Streetstyle Trend + Shoppingliste: Purderrosa

Normalerweise bestimmen dunkle Farben die Palette im Winter,  doch diesen gesellt sich nun ein sanfter Ton hinzu: Puderrosa! Auf diesen drei Streetstylefotos aus Stockholm und Paris zeigt sich die liebliche Farbe als Mantel, Jacke und Blazer. Doch nicht zuletzt weil der Tag der Liebe diese Woche ansteht, ist der helle Rosaton auch als Accessoire oder im Beautyregal zu finden. Unsere Top 6 Schönmacher und Kleider, die es online zu kaufen gibt. Weiterlesen »

Herbst Trend #2: Le Look de la Parisienne

Auftakt zur Pariser Modewoche! Gestern ging es in Mailand mit dem Modetrubel zu Ende, das heißt er geht heute in der Modestadt Frankreichs weiter. Bei warmen 24 Grad begrüßt uns heute nicht nur die Sonner, sondern in den Herbst Trends #2 auch ein paar Klassiker, die in den Straßen von Paris immer wieder auftauchen: Tweedjacke, Streifenshirt, Perlenkette, Chanel-Tasche und für die überraschenden Regenschauer einen eleganten Schirm.  Weiterlesen »

Dürften im Beauty Case nicht fehlen: diese 6 Schönmacher

Im kleinen Handgepäck-Trolley ist nicht viel Platz, neben Kamera, Laptop und Klamotten, haben aber eine gute Hand voll Beauty-Produkte doch noch Platz. Diese helfen mir trotz langer Nächte und wehendem Wind auf dem Fahrrad noch die Augen aufzukriegen und sich einfach wohl zu fühlen. Diese schönmachenden Helferlein sind’s:

  1. In der dänischen Hauptstadt weht bekanntlich immer eine angenehme Briese. Um die Haare sollte man sich also nicht all zu viel Gedanken machen. Bei Föhnen schwöre ich derzeit nur auf das texturgebende Serum „Tecni Art Nude Touch“ von L’Oreal Professionnel. Es verlieht etwas Struktur und lässt sich beim Föhnen gut einarbeiten.
  2. Für den richtigen Teint bringt die Tagescreme „Day Wear“ von Esteé Lauder die Haut in Schwung, sorgt für Feutigkeit und schützt gleichzeitig mit einem SPF 15 vor der Sonne.
  3. Die letzte Show an einem Tag auf Kopenhagener Modewoche fängt erst um 22 Uhr an, mit Verspätung ist man eine halbe Stunde vor Mitternacht dann fertig. Was hilft, damit die Äuglein wieder aufgehen: der kühlende Roll-On von Origins mit dem herrlichen Namen „No Puffery“ für frische Augen am nächsten Morgen.
  4. Wenn man mit leichtem Handgepäck reist, lässt sich ein Parfum-Flakon schlecht unterbringen. Daher eignen sich die 10ml Größen aus der Kiehl’s Serie „Aromatic Blends“ perfekt. Im Kopenhagen duftet es nun nach Nashi Blossom & Pink Grapefruit.
  5. Und abends ist Frau Lauder ebenfalls an meiner Seite, denn das Serum „Advanced Night Repair“ hilft in der Nacht die Haut zu regenerieren und ist praktischerweise gleichzeitig auch für alle Hauttypen geeignet.
  6. Auch beim Make-Up sind die Dänen sehr natürlich und mir dadurch ein noch sympathischeres Volk. Neben etwas Make-Up und Mascara, begleitet mich der Gloss „Sheen Supreme Lipglass Tint“ von MAC, der nicht nur in zartem Rosé glänzt, sondern auch noch nach seinem Namen Bubble Gum schmeckt.

Augustin Teboul Spring/Summer 2014

Der Weg zu den Räumlichkeiten von Augustin Teboul begann mit der Frage: wo geht’s hier zum ehemaligen Einkaufsladen? Eine leerstehende Halle, die einmal einen Supermarkt beherbergte, bot den Platz für die Präsentation des Designer-Duos. Auf der Stange im Backstage-Bereich – wie gewohnt von den beiden Designerinnen – ausschließlich schwarzes Leder, Seide und Strickerei zu finden.

Seit Beginn setzt Augustin Teboul auf starke Looks im Styling, die ihre Lieblingsfarbe gekonnt unterstützen. Zu einem Gesicht ganz in Nude kombinierte das Make-up Team von Mac rote Ausgenbraun und jede Menge silbernes Glitzer. In den Haaren zeigt sich der Kontrast von soft und stark: vor glänzende nasse Haare, die nach hinten matt und offen fallen. Weiterlesen »

Beauty-Tipp: Top 3 Make-Up Produkte für unterwegs

Wer kennt das nicht: eine Handtasche, die überquillt und zudem noch die Schulter mit ein paar extra Kilos belastet? Wir haben MAC Make-Up Expertin Christina Vacirca einmal gefragt, was eigentlich rein muss, ins Make-Up Case für unterwegs. Wichtig sei vor allem eine feuchtigkeitsspendende Basis am morgen, die den ganzen Tag hält, verrät Christina. Denn ist die Schminke einmal drauf, sollten keine Cremes mehr benutzt werden. Und somit gilt es mitzunehmen:

1. Foundation – zum Nachbessern nach einem anstrengenden Tag und für neue Frische
2. Puder – um nach Hetze den Glanz perfekt abzudecken
3. Lippgloss – für den perfekten Kussmund

Danke für die Tipps – Handtasche wird ausgemistet!

Beauty: Der Eisprinzessinnen-Look von MAC

Wer kann von sich schon behaupten, Schminken richtig gelernt zu haben? Ich würde mal behaupten, dass ein Großteil aller sich schminkenden Frauen autodidaktisch vorgegangen sind. Durch Fehler, wie flüssiges Make-up auch auf die Augenbrauen zu geben, die sich dann, wie in meinem Fall orange verfärbten, lernte man und über die Jahre hinweg, sammelte Erfahrungen und holt sich vermeintliche Tipps aus diversen Beauty-Zeitschriften. Dass viele dieser Styling-Mythen veraltet und falsch sind, haben wir ja bereits aufgegriffen. Um jedenfalls unseren persönlichen Make-up Horizont zu erweitern und zur Vorbereitung auf die Fashionweek, besuchten Kiki und ich vorab den MAC Store am Hackeschen Markt.

Weiterlesen »

Nina (The Random Noise) & MAC Senior Artist Christina Vacirca

Eigentlich hätte der Titel auch „Worauf ich achten sollte, wenn ich mich ungeübt schminke“ heißen können, denn wie angekündigt gebe ich heute ein paar Tipps und Tricks von MAC Senior Artist Christina Vacirca weiter, die sie Kiki und mir im Rahmen der Berlin Fashion Week verraten hat. Also aufgepasst meine Lieben! Weiterlesen »

Backstage bei Augustin Teboul FW 2013/2014

Das Gewusel ist hektisch, als ich eine Stunde vor der Präsentation von Augustin Teboul in der Galerie Thomas Schulte eintreffe. Zwischen großen Leuchtern, die aufgestellt werden, tupfen die Visagisten den Lipgloss auf die zarten Lippen der Models, die Hairstylisten zupfen an den Hochsteckfrisuren und Desigerin Odély Teboul schneidet einen der Röcke kurzerhand um 10cm kürzer – das ist Modewoche, wie sie leibt und lebt.

Zur typisch schwarzen Kleidung von Augustin Teboul darf das Make-Up nicht zu auffällig oder kontrastreich sein. Christina Vacirca, Senior Artist von MAC, zaubert mit ihrem Team nur einen leichten Schimmer auf die Porzellangesichter und betont die Augen mit einem dezenten Lidschatten. Das Ergebnis: der perfkete Nude-Look. Aber seht selbst.. Weiterlesen »

Streetstyle Trend: Pink + Rot

„Dunkelblau geht nicht zu Schwarz“ war einmal das Modecredo. Doch Regeln sind ja bekanntlich da, um gebrochen zu werden und so zeigten die Designer in den letzten Saisons alle Facetten von Blautönen zur Nichtfarbe Schwarz. Und nun kommt die zweite  für nicht mögliche gehaltende Farbkombination um die Ecke: Rot + Pink!

In unsere neuen Kategorie „Streetstyle Trend“ sammeln wir Looks von der Straße und zeigen ein paar Möglichkeiten den Trend selbst zu tragen, die Fotos oben stammen zum Beispiel von den Gästen der Pariser Modewoche im Oktober 2012. Wie lässt sich der farbenfrohe Trend nun bei der alltäglichen Outfitwahl umsetzen? Weiterlesen »