therandomnoise.com_kiki-albrecht_mantel-filippa-k_acne-pullover_kiki-albrecht

Im späten Herbst und Winter wird alljährlich die Beauty-Routine meiner Haare vor eine Herausforderung gestellt. Die Mischung aus trockener Heizungsluft, starker Luftfeuchtigkeit bei Regen und der ständige Wechsel der Temperaturen von drinnen und draußen spielt mit meinen Locken – und sie machen, was sie wollen. Wie man dem entgegenwirken kann, verrate ich in meinen 5 Tipps mit John Frieda für Winter-Haare. Weiterlesen »

Beauty Routine mit John Frieda

Ich habe Locken. Besser gesagt: eine Lockenkrause. Und auch wenn sich alle Freundinnen und Frauen mit glatten Haaren immer die gewellten Haare wünschen, muss ich euch sagen: die Locken machen was sie wollen, stehen an einem Tag nach rechts, den nächsten nach links ab und bei Luftfeuchtigkeit gerne in alle Richtungen, nur nicht in die, die man möchte.

In meinem Auslandsjahr in Amerika wollte ich unbedingt glatte Haare haben und griff jeden Morgen zum Glätteisen – auch nicht unbedingt gut für die Haarstruktur, wie ich nach einem Jahr feststellen musste. Danach habe ich einfach meine Lockenpracht akzeptiert, lieb gewonnen und nehme sie so an, wie sie sind. Seitdem benutze ich die Produktlinie Frizz Ease von John Frieda, da sie bei Reinigung und Styling speziell auf die Haarstruktur eingeht und preislich noch erschwinglich ist. Nun hat mich John Frieda gefragt meine Beauty Routine einmal abzulichten und da die Produkte sowieso schon seit ein paar Jahren in meinem Beautyregal stehen, habe ich gerne zugesagt und hoffe allen Lockenköpfen unter euch hiermit vielleicht ein paar hilfreiche Tipps zu geben. Los geht’s: Weiterlesen »

Beauty: John Frieda Styling in Hamburg mit Hairstylist Andreas Wild

Hamburg vor einigen Wochen: Zum Kick-Off Event lud John Frieda in die Sturmfreie Bude ein. Bei einem wunderbaren Blick über die Hansestadt erzählte John Frieda-Experte Andreas Wild etwas über die Ursprünge des Hauses und verriet, was die aktuellen Trends für den Kopf sind und wie sich diese ganz einfach umsetzten lassen.

Bereits in den 60er Jahren stieg der Brite John Frida in den Salon seines Vaters ein. Unter anderem war der damalige Bob-Trend die Herausforderung für Friseure, störrischen Haar geschmeidig und glatt zu bekommen. Als Lösung entwickelte John Frieda das Frizz Ease Haar Serum, damals das erste Haarserum seiner Art. Um auf die unterschiedlichsten Haarstrukturen noch besser eingehen zu können, folgten seither die Linien wie Sheer BlondeBrilliant Brunette oder die Serien Root Awakening und Luxurious Volume für mehr Volumen.

Zu den frühen Stammkundinnen zählten Jackie Onassis, Jerry Hall oder auch die Beatles, auch heute noch blickt das Unternehmen auf bekannte Kundinnen wie Kate Winslet, Gisele Bündchen oder Julia Roberts. Die Frieda-Salons sind mittlerweile in allen Metropolen wie London, New York, L.A. oder Paris zu finden. Weiterlesen »

Backstage bei Allude Spring/Summer 2014

Es hält sich hartnäckig auf den Laufstegen für die nächste Saison: der Wet-Hair Look! Passend zum Sommergefühl gerade aus dem Meer aufgetaucht zu sein, sieht die Frisur mit ganz viel Gel am Ansatz an den hübschen Models auch immer gelungen aus, im Alltag aber finde ich dies normalerweise schwierig umzusetzen. Bei drei Shows der Pariser Modewoche sind mir nun Versionen aufgefallen, die vielleicht im nächsten Sommer doch mal ausprobiert werden könnten. Weiterlesen »

Wood Wood Spring/Summer 2014

Zugegebenermaßen: ich kann überhaupt nicht flechten und bin immer froh, wenn sich meine Freundin Nina mit ihren geschickten Händen an meine Locken wagt und ganz unverhofft einen Französischen- oder Frischgrätenzopf daraus zaubert.

Letzte Woche bei der Show von Wood Wood musste ich dann an sie und ihre tollen Fertigkeiten denken, als die hübschen Modelle mit komplett geflochtenem Haar über den Laufsteg schwebten und zudem noch eine Version trugen, die sich mit Hut oder Mütze vereinbaren lässt. Nach der Show gelang es mir noch schnell bei einem der Mädchen zu sehen, wie die Zöpfe am Ansatz aussehen: vier einzelne Bahnen werden eng am Kopf geflochten und schließen sich dann in ebenfalls vier Zopfstränge ab. Wie es diese Sommerfrisur nun um zu setzten gilt, erfrage ich mal bei meiner persönlichen Expertin oder werde mich mal anfangen durch die Künste bei diversen YouTube Tutorial zu klicken. Weiterlesen »