"Zeitlos Schön" in der C/O Galerie Berlin

Man Ray, Peter Lindbergh, Tim Walker, Corinne Day, Helmut Newton, Erwin Blumenfeld, Irving Penn, Diane Arbus, Horst P. Horst – eine ziemlich lange Liste von großartigen Fotografen aus diesem und dem letzten Jahrhundert! Warum die Aufzählung? Da die Werke von all diesen Ende dieser Woche in der C/O Galerie Berlin zusammen kommen und in der Ausstellung „Zeitlos Schön“ Fotografien zum Thema Mode präsentieren. Weiterlesen »

Wanderlust Paris

Paris im Sommer. Geht da was? Zugegeben – die Stadt wird ruhiger. Die Metro ist weniger voll, ein Teil der Pariser wird gegen amerikanische und asiatische Touristen eingetauscht. Wer den Sommer über hier bleibt, hat im kürzlich eröffneten Wanderlust auf jeden Fall einen Ort gefunden, an dem man nicht nur essen, trinken und feiern kann, sondern nebenbei auch noch ein exzellentes kulturelles Programm genießt. Weiterlesen »

Nacht der Museen in Düsseldorf

Es geht um meine Heimatstadt! Die Nacht der Museen gehört nämlich zu DEN Happenings des Jahres in Düsseldorf! Immer im Mai dreht sich einen ganzen Samstagabend alles um Kunst, und man kann mit einem Ticket von Ausstellung zu Ausstellung, von der Gallerie zur Party, Leute treffen, neue kennenlernen und sich freuen, dass bald Sommer ist.

Diesen Samstag, am 28. Mai 2012 ist es dann wieder soweit, und sämtliche Gallerien und Museen Düsseldorfs öffnen ihre Türen bis 24 Uhr. von 19 Uhr bis 2 Uhr in der früh – und das inklusive Shuttle-Service (die Distanzen sind in Düsseldorf ja so groß!!) für nur 12 Euro. Unter 40 teilnehmenden Gallerien, Museen und Clubs fragt man sich natürlich, wohin. The Random Noise hat natürlich einen Tipp… Weiterlesen »

Augustin Teboul F/W 2012

Die 13 Teile umfassende Kollektion von Augustin Teboul für die Saison Fall/Winter 2012/13 zeigt sich ‚angezogener’ als die ‚Dreams are my reality’-Kollektion, die die Designerinnen zur Saison Spring/Summer 2012 zeigten.

Die Handschrift ist unverkennbar Augustin Teboul: Jedes Teil ist ein für sich stehendes, aufwändig gearbeitetes Kunstwerk, das von den Designerinnen zu einzigartigen Komplett-Looks kombiniert wird. Vor allem kommt Seidenchiffon und Cashmere-Strick zum Einsatz, der durch Pailletten und Strickrüschen verziert wird. Typisch Augustin Teboul waren Häkel-Details in Leggings und ein gewisser Biker-Touch in den Leder-Pieces. Weiterlesen »

Bereits vor einiger Zeit angekündigt, kommt hier nun das fertige Interview mit David Buckingham. Der Pop-Artist aus L.A. ist einer der handverlesenen Künstler, die im Rahmen der Wrangler x Blue Bell Kooperationsreihe mit dem Jeanslabel zusammen arbeiten und die Inspiration für Kollektion und Kampagne bieten.

"Hung like Elvis" von David Buckingham

Wie es der Zufall so will, zeigte der Erste der Kunst-Paten Buckingham seine bunten poppigen Metallskulpturen erstmals in Europa in der Berliner Kit Schulte Galerie und so nutze ich die Chance, mit ihm über seine provokante Kunst und die Kooperation zu sprechen.

Etwas länger als gedacht hat es dann doch gedauert die Worte zu Papier zu bringen, da sich aus einem Interview ein langes und sehr amüsantes Gespräch über die Werbeindustrie – aus der Buckingham eigentlich kommt-, die Prägung der amerikanischen Kultur, das harte Arbeitsleben in New York, Kunst und Mode entwickelte.

Weiterlesen »

"New York" by Fridolin Full

Das Künstler heut zu Tage ihr Talent in vielen Formen zeigen, beweist erneut der Architekt und Set Designer Fridolin Full, der seine Reise nach New York dokumentierte und heute Abend in der Galerie staycation design präsentiert. Das schwarz-weiß Foto auf dem Flyer sieht vielversprechend aus und sind alle herzliche zur Vernissage der Fotoausstellung „New York“ heute um 19h eingeladen.

staycation design
Nähe U-Leinestraße
Kienitzer Straße 111
12049 Berlin

Destroyed - Moby

Es scheint wohl Trend zu sein, als amerikanischer Superstar in seinem Repertoire nun eine eigne Ausstellung in einer kleinen Galerie in Berlin-Mitte zu haben. So folgt auf Schauspieler James Franco nun DJ Legende Moby, der am Wochenende seine Ausstellung Destroyed in der SevenStarGallery eröffnete. Freundlich, offen und so gar nicht durchfeiert (obwohl er am Abend vorher ein Konzert gegeben hatte), lächelte er in die Kamera, begrüßte die Besucher und unterschrieb seinen ersten Bildband. Weiterlesen »

CAPTURED - A HOMAGE TO LIGHT AND AIR

Gestern Abend wurde das neue MADE*-Projekt von Sven und Nils Völker in Berlin vorgestellt. Getreu dem Credo von MADE “Anything can happen when creative minds from various fields clash.” haben sich der Grafik-Designer und der Maschinen-Künstler zusammengetan um eine dynamische Installation zu kreieren. Bei CAPTURED – A HOMAGE TO LIGHT AND AIR geht es darum verschiedene unangreifbare/immaterielle Elemente in einer einmaligen Kollision zusammenzubringen. Die folgenden Bilder zeigen Würfel aus aluminisierter Isolierfolie (Danke für die Info Papa), welche durch Drähte miteinander verbunden sind. Durch den Einsatz von Licht und Musik erwecken sie den Eindruck sich entsprechend des Klangs bzw. der Lichtstrahlen zu bewegen (O-Ton Kiki: Sie leben!). Die Ausstellung kann und sollte man sich ansehen: Alexanderstrasse 7, 8.-15. Mai, 16-20h.

*MADE is a space offering creative minds the freedom to exchange ideas and work together.

Weiterlesen »

Gallery Weekend Berlin 2011

Nachdem ihr euch am Freitag der Hochzeit von Kate & William hingegeben habt, hat das Wochenende aber kulturell noch Einiges mehr zu bieten. Denn die Galerien Berlins öffnen erneut für drei Tage ihre Türen und laden zum Galley Weekend Berlin 2011 ein. Zu Sekt, Häppchen & Co. könnt ihr durch die Straßen der Hauptstadt ziehen, Kunststopps einlegen, euch mit den modernen Werken von interessanten neuen und alten Künstlern vertraut machen und bestenfalls natürlich kaufen (na gut, dafür braucht man das nötige Kleingeld)! Das komplette Programm sowie die Stadtkarte mit den Galerien, damit ihr wisst wohin ihr müsst, gibt’s hier zum downloaden.

Gallery Weekend Berlin 2011Website
Freitag,29.4.: 16h – 21h
Samstag 30.4. & Sonntag 1.5.: 11h – 19h

Bild via Kunst-Arts

Die Erlebnisse von Paris sind noch nicht einmal schriftlich verabreitet, da kommt schon das nächste Event: In Berlin fand gestern Abend die Vernissage des 15. art forum berlin statt . Auf der internationalen Kunstmesse stellen 105. internationale Galerien ihre aktuellen Exponate aus, man kann nicht nur viele verschiedene Kunstwerke aus aller Welt bewundern, sondern die auch gleich kaufen. Wie man sich vorstellen kann, gibt es bei der modernen Kunst keine Grenzen mehr: Fotografien, Skulpturen, Malerei, Graphiken, Videos und sogar live Performance zieren die einzelnen Abteilungen der Galerien.

Zur Eröffnung schoben sich Massen von Leuten durch die zwei großen Hallen, die vielen Bars sorgten für die nötige Abkühlung und Berlins Kulturzuständiger Klaus Wowereit selbst beäugte die Werke der Kunstmesse.

Vom 7.10.-10.10. könnt ihr die Messe in den Messehallen des ICC Berlin besuchen, es lohnt sich auf jeden Fall. Führungen werden abgeboten (falls man sich in dem Kunst-Wirrwar selbst nicht zurecht findet), Podiumsdiskussionen mit interessanten Künstlern finden zudem täglich statt und eine lange Liste von Berlins Museen und Galerien reihen sich in das Programm außerhalb mit ein. Preise und alle Infos anbei.

Vorab aber schonmal ein paar Kunstwerke, die mir besonders gefallen haben. Weiterlesen »