GQ Männer des Jahres 2010

Am Freitag war es soweit: GQ lud ein, um die Männer des Jahres 2010 zu küren. Erstmals fand die Gala in Berlin statt und als Ort wurde die Komische Oper ausgewählt. Ein Vorplatz, auf dem Michael Schumacher das Sponsoren-Auto Mercedes-Benz SLS AMG vorfuhr, ein Rennwagen stand im Vorraum bei der Garderobe und ein sehr langer roter Teppich ebnete den Weg zur Treppe. Doch auch die Gästeliste ließ sich lesen wie das Inhaltsverzeichnis einer Gala. Die Models Franziska Knuppe und Luca Gadjus kamen um Ansprachen zu halten, genauso wie Till Brönner, Clemens Schick, Tim Blanks, Jean Todt und Wladimir Klitschko. Anwesend waren natürlich auch alle Gewinner: Matthias Schweighöfer (Film National), Mark Ronson (Stil), Florian David Fitz (Newcomer), Rupert Everett (Film International), Michael Schumacher (Sport), Rainer Brüderle (Wirtschaft) und The Scorpions (Lebenswerk). Weiterlesen »

Mit Schwarze Dose 28 hat der Tag 28 Stunden. 4 Stunden mehr für deine Kreativität. Unter diesem Leitspruch steht das Projekt Halbtagsjob2010 des Energiedrinks, dass Leute dazu aufrufen soll sich 4 Stunden täglich mehr ihren kreativen Projekten zu widmen. Wie das gehen soll? Bewerben konnte man sich mit einer künstlerischen Vision, die die prominente Jury in den Kategorien Mode, Film, Design, Musik oder Literatur überzeugen musste.  Die glücklichen Gewinner machen ihren Job zum Halbtagsjob und Schwarze Dose 28 zahlt ein halbes Jahr das entfallende Gehalt.

Die HALBTAGSJOB 2010 Jury komplett: Matthias Schweighöfer, Stefan Heyne, Sonja Ragaller (Filippa K), Michael Kaune (QVEST), Anton Waldt (de:bug), Ali Schwarz (Tiefschwarz)

Im Ballhaus Ost im Prenzel’berg wurde nun gestern das Projekt der 4 extra Stunden zelebriert und die Gewinner von ihren jeweiligen erfolgreichen Mentoren ausgezeichnet. Auf der Aftershowparty heizte Tiefschwarz an den Turntables ein, riesige Sitzsäcken luden zum Chillen ein und Longdrinks mit dem Saft der Acai (wird übrigens Assa-i ausgesprochen) wurden geschlürft. In ausgelassener Stimmung wurde getanzt und über mehr Zeit im Leben philosophiert. Wie es immer passender Weise kommt, hatte meine Kamera genau dann beschlossen den Geist aufzugeben. Ein paar Handyshots und die Facebookpics der Schwarzen Dose bieten glücklicherweise ein Bilder-Backup.

Auf jeden Fall bin ich schon jetzt gespannt, was wir in sechs Monaten für Arbeiten erwarten können… Was ist wirklich möglich mit 4 Stunden extra täglich? Was würde ich damit machen? Was würdet ihr damit machen?

Gewinnerinnen MODE Annelie Augustin und Odélie Teboul

Weiterlesen »