Bluetooth-Lautsprecher von Philips

Ja, ich bin ein Kind der 90er Jahre. Woran ich das just in diesem Moment merke? Ich kenne noch die Boomboxen, die auf den Schultern in den Park oder zum Basketballplatz getragen wurden, in die Kassetten oder doch schon CDs eingelegt wurden und die einen ziemlich hohen Coolness-Faktor hatten. Auch mal wieder Lust auf solche Coolness? Da haben wir was!

Unser heutiger Gewinn ist ein tragbarer Bluetooth-Lautsprecher von Philips. Zum einen ist das Gerät etwas leichter und optisch etwas schlichter als sein Vorgänger aus der 90ern. Auch die Kassetten könnt ihr zu Hause lassen, denn mit Bluethooth lässt sich ganz einfach eine kabellose Verbindung zu Smartphones, Tablets und Laptops herstellen. Mit einem Klick ist das übers Smartphone getan. Zudem gibts noch ein integriertes Mikrofon für die Freisprechfunktion bei Anrufen, einen Audio-Eingang plus Kabel für andere elektronische Geräte sowie einen wiederaufladbaren Akku für die standortungebundene Musikwiedergabe.

Wenn das mal nicht fett ist! Kostenpunkt 79,99€ – doch für einen von euch heute einfach mal frei Haus. So geht’s: Weiterlesen »

Aufnahme von David Bowie für das Albumcover von Aladdin Sane, 1973Fotografie von Brian Duffy © Duffy Archive & The David Bowie Archive

Die Stadt ist voll plakatiert mit Postern, an den Kiosken ziert er die Zeitschriftcover und seit heute kann man in seine Lebenswelt eintauchen: die David Bowie Ausstellung ist nach London nun in Berlin angekommen und zeigt bis zum 10.August im Martin-Gropius-Bau den Werdegang des außergewöhnlichen, britischen Künstlers.

In einer kleinen Preview gestern gab es bereits einen ersten Einblick in die unglaublich umfangreiche Ausstellung, für die unbedingt etwas Zeit eingeplant werden sollte. Angefangen mit seinen Inspirationensquellen von Stanley Kubrick und Marshall McLuhan über seinen legendären Auftritt 1972 bei Top of the Pops mit „Starman“ bis hin zu den Höhen und Tiefen seines Alter Egos Ziggy Stardust. Veranschaulicht wird dies durch kleine Bühneninstallationen von Auftritten, den umwerfenden Kostümen, Modellen von Bühnensettings, Fotografien, Bowies Gemälden und ganz persönlichen Unterlagen wie sein Brief an Marlene Dietrich. Weiterlesen »

Im Interview: Melody Gardot über Rosen, ihre Lieblingsgitarren und das Schmucklabel Piaget

Vor gut einem Monat ging es für zwei Tage nach Paris, denn das Schmucklabel Piaget hatte zum ersten offiziellen Piaget Rose Day eingeladen. Jetzt gibt es nicht nur das offizielle Video des Abends, sondern auch mein Interview mit Melody Gardot. Die zarte Stimme der amerikanischen Sängerin läuft in meiner Jazz-Playlist mit „Baby I’m a fool“ oder „If the stars were mine“ bereits seit einiger Zeit hoch und runter, umso mehr freute ich mich auf das Gespräch mit ihr. Was sie nach Paris bringt? Für Piaget hat sie den Klassiker „La vie en rose“ von Edith Piaf noch einmal neu aufgelegt, den sie am Abend zum Besten gab. Und ich hatte bereits das Glück während des Interviews mit einzelnen Textzeilen und Tönen besungen zu werden. Weiterlesen »

Pharrell Williams, Robin Thicke & T.I. - "Blurred Lines"

Nach einer musikalischen Koop mit Daft Punk, kommt Mr.Pharrell Williams nun gleich mit einer zweiten Zusammenarbeit um die Ecke: Gemeinsam mit R&B-Sänger  Robin Thicke und Rapper T.I. besingen sie die schönsten Frauen in „Blurred Lines“.

Das Lied bleibt nicht nur als Dauerschleife im Kopf hängen, auch visuell haben sich die drei Herren was überlegt: Bei Video Nr. 1 und im Foto oben tragen die hübschen Mädels 90er Jahre Styling inklusive Buffalo-Plateaus, weißer Unterwäsche und transparenten Röcken. Dass es den Musiker in schwarzem oder glänzendem Anzug allerdings nicht an Mut und Spaß fehlt, das zu zeigen, was sie wirklich mögen, zeigt sich in der „Dirty Version“ ihres neuen Clips – dort haben die Damen kurzerhand ihre Kleidung abgelegt. Weiterlesen »

"Get Lucky" von Daft Punk feat. Pharrell Williams

Was für eine Kombi: Pharrell Williams mit Daft Punk! Erst eine Minute ist vom neuen Song „Get Lucky“ zu hören, in dem das französische Musikensemble mit Mr.Williams musiziert. Während Saturday Night Live und auf dem Coachella Festival lief der Teaser erstmals – nun glühen die Musikplattformen im Netz mit Vorfreude auf die Songs des neuen Daft Punk Albums noch heißer vor. Den ersten Kollborateur Pharrell hat sich The Creaters Project schonmal zur Brust genommen, um mehr über den Entstehungsprozess zu erfahren. Soviel sei gesagt: Williams bot an bei den Songs auch nur das Tambourine zu spielen! Im 1-Minute Teaser überzeugen schonmal die funkelnden Anzüge und die ersten Töne – unbedingt hier reinhören! Weiterlesen »

Instagram Report: MTV EMA's 2012 in Frankfurt

Wer braucht noch Paparazzis, wenn es Instagram gibt! Während die MTV European Music Awards 2012 gestern Abend in Frankfurt am Main vergeben wurden, knipsten die Musiker und Gäste selbst fleißig Fotos, teilten sie auf Twitter und so ließ sich der Abend über das Soziale Netzwerk bestens mitverfolgen. Ein ganz aktives Mitglied des Selbstfotografieren-Clubs ist übrigens David Hasselhoff, Kim Kardashian mag sich ja sowieso selbst sehr gerne sehen und auch Heidi Klum, Host des Abends, knipste fleißig vor, währen und nach der Show ihre vielen Versace-Kleider.

Zu den Abräumern des Abends gehörten Taylor Swift und Justin Biber sowie „Call me maybe“-Sängerin Carly Rae Jepsen. Ich merke, ich werde alt und verstehe den heutigen sehr poppigen Musikgeschmack nicht mehr. Leer gingen unverständlicherweise zum Beispiel Calvin Harris, Jay-Z, Alica Keys, Coldplay, Kanye West oder Florence + The Machine aus. Zu den Performances von PSY mit „Gangam Style“ – ein Trend, der an mir glücklicherweise sowas von vorbeiging – und Taylor Swifts Performance tanzte die Menge aber sehr ausgelassen und sang textsicher mit. Weiterlesen »

Verlosung: Vans Sneakers & 1x2 Tickets für Young Guns in Berlin

Jetzt haben wir mal was für Berliner! Oder für die Spontanen unter euch! Denn bereits morgen Abend gibt die britische Rockband Young Guns ein Konzert im Lido Berlin und wir verlosen an einen von euch 1×2 Tickets. Für das richtige Schuhwerk ist auch noch gesorgt: ein schwarzes oder weißes Paar Authentic Vans gehen ebenfalls an den Gewinner, denn die Newcomerband aus London wird von Vans und der Off The Wall-Kollektion supported. Kurz OTW steht für die streetwearlastige Kollektion des Skaterlabels, die täglich auf dem eigenen Blog Arbeiten von Streetart-Künstlern und neue Musiker vorstellen und nun auch die Band in ihrer OTW Music Night Europatour unterstützen.

Das Gewinnpaket in Fakten: Ein Paar Authentic Vans & 1×2 Tickets für das morgige Young Guns Konzert (30.10.2012) im Lido Berlin. Wie ihr gewinnen könnt? Weiterlesen »

Es gab sie mal, die Musiksendungen auf MTV. Da waren „The diary of..“, die Musiker bei der Entsehung eines Albums begleiteten, „Unplugged“ Live Sessions oder „MTVs Making Of“ mit dem Blick hinter die Kulissen der Video-Clips. Doch dann machten sich Handyklingeltöne und amerikanische Reality TV Shows breit, die Einschaltenquoten gingen zurück und siehe da – kein Musik TV mehr da.

Und so müssen sich nun andere Sender für die Gestaltung des Musikfernsehens einsetzten. Wie nun zdf.kultur, die ab dem 06. Oktober 2012 die Musikdoku-Reihe „Aufnahmezustand“ zeigen, in der es um die reine Musik von sechs Bands und Musikern geht. Mit dabei: The Asteroids Galaxy Tour, Little Dragon, Tu Fawning, Boy, Dillon sowie CocoRosie! Weiterlesen »

Zeichnung von Frida Gianni für Florence Welch

Nicht nur auf ein musikalisches Meisterwerk können sich Florence + The Machine Fans bei der bevorstehenden “Ceremonials Tour“  in den USA und Europa freuen, auch optisch wird es einiges zu bieten geben. Denn Sängerin Florence Welch wird auf der Bühne Kreationen von Gucci tragen, Chefdesignerin Frida Giannini hat für sie maßgeschneiderte Kostüme entworfen:

Weiterlesen »

Berlin Festival 2012

Ein Festival zu beschreiben und die Emotionen in Worte zu fassen ist ungefähr genauso einfach, wie die Zahl Pi auswendig zu lernen. Nämlich gar nicht! Klar, 3,14 das bekomme selbst ich als totale Mathe Niete hin. Aber dann wird es echt schwierig! Für die Emotionen während der zwei Festival Tage die richtigen Worte zu finden, das Gesehene so wiederzugeben, dass ihr als Leser den Eindruck bekommt, selbst bei all den Konzerten mitgetanzt zu haben, dieses Feuerwerk an Eindrücken zusammenzufassen ist meiner Meinung nach eine größere Herausforderung als das mit Pi.

Wie auch in den letzten Jahren war der ehemalige Flughafen Tempelhof Schauplatz für das zweitägige Berlin Festival 2012. Dass dieser Ort eine unglaubliche Attraktivität und Nostalgie versprüht, können nicht nur Wahl-Berliner bestätigen, sondern auch die zahlreichen Besucher von auswärts und ein ganz bisschen vielleicht auch meine selbst geschossenen Bilder! Weiterlesen »