„Die Zielsetzung des „Designer for Tomorrow“-Awards hat mich überzeugt, das Programm weiter zu begleiten. Es handelt sich hier um eine authentische Preisverleihung, denn im Fokus stehen wirklich die Designer“, begründet Marc Jacobs seine Entscheidung weiterhin der Schirmherr bei des alljährlichen Designer for Tomorrow Awards von Peek & Clopenburg zu bleiben. Gemeinsam mit einer hochkarätigen Jury wird er erneut im Sommer 2012 ein Nachwuchstalent küren, wird diesem jungen Designer Starthilfe und erste Einblicke in die Modeindustrie geben, wie er es dieses Jahr bereits bei der talentierten Alexandra Kiesel getan hat. Im Sommer heißt es also dann erneut: Ganz viel Rummel um Herrn Jacobs!

Kollektionssichtung mit Marc Jacobs, 2011

Designer for Tomorrow by P&C: Alexandra Kiesel bei Marc Jacobs in New York

Auf der letzten Berlin Fashion Week im Juli wurde Designerin Alexandra Kiesel vom Schirmherrn Marc Jacobs und einer Jury zur Gewinnerin des Nachwuchsawards „Designer for Tomorrow by Peek & Cloppenburg Düsseldorf“ gekürt. Der sehr begehrte Preis hat in der Vergangenheit schon Talente wie Sam Frenzel oder Parsival Cserer hervorgebracht und umfasst nicht nur eine eigene Show, die Alexandra Kiesel am 18. Januar 2012 auf der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin präsentieren wird, sondern auch eine individuelle Förderung. Weiterlesen »

Berlin Loves You

Dass Berlin uns liebt, wissen wir zwar von unserer wunderbaren Stadt und doch ist es immer wieder schön die bezeichnenden Buchstaben zu lesen. Ob auf Stickern im Luigi Zuckermann oder auf der Litfaßsäule, auf der Klowand des King Size oder auf dem eigenen T-Shirt: Berlin Loves You und wir es auch! Als Marc Jacobs während der Fashion Week nun ein paar Stunden in der deutschen Hauptstadt verweilte, entdeckte er das Berliner Label auch für sich und ist nun im Besitz eines schwarzen Modells! Mr. Jacobs liebt unser feines kleines Berlin also auch!

Wo auch ihr die Shirts erstehen könnt, erfahrt ihr hier!

Kanye West in Celine Bluse beim Coachella Festival 2011

Kanye West will unter die Designer gehen! Dass er einen außergewöhnlichen Sinn für Stil hat, beweist er nicht nur in seinen Videos und anhand seiner Toleranz gegenüber der freizügigen Bekleidung seiner Ex-Freundin Amber Rose, besonders sein Auftritt auf dem Coachella Festival in einer Celine Womenswear Bluse zeigte, dass er modische keine Grenzen kennt.

Weiterlesen »

Marc Jacobs überreicht den Preis an Alexandra Kiesel

P&C verleiht bekanntermaßen den „Designer for Tomorrow by Peek & Cloppenburg Düsseldorf“ Award jeden Sommer, um einen talentierten Nachwuchsdesigner zu fördern. Gestern nun kürte die Jury zusammen mit dem Schirmherren und Star der Berlin Fashion Week Marc Jacobs die Gewinnerin Alexandra Kiesel. Die Absolventin der Kunsthochschule Berlin Weißensee überzeugte durch bunte Farben, die gekonnt und in geometrischen Formen zusammengestellt wurden und so ihre sogenannten „Baukasten Individualisten 12/6/24“ Kollektion prägen. Wir freuen uns jetzt schon auf ihre eigene Show der Berlin Fashion Week im Januar 2012, die sie im Rahmen des Preises gewonnen hat!

Marc Jacobs ist (wie schon berichtet) der Schirmherr des diesjährigen Designer for Tomorrow Awards und wählte auch die finalen 5 Kandidaten aus. Im offiziellen Interview spricht er nun darüber, nach welchen Eigenschaften der die neuen Designer ausgewählt hat und wie der konkrete Entscheidungsprozess aussah. Seine sehr sympathische Sicht auf die Mode kommt zudem zum Vorschein. Er weiß, dass Kleidung kein lebensnotwendiges Mittel ist, aber man als Designer in der Leidenschaft und dem Spaß an der Kreativität aufgeht. Clip ab!

P&C Fashion meets Future - Hotel de Rome

Studenten und Absolventen aufgepasst: Peek & Cloppendurg Düsseldorf veranstaltet am 6. Juni 2011 im Rahmen der Berlin Fashion Week ihr Recruitingevent „Fashion meets Future“. Einen Tag lang werdet ihr im Hotel de Rome über aktuelle Einstiegs- und Karrieremöglichkeiten bei P&C informiert, mögliche Bewerber können das Unternehmen und Mitarbeiter anhand von Vorträgen besser kennen lernen und ihr bekommt einen Einblick in die Branche mit Hilfe von Workshops. Besonderes Highlight: Designer Marc Jacobs, Schirmherr des „Designer for Tomorrow by Peek & Cloppenburg” Awards, wird die Teilnehmer begrüßen und später mit auf die exklusive Award-Verleihung nehmen sowie zur anschließenden After-Show-Reception auf der wunderschönen Dachterasse des Hotel de Rome. Weiterlesen »

Man steht ganz oben auf der Dachterrasse/Brücke/Wendeltreppe und hat mit leichter Höhenangst zu kämpfen. Sobald man den gut gemeinten Ratschlag Einfach nicht nach unten schauen hört ist es schon passiert, man schaut und augenblicklich folgt der Schweißausbruch. Ungefähr so erging es mir auch mit dem neuen Werbespot zu Justin Biebers Parfum (allerdings ohne den Schweißausbruch aber mit Schamesröte im Gesicht). Man will nicht hinsehen, kann es sich aber einfach nicht verkneifen.

Biebers neuester Marketing-Clou ist das Parfum Someday, welches äußerlich doch sehr stark an Lola von Marc Jacobs erinnert und seinen Fans eine „personal invitation and intimate access to his heart“ garantiert. Die Pressemitteilung verspricht folgendes: „Justin wanted to create a fragrance he himself found irresistable, thus bestowing on his fans a scent sure to attract his attention. It’s a fragrance he can’t get enough of and can’t stay away from, making those who wear it irresistible.“.

Nun gut, ihr Bieber-Fans da draußen, wenn ihr Euch unwiderstehlich und als Teil der Welt des Biebers fühlen wollt dann könnt ihr in 25 Tagen die Parfümerie Eures Vertrauens stürmen.

Zitate: zimbio.com

DfT Finalisten mit Marc Jacobs

Der Award „Designer for Tomorrow“ von Peek & Cloppenburg Düsseldorf zeichnet jeden Sommer im Rahmen der Berlin Fashion Week einen talentierten Nachwuchsdesigner aus. Für viele der bisherigen Teilnehmer war es das Sprungbrett in die Modeindustrie, denn der Gewinn ist ein individuelles Förderprogramm von P&C inklusive einer Show auf der Berlin Fashion Week. Aber das sind ja keine Neuigkeiten mehr. Neu allerdings ist der Schirmherr des Projekt Marc Jacobs. Er wählt nicht nur mit der Jury den besten Designer aus, sondern begleitet die Finalisten auch auf ihrem Weg zur finalen Kollektion. Weiterlesen »

Welches Model hätte sich wohl besser für dieses Editorial geeignet als die Dänin Freja Beha Erichsen mit ihren mindestens 16 Tattoos?! Für die Mai-Ausgabe der Vogue Paris schlüpfte Freha in rockige Designs von Louis Vuiton, Yves Saint Laurent und Marc Jacobs und begab sich vor der Kamera von Inez & Vinoodh in die entsprechenden Rock Star-Posen.

Freja Beha for Vogue Paris

Weiterlesen »