.. lag die neue Ausgabe der DVD-Box Fashion Show S/S 2011. Die erste Ausgabe der Herbst-/Wintersaison 2010 guckte ich bereits im Dezember an einem Wochenende durch. Nun bin auf die neusten Shows aus Mailand, New York, London und Paris gespannt, die durch zahlreiche Interviews und Backstage-Material ergänzt werden. Mit dabei sind unter anderem Vivienne Westwood, Karl Lagerfeld, Guy Laroche, Burberry, Marc Jacobs, House of Holland oder Marni. Besonders freue ich mich auf die neuen Infos zu Byblos, ein italienisches Label, das auf der letzten DVD bereits vorgstellt wurde und dessen Entwicklung mich sehr interessiert. John Galliano ist auch (ein letztes Mal) mit dabei, ebenso die Show von Viktor & Rolf, die ich zwar bereits live gesehen hatte, ich aber gerne noch mal gucke. Neu mit im Repertoire: Ein Special Feature über Menswear 2011! Für ca.19,-€ über amazon.de hier ershoppbar.

Fashion Shows S/S 2011

Das Abschlusshighlight der diesjährigen Paris Fashion Week war sicherlich die Show von Louis Vuitton. Ihr würdet gerne mal wissen, wie es vor und hinter den Kulissen zugeht, wie es ist, in der esten Reihe zu sitzen und was Designer Marc Jacobs und Stylistin Katie Grand zu ihrer Show sagen? Kein Problem! Denn seit gestern könnt ihr das alles auf der virtuellen Fashion Show Website von Louis Vuitton erleben. Wer braucht schon einen Flieger nach Paris, wenn man alles bequem von zu Hause aus angucken kann…!

Hier geht’s zur Website!

Fashion Show Louis Vuitton Website

Palais Royal

Der wohl schönste Platz von Paris befindet sich im Statdpalast Palais Royal. Der begrünte Innenhof bietet neben ausgewählten modernen Kunstwerken auch eines der ältesten Restaurants und kleine Läden, in denen man Orden vergangener Zeiten oder Briefe von Napoleon kaufen kann. Einige Designer wie hier Marc Jacobs schließen sich dem an. Weiterlesen »

Fashionation!

Gestern Abend fand im entfernten Berliner Peek & Cloppenburg am Tauentzien die Eröffnung der neuen P&C-Abteilung Fashionation statt. Dieser Department-Store ähnliche Bereich hebt sich von den eher klassischen und jugendlich-sportlichen Marken ab, aufzufinden sind größere und trendgebendere Streetwear Labels wie Acne, Comme des Garcon, Jil Sander, Matthew Williamson, Marc Jacobs oder Moschino Cheap & Chic. Weiterlesen »

Für die März-Ausgabe der Vogue Nippon durften Model Raquel Zimmermann und Choreograph Stephan Galloway vor die Kamera von Inez & Vinoodh. Das von George Cortina gestylte Shooting wurde von den Film-Stars Fred Astaire und Ginger Rogers inspiriert und zeigt wunderschöne Roben von Marc Jacobs, Salvatore Ferragamo und Yves Saint Laurent.

Vogue Nippon

Weiterlesen »

Mein Geburtstag rückt näher und die imaginäre Wunschliste füllt sich täglich mit neuen Designer-Schätzen. Heute sind einige Taschen aus der neuen Marc by Marc Jacobs Kollektion hinzugefügt worden. Diese wunderschönen Exemplare sind aus „falschem Straußenleder“ (also völlig vegan), von $68 bis $400 und in elfenbein, pink, violett und grau zu haben.

Marc by Marc Jacobs

Weiterlesen »

GQ

Jedes Jahr verleiht die Zeitschrift GQ Preise an Männer, die sich mit besonderer Leitung hervorgetan haben. Am 29. Oktober findet dies erneut in Berlin statt – die Männer des Jahres 2010 werden gekürt. Gewählt werden die Gewinner von uns den Lesern, einer Jury und der GQ-Redaktion. In den folgende zehn Kategorien könnt ihr abstimmen:

Weiterlesen »

Bei Frau Coppola geht gerade so einiges: neben ihrem neuen Film Somewhere (mit Stephan Dorff und Dakotas kleiner Schwester Elle Fanning) und einem (nicht mehr ganz neuen) zweiten Kind hat sie jetzt auch noch ihre Handtaschen-Kollektion für Louis Vuitton erweitert. Wir dürfen uns über mehr Farben und Formen sowie ihre Signature SC bag in Kroko freuen – ich erfreue mich einfach nur an den Bildern….zu mehr reicht es leider nicht.

Bild: www.dailyfrontrow.com

Wenn es ans Notizen machen und organisieren geht ist mein Moleskine der „heilige Gral“. Deshalb freut es mich besonders, dass der großartige Marc Jacobs sich jetzt den kleinen Büchlein angenommen und eine Limited Edition (leider nur) für Barneys CO-OP herausgebracht hat. Außer am Cover hat er allerdings nichts veränders – das ist auch gut so! Die schönen Exemplare sind übrigens für $29,95 zu haben.

Bild: nymag.com

Zwischen Made in Berlin und COS auf der Neuen Schönhauser Straße in Berlin Mitte, hat vor ein paar Monaten das Müncher Label Machima seinen ersten Store in Berlin eröffnet. Luftige Kleider und Shirts, die vor allem durch verschiedene Jeansstoffe, Schulter-Applikationen und florale Printstoffe auffallen, reihen sich neben schicken und besonders schön geschnittenen  Kleidern – zu wirklich günstigen Preisen.

Wunderschöne Portraits von Karl Lagerfeld, Marc Jacobs oder Tom Ford zieren den Treppenabgang, der in den unteren Stock des Ladens führt. Weiterlesen »