Louis Vuitton x Chapman Brothers

Wer erinnert sich noch an das Kinderbuch „Wo die wilden Kerle wohnen“? Es war eines meiner liebsten Kinderbücher, vielleicht weil die behaarten Tieren mit überdimensional großen Augen etwas sehr Erschreckendes und zugleich Faszinierendes an sich hatten. Man bemerke, das Buch ist von 1963 und kann sich heute noch in den Buchhandlungen halten.

Die Britischen Künstler Jake und Dinos Chapman, besser bekannt als das Künstlerduo Chapman Brothers, sind nicht nur genau in dieser Zeit geboren, sondern haben meine Erinnerung an die Zeichnungen auch wieder hervorgeholt. Denn im Showroom von Louis Vuitton gucken ähnliche Gestalten in Form eines neuen Print von der Männerbekleidung. Die beiden Brüder haben sich mit vulgärem und aufsehenerregender Kunst einen Namen gemacht, für das französische Haus setzten sie nun eine Version des französischen Blumenprints aus dem Barock um und ließen sich von der traditioneller Kunst im Himalaja inspirieren. Weiterlesen »

Wie sich Männer kleiden sollten: Nerboyfriend.com

Sind wir nicht alle ein wenig in die Vergangenheit verliebt? Oder ist es die Sehnsucht nach einer Zeit, die glänzender wirkt, als sie eventuell war? Vielleicht aber auch bestimmte Personen oder Fotos, die alte Erinnerungen an den ersten Hollywood-Schwarm hervorholen? Genau so ging es mir, also ich den Blog Nerdboyfriend entdeckte, der die Outfits von unglaublich stilvollen Männern der Vergangenheit nachstellt. Weiterlesen »

Van Gils

Ist das nicht ein wunderbar angezogener Mann? Der gute Herr auf dem obigen Foto trägt einen Anzug aus der Herbst-/Winter Kollektion 2011 von Van Gils. Der Ursprung des niederländischen Labels liegt schon einige Jahre zurück, 1948 um genau zu sein. Die Kunst der Schneiderei von damals hat sich glücklicherweise bis in die heutige Zeit durchgesetzt. Unter dem Konzept „The New Suit“ gibt es neben klassischen Anzügen aus Rosshaar und Baumwolle, auch moderne verstärkte Pilotenjacken, ungefütterte Plaidsakkos, Chinos und Accessoires wie Halstüchern, Krawatten, Brillen, Schuhen und Ledertaschen.

Weiterlesen »

Mr.Porter

Jungs, ihr müsst euch noch etwas gedulden. Denn die Herrenabteilung Mr. Porter des Onlineshops Net-a-Porter wird nicht, wie ursprünglich angesetzt, im Januar eröffnen, sondern erst im März 2011. Falls ihr aber die neusten Infos haben wollt, empfehle ich euch den Newsletter zu abonnieren – dann wisst ihr wann genau die Onlinepforten öffnen. Dafür geht’s hier entlang.

Der deutsche Designer Markus Lupfer ist für seine tragbaren Kleidungsstücke in der Frauenwelt beliebt – jetzt designt er erstmals auch für Männer. Seine 30-teilige Menswear Kollektion umfasst Shirts, Pullover, Hosen und Jacken aus weichen Stoffen wie Cashmere und Merinwolle. Zu den schlichten schwarzen Hosen, präsentiert Lupfer Every-Day Basics mit Leo-und Pfauen-Prints, Totenköpfen und Motorradfahrern aus Pailletten in den dominierenden Farben Grau, Schwarz und Beige-Tönen. Im Frühjahr 2011 könnt ihr die Prachtstücke  ab ca. 92,- € in den Läden (z.B. bei Jades, Düsseldorf & Harvey Nichols, London) kaufen.

Menswear SS 2011