhalten des Magazin und der männlichen Leserschaft, zeichnet die GQ in zehn Kategorien der Themen Sport, Politik und Kultur die Männer des Jahres aus. Weiterlesen »

Bar Refaeli, Sir Ben Kingsley & John Cusack - GQ Männer des Jahres Award 2012

Auf ein Event mit dem Dresscode „Black Tie“ wird man nicht alle Tage eingeladen. Spätestens wenn gegoogelt wird, weiß man: das bedeutet Smoking für den Herrn und langes Abendkleid für die Dame. So lagen die Erwartungen an die Looks auf dem Roten Teppich des GQ Männer des Jahres Awards 2012 natürlich höher als bei den üblichen Get-Togehters oder Cocktailpartys. Und leider muss festgestellt werden: ein paar haben sich da nicht richtig informiert und was das Styling angeht, war ich – sagen wir – wirklich erstaunt.

Natascha Ochsenknecht wollte auf die Trendfarbe Orange setzen: zum eigentlich hinreißenden Spitzenkleid von Minx waren die Clutch und die Haarspitzen im gleichfarbigen Dip-Dye etwas zu viel des Guten. Mit zu viel glänzte auch Shermine Shahrivar und bewies, dass ein guter Designer leider noch keinen guten Look macht. Das bezaubernde Lederkleid mit Cut-Outs von Kaviar Gauche hätte ohne weißen BH wirklich besser ausgesehen. Franziska van Almsick zeigte sich hingegen in einem wunderbar geschnittenen, schwarzen Anzug von Céline, das Logo am Armani-BH im tiefen Ausschnitt fiel dann leider doch so auf, dass es die Freude wieder dämpfte. Ich frage mich: was da los? Denken die Damen sie können nur eine sexy Frau darstellen, wenn sie viel Ausschnitt und ihre Wäsche zeigen? GQ’s „Gentlewoman of the Year“ Bar Refaeli hatte es da schon mehr raus und ließ eher unauffällig ihr Bustier unter dem transparenten Kleid mit Goldapplikationen durchblicken. Weiterlesen »

GQ Männer des Jahres Award 2012

Am letzten Freitag lud die Männerzeitschrift GQ in die Komische Oper Berlin zur Verleihung des „Männer des Jahres Awards 2012“ ein. Wie in den letzten Jahren, hieß das: Internationale Prominenz auf dem Roten Teppich, eine Menge gut aussehender Männer und ein glamouröser Abend. Zu diesem Anlass wählte ich eine schwarze, leicht transparente Robe von Kaviar Gauche for Zalando Collection zu schlichten Buffalo-Heels. Auffälliger durfte dann die Tasche der Spring/Summer 2013 Kollektion von Club Monaco sein sowie ein breiter C&A-Armreif. Weiterlesen »

So eine Gala wie der GQ Männer des Jahres 2011 kommt ja nicht alle Tag um die Ecke und so freute ich mich über den Anlass sich mal besonders herauszuputzen. Kurz vor Abfahrt knipste ich noch schnell ein Foto in meinem Flur-Spiegel: Der lange dunkelgraue Rock und das weiße Top sind von Zara, der Ring von Asos.

GQ Männer des Jahres 2011: Mein Outfit

GQ Männer des Jahres 2011: Roberto Cavalli mit Sohn Daniele und Elisabetta Canalis © Foto: H.Fuhr/BrauerPhotos

Nach den Looks auf dem roten Teppich der Herren und Damen der diesjährigen GQ Männer des Jahres 2011 Verleihung, nun zu den Gewinnern des Abends, den 900 geladenen Gästen der Gala und der rauschenden Aftershow Party. Bereits zum 13. Mal kürte das Männermagazin in 13 Kategorien bedeutende Männer aus dem Show- und Musikgeschäft sowie aus Gesellschaft, Sport, Politik, Kultur und Mode. Die Komische Oper Berlin bot hiezu wie bereits im letzten Jahr die funkelnden Räumlichkeiten. Weiterlesen »

GQ Männer des Jahres 2011: Red Carpet - Die Frauen

Nach den Herren nun die Damen: In Unrath & Strano Roben zeigten sich Boxerin Regina Halmich, Shermine Sharivar und Barbara Schöneberger. Und auch die anderen Designer der Berlin Fashion Week liefen über den Red Carpet: Milka im schulterlosen Kleid von Dawid Tomaszewski, Hadnet Tesfai in bodenlanger Robe von Stepfan Pelger, Eva Padberg im One-Shoulder Dress von Boss und schönste Frau des Abends Luca Gadjus in einem drapierten Kleid von Kostas Murkudis zu fliederfarbenen Heels von Maison Martin Margiela. Weiterlesen »

GQ Männer des Jahres 2011

Die Männerzeitschrift GQ kürte am Wochenende die Männer des Jahres 2011 und somit beginnt meine Review nicht mit den Frauen auf dem Roten Teppich, sondern mit den männlichen Hauptdarstellern des Abends. Roberto Cavalli mit Sohn Daniele, Model Christian Deerberg, Modedesigner Michael Michalsky, Surfer Arjen Robben, Design-Duo Klaus Unrath und Ivan Strano oder Kurt Krömer, um nur einige zu nennen. Weiterlesen »

Auf zum "GQ Männer der Jahres" Award 2011

Meine kleine Blog-Abstinenz heute erklärt sich a) durch meine immer noch anhaltende Erkältung, die ich mit exsessiven Heiße Zitrone-Trinken bekämpfe und b) steht heute Abend die Verleihung der Zeitschrift GQ an die Männer des Jahres 2011 in der Komischen Oper Berlin auf dem Plan. Genau wie der GQ Award 2010 wir in den Kategorien Film, Musik, Sport, Fernsehen, Wirtschaft, Newcomer, International, Stil und Lebenswerk sowie Mode die tollsten Herren dieses Jahres gekürt. Haare hoch und mit ein wenig Make-Up die rote Nase weggeschminkt, geh’s auch gleich schon los und auf der The Random Noise Facebookpage gibt’s meine live Updates und die ersten Fotos.