Lesetipp "Mode. Bewusst. Nachhaltige Mode in Berlin"

Hier auf The Random Noise läuft der Adventskalender zwar auf Hochtouren, etwas weniger Zeit für die täglichen News bleibt allerdings, da ich derzeit in ein paar weiteren Projekten und Arbeiten stecke. Eins davon ist der neue Audi City Blog, welcher heute online ging und auf dem ich als Redakteurin über die Modeszene und Designer in und um Berlin berichte.

Im ersten Beitrag „Mode. Bewusst. Nachhaltige Mode in Berlin“ habe ich vier kreative Frauen aus der Mode zum Thema Nachhaltigkeit befragt: Ann-Kathrin Carstensen von Rita in Palma, die Designerin Isabell di Hillerin, Ann-Kathrin Carstensen von Konk und Sandra Uman vom Umasan Store. Die Fotos dazu hat die talentierte Juliane Spaete geschossen, die bereits für das SZ Magazin, Wallpaper und die GQ gearbeitet hat. Bevor es auf TRN also wieder in vollen Zügen losgeht, hier der Link zum Artikel auf dem Audi City Blog.

Isabell de Hillerin

Als ich im neuen Schauenplan für die Mercedes-Benz Fashion Week Berlin den Namen Isabell de Hillerin sah, freute mich das ganz besonders. Die Designerin Isabell kommt aus München, hat in Barcelona studiert und vor knapp drei Jahren ihr Label in Berlin gegründet. Woher ich ihren Namen bereits kenne? Die sympathische Designerin und ihre Kreationen habe ich auf der Pariser Modemesse Capsule im Oktober diesen Jahres zufällig entdeckt und es hat keine fünf Minuten dauerte, bis ich mich in jedes ihrer Kleidungsstücke verguckt hatte.

Vor ihrer Berlin Präsentation im Januar, werfen wir also einen ersten Blick auf ihre aktuelle Spring/Summer 2013 Kollektion und die Idee hinter ihrem Label. Denn der Stil von Isabell vereint traditionelle Stoffe mit modernen Schnitten, ihre Stücke sind elegant und interpretieren dezent Traditionen aus Osteuropa neu. Weiterlesen »