Gestern Abend fand die erste offizielle Fashion Show des neuen Labels ADRIANA RICA im Tube (Friedrichstrasse) statt. Das junge deutsch-bulgarische Modelabel wurde von zwei Absolventinnen der HTW/Berlin direkt nach ihrem Bachelor of Arts/Modedesign gegründet: Adriana Garelova und Rica Dröge. Bei der Präsentation der Entwürfe stand die Natürlichkeit der Frau im Vordergrund. Dies spiegelte sich deutlich in der Farbwahl (durchgängig warme, erdige Töne – allerdings ohne Langeweile zu erzeugen sondern mit einem tollen Auge für gute Kombinationen) und den Schnitten wieder (hochgeschnittene Röcke und Hosen mit Betonung der Taille).

Besonders schön: es wurde auf das eine Teil (meistens neonfarben und aus nicht wirklich tragbarem Material) verzichtet, auf das sich dann jeder stürzt. Die Models liefen nicht über den obligatorischen Catwalk, sondern posierten im 360° Winkel auf einer Box – gute Idee, allerings wurde der grazile Abgang durch die schönen, aber hohen Heels erschwert.

Mein ehemaliger Deutschlehrer würde wahrscheinlich mit folgenden Worten schließen: eine kohärente und in sich stringente Präsentation.