Juste Un Clou de Cartier_therandomnoise.comAdvertorial

In der Mode redet man viel über Klassiker: da wäre der beige Trenchcoat von Burberry, die Tweedjacke von Chanel, die Birkinbag von Hermès. Was sie alle gemein haben, ist zum einen ein hoher Wiedererkennungswert, der sich über Jahre hinweg gehalten hat. Gleichzeitig stehen sie für Qualität, zeitloses Design und die Innovationskraft ihrer Zeit, die sie zu einem Teil der Modegeschichte gemacht haben.

In die Aufzählung von oben reiht sich ein weiteres Accessoire ein: das „Juste Un Clou“ Armband von Cartier. Ein schmaler, feiner Goldring, geformt aus einem Nagel, der sich elegant um das Handgelenkt leg. Das französische Traditionshaus erweitert nun seine legendäre Linie „Juste Un Clou“ mit dem „Ecrou de Cartier“, Schraubenmuttern aufgereiht an einem Armband, und knüpft an die Innovationskraft des Hauses an. Ein Anlass, um sich die Geschichte von „Juste Un Clou“ genauer anzusehen. Weiterlesen »

Levi Strauss & Co. Historian Lynn Downey zeigt die älteste Jeans der Welt

Nein, die Hose dort oben könnt ihr leider nicht gewinnen. Auch wenn der Schnitt nicht unbedingt überzeugt, so ist es doch ihr Alter, denn: es ist die erste Jeans der Welt!

Anlässlich des 140. Jubiläums von Levi’s, reist diese mit einigen weiteren, frühen Denim-Genossen aus dem späten 19. und 20 Jahrhundert in einer kleinen Ausstellung für Fachbesucher durch die Welt. Anfassen verboten, dafür darf man umso mehr über die breite Passform staunen (denn die Jeans wurde über die vollständige Kleidung gezogen) oder eines der ersten Lookbooks von 1899 bewundern, in dem gezeichnete Cowboys und Angler die praktische Modeerfindung anpreisen. Weiterlesen »