Fashion's Night Out 2011

Fashion's Night Out 2011

September-das ist so was wie das Neujahr in der Modewelt. Aus der Sommerpause erwacht, erwarten einen die Modenschauen in New York, London, Mailand und Paris. Der Herbst kommt, es heißt neu einkleiden und die dicksten Modezeitschriften des Jahres werden zusammengestellt – spätestens seit der Dokumentation über Vogue Chefin Anna Wintour ist „The September Issue“ ein Begriff.

Eine guter Zeitpunkt also um bereits zum dritten Mal in Folge das globale Event „Fashion’s Night Out“ stattfinden zu lassen, eine von der Vogue initiierte Shoppingnacht  mit vielen Aktionen und Specials. Weltweit in Mexiko, Russland, Brasilien, Spanien, natürlich New York und erstmals auch in Istanbul gefeiert, findet die Kurzgesagte FNO am 8.September in Berlin und erstmals auch am 9.September in Düsseldorf statt. Christiane Arp, Chefredakteurin der Deutschen Vogue zum Shopping Highlight des Jahres: Weiterlesen »

Die Galerie LUMAS in Berlin eröffnete gestern Abend die Fotografie-Ausstellung KUROBOSHI von keinem Geringeren als Farin Urlaub. Seit 1991 ist die Fotografie auf Reisen sein bevorzugtes Medium, um sich mit den Mythen und Traditionen des jeweiligen Landes auseinanderzusetzen. Bei LUMAS präsentiert er nun erstmalig ausgewählte Fotografien seiner Japan-Reise von 2009. Die Bilder zeigen nicht nur die japanische Kultur und Rituale, wir konnten uns auch recht schnell auf ein Lieblingsmotiv einigen: NO KIDDING.
Leider konnte man mit Herrn Urlaub keine zwei Worte wechseln, da die Ausstellung wohl die Runde gemacht hat oder alle Ärzte-Fans den LUMAS-Newsletter abonniert haben. Auf jeden Fall war die Galerie zum Brechen voll mit (vorwiegend) weiblichen Ärzte-Fans…..denen es augenscheinlich nicht so sehr um die tollen Bilder ging.

Farin Urlaub - No kidding

Weiterlesen »

Beim Wochenendbesuch der Galeriekette Lumas wurde mein Blick auf zwei ausdrucksstarke Werke gelenkt, die mich sehr an Skizzen für Modeentwürfe erinnerten und mit Blau und Rot kräftig koloriert wurden. Kein Wunder, denn der Künstler, der dahinter steckt, ist kein Anderer als Wolfgang Joop himself.

black beauty red dress

black men'S fashion

Schon immer schätzte ich sein vielseitiges Interesse für Kunst jeglicher Art. Zum Einen natürlich die Mode. Aber nicht nur die Kleidung, die er selbst für Joop! oder Wunderkind entworfen hat, sondern auch Kreationen von anderen Designern aus vergangener Zeit, die er auswählt um sie neben seinen Sachen bei Wunderkind Vintage zum Verkauf zu stellen. Sein Gespür und detailliertes Interesse für Inneneinrichtung und Architektur war in einem ausführlichen Portrait im Architekturmagazin AD zu sehen und so musste es einen ja eigentlich nicht wundern, dass auch er unter die Maler gehen würde. Besonders sympathisch finde ich jedoch, dass er sich genau Lumas als Vertrieb herausgesucht hat. Die Galerie spricht Kunstinteressierte an, die sich an Abzügen von modernen Fotographien oder eben Bildern erfreuen, dabei aber nicht ein Vermögen ausgeben wollen/können. Joops Bilder sind zum Beispiel schon ab 350,- Euro erhältlich, eine Auswahl seiner Werke findet ihr weiter unten. Weiterlesen »