Show Me What You Got

Es ist Montag und das bedeutet, dass sich ein bisschen Beauty-Kram bei The Random Noise einschleicht. Vor geschätzten drei Jahren hat die Kosmetik-Industrie einen (wahrscheinlich lange im Voraus geplanten) Pakt mit den großen Print-Magazinen geschlossen und es durfte nur noch Nude als „Farbe“ getragen werden. Man sollte also stundenlang vor dem Badezimmer-Spiegel mit fleischfarbenen Paletten hantieren und schattieren was das Zeug hält, nur um danach genauso blass wie vorher auszusehen….gut, so ist das eben. Dann kam die große Re-Inkarnation des roten Lippenstiftes. Was ursprünglich nur Damen fortgeschrittenen Alters zu besonderen Anlässen trugen wurde jetzt in zig Schattierungen und jeder Preisklasse alltagstauglich (es sei denn man heißt Gwen Stefani und ist bereits mit perfekt geschminkten roten Lippen und einem MAC-Werbevertrag auf die Welt gekommen). Mit dem Aufkommen der ersten Sonnenstrahlen und dem Gerücht, dass der Sommer hinter der nächsten Ecke lauert dürfen wir jetzt offiziell wieder in den Farbtopf greifen.

Make-Up Artist Diego Da Silva zeigt in der Mai-Ausgabe der Vogue Italia durchaus unkonventionelle, aber herrlich anzusehende Kreationen, die man schon als „Kunst am Körper/Kunst auf Haut“ bezeichnen könnte. Ebenso schön präsentiert Stylistin Lee Stalcup eines ihrer neuesten Editorials, bei dem die gemalten Balken von der Stirn bis zum Wangenknochen reichen und die Farbe der Kleider aufgreifen. Das soll nicht heißen, dass ich jetzt mit einer Gesichtsbemalung herumlaufe gegen die die Maya ungeschminkt aussehen, aber es ist gut die Möglichkeit zu haben.