Jason Wu

Noch bis vor kurzem konnten Taschen nicht groß genug sein, allzu oft überragten sie auch die Trägerin. Jetzt steht der Frühling – an manchen Tagen sogar der Sommer – vor der Tür und plötzlich sind alle Taschen geschrumpft. Angeblich wirken die Mini-Versionen unserer geliebten täglichen Begleiter in Koffergröße chic & simple und lassen die Trägerin sophisticated erscheinen (preislich unterscheiden sie sich allerdings kaum von den ausgewachsenen Modellen). Ich bin noch nicht so ganz überzeugt, denn Riesen-Handtaschen haben doch einfach den Vorteil, dass man seinen halben Haushalt mitschleppen kann, folglich bildet man sich gerne ein auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein. Trotzdem gibt es auch im Mini-Format sehr schöne Modelle. Hier unsere Favoriten:

Weiterlesen »

Eva Mendes - Stella McCartney

Wie bereits angekündigt fand gestern Abend die jährliche Met Gala in New York statt. Höhepunkt der Veranstaltung war sicherlich die Met Ausstellung „Alexander McQueen: Savage Beauty“, welche viele Arbeiten des verstorbenen Designers zeigte und (unter anderem) Grund war, weshalb die Hälfte der anwesenden Damen in McQueen auflief. Um uns jetzt allen die übliche Best & Worst Dressed Liste zu ersparen gibt es anbei ein paar (zugegeben subjektive) Highlights der gestrigen Gala.

Weiterlesen »

Die Headline der Zeitschrift NYLON heißt nicht ohne Grund: „Get snap happy with this haute new camera collab“. Endlich wurden meine Gebete erhört und ich kann mir etwas von Jason Wu leisten – nein, natürlich keines seiner wundervollen Kleider…

In Kooperation mit General Imaging hat das Mode-Wunderkind die Collection „Create by Jason Wu“ auf den Markt gebracht. Die von der Oberfläche her sehr glatten und glänzenden Kameras gibt es entweder in der Leder- oder Metall-Version. Die Kameras sind chic und feminin und orientieren sich von der Farbgestaltung her an Wus aktueller Kollektion. Für 200$ darf man eine der „Create by Jason Wu“-Cams sein eigen nennen.

Bilder: www.nylonmag.com

Am 08. Juni 2010 fand die Verleihung der CFDA-Awards, der Mode-Oscars, in New York statt. Der Event um den begehrtesten Mode-Preis der USA wurde in der Alice Tully Hall abgehalten und war an Glanz und Glamour nur schwer zu übertreffen. Die anwesenden Stars und Sternchen hatten sich ordentlich ins Zeug gelegt um vor der versammelten Mode-Elite zu bestehen. Besonders schön: Alexa Chung in einer Kreation von Marc Jacobs und Atelier Swarovski und Devon Aoki in Zac Posen.
Auf dem grauen Teppich zeigten sich bis auf Jessica Biel und SJ Parker allerdings nur wenige Farbtupfer. Der Fokus lag eindeutig auf den Klassikern Schwarz und Créme.
Weiterlesen »