therandomnoise.com_aw2016_tommy hilfiger_nyfw_new york fashion week_00

Amerikanische Mode ist sportlich, dennoch elegant; sie ist sehr tragbar und unkompliziert. Künstlerische Innovation findet zwar mehr auf den Laufstegen von Paris oder Mailand statt, dafür ist die Mode aus den USA verständlich und direkt zugänglich. Einer der amerikanischen Designer, der dies jede Saison gekonnt zeigt, ist Tommy Hilfiger. Er zeigt Shows, die mit einem beeindruckenden Setting überzeugen, mit interaktiven Social Media Tools, Topmodels und einer sehr tragbaren Kollektion. Weiterlesen »

Diane Von Furstenburg
Diane von Fürstenberg ist in New York gerade omnipräsent. Ihr Buch „Die Frau, die ich sein wollte“ ist nicht nur in den Staaten ein Erfolg, sondern wurde unter anderem auf Deutsch, Italienisch und Französisch übersetzt, Wer in New York das Taxi nimmt, der kennt den Werbesport für das DVF Parfum mit Karlie Kloss auswendig. Zur Fashion Week schließlich sorgte ihre innovative Kollektionspräsentation mit dem Thema „Love Power“ für Aufmerksamkeit.

„Its not a show, its an experience“ sagt Model Coco Rocha bei der Show, Diane von Fürstenberg fügt hinzu „Its about movement, and, more than ever, clothes that are a girl’s best friend“. Karlie Kloss, Gigi Hadid, Jourdann Dunn & Co tanzten in glamourösen, paillettenbesetzten Wrap Dresses, als sei es die beste Party ihres Lebens. Ein Stockwerk tiefer ging es um andere Situationen aus dem Frauenalltag, und über allem erleuchtet ein neon-Schriftzug mit „Feel like a women, wear a dress“.

Was war besonders an der Show? Es war kein bloßes starres und unterkühltes Zeigen der Kollektion sondern eine interaktive Erfahrung, die länger dauerte als die durchschnittlichen neun Minuten. Im gesamten Flagship/Wohnung der Designerin waren Gäste und Models zusammen und feierten die neue Kollektion. Zudem sind einige Looks im Anschluss der Show direkt käuflich. Weiterlesen »

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dienstag auf der New York Fashion Week. Auf der Agenda: Jil Sander Navy. Seit 2011 gibt es die Linie von Jil Sander. Designer ist, wie für die Hauptlinie, Rodolfo Paglialunga, der vormals bei Prada und Vionnet arbeitete. Jil Sander Navy ist etwas sportlicher als ihre „Muttermarke“. Hauptpfeiler der Kollektion sind Pullover, Outerwear und Accessoires – perfekt passend also zur New York Fashion Week und der sportlichen, sehr tragbaren Mode hier.

Kiki und ich betreten also den lichtdurchfluteten Showroom im stylishen Meatpacking District direkt an der High Line, mit einem fantastischen Ausblick über benachbarte Wolkenkratzer. Die Jil Sander Navy Kollektion der Saison Fall/Winter 2016 präsentiert sich uns in einer geometrischen Anordnung von vier Reihen à sechs Looks. Weiterlesen »

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wie ihr auf Instagram schon verfolgen konntet, ist The Random Noise zum ersten Mal auf der New York Fashion Week dabei! Unseren ersten Kollektionsbericht widmen wir dem französischen Label Lacoste, dass seit der Ankunft von Chefdesigner Felipe Oliveira Baptista unter Einbezug der Markenhistorie interessante Fashion x Sportswear zeigt. Nachdem die vergangene Herbst/Winter Kollektion 2015 sich mit ihrer Referenz an die Tennis-Historie der Marke noch nah an der stärksten Lacoste-Assoziation bewegte (Gründer René Lacoste gewann 1927 die French Open und entwickelte auch einen Tennisschläger mit), zeigt Baptistas Kollektion für Fall/Winter 2016 eine weitere Facette der Marke. Inspiration der diesjährigen Runway-Collection waren nämlich die Lacoste Ski-Kollektionen der 1970er Jahre. Im Showroom im 17. Stock an der Madison Avenue warfen wir einen ausführlichen Blick auf sie. Weiterlesen »

Diesel Black Gold FW2013

Mit einem Fuss in Berlin und einem Fuss in Paris ist The Random Noise ja schon eine ziemlich Europäische Angelegenheit… Zum heutigen Montag gibt es dennoch einen Abstecher nach New York. Zu Neugierig waren wir auf den Neustart von Andreas Melbostaad bei Black Gold, die Premiumlinie des italienischen Label Diesel.

Die Designs des Norvegers rufen Stärke, Selbstbewusstsein und Sexiness aus – durch Tailoring, Material- und Farbwahl. Der Designer, der durch seine heissen Entwürfe für sein Label Phi in New York rege Begeisterungsstürme auslöste, entwickelt sich bei Diesel Black Gold noch weiter. Hier sind die Highlights der Kollektion in kleinen Häppchen zusammengefasst: Weiterlesen »

Alexander Wang SS 2013

Entzückt, wahrlich entzückt bin ich beim Anblick der neuen Spring/Summer 2013 Kollektion von Alexander Wang, die gestern auf der New York Fashion Week präsentiert wurde und bei Twitter bzw. Instagram bereits mit hunderten von Fotos im Dunkeln dokumentiert wurde.

Mal mehr, mal weniger tragbar erscheinen die durch Cut-Outs gebrochenen Formen, die sich aber dennoch zu einer symmetrischen Sturktur zusammenfügen. In Schwarz, Weiß und einigen silbernen Akzenten gehalten, zeigen sich Kleider, Jacken und Baseball inspirierte Shirts aus Leder, klassische Hemden und Shorts. Durch kleine Wellen oder gerade Einschnitte blitzt Haut hervor. Weiterlesen »

Carolina Herrera SS 2012

Kaum zu glauben, dass die südamerikanische Designerin Carolina Herrera die Modewelt bereits seit über 30 Jahren mit ihren Kreationen bereichert und trotzdem immer wieder neue und zugleich zauberhafte Kollektionen erschafft. So auch die hochgeschlossenen Blusen mit Hingucker-Kragen, die auf der Taille sitzenden knielangen Röcke oder die figurbetonten, sommerlichen Abendkleider mit dreifachem Gütel für die neue Sping/Summer 2012 Saison. Weiterlesen »

Vera Wang haut mich gerade mit ihrer sehr individuellen und unverkennbaren Spring/Summer 2012 Kollektion um: Bunte, graphische Farbverläufe und geschickte moderne Schnitte, das alle in Nachtblau, Himbeer und der ganzen Pastell-Palette ausgeführt in vielfältigen Details wie gelayerten Kragen,  Mini- mit Maxi-Rock oder abstehenden Rüschen an den Hüften. Meine zwei Favoriten: Der alles-in-weiß Look aus den unterschiedlichsten Materialien und die unglaublich tollen transparenten, langen Abendkleider mit V-Cut-Out.

Ich könnte mir vorstellen, dass diese Kollektion in der nächsten Zeit öfters über die roten Teppiche getragen wird – und man sie sicherlich wiedererkennt. Well done, Miss Wang!

New York Fashion Week: Rebecca Minkoff SS 2012

Rebecca Minkoff gehört zu den jungen Labels, die es geschafft haben in weniger als drei Jahren von der gesamten jungen Hollywood-Riga getragen zu werden. Keira Knightley, Leighton Meester, Lindsay Lohan, Rachel Bilson, Ashley Greene, aber auch Mode-Experten wie Sarah Jessica Parker, Aygness Deyn und Alexa Chung tragen die Kleider der USA-Designerin und verleihen ihr somit das offizielle Mode-Gütesiegel. Weiterlesen »

New York Fashion Week: Y-3 SS 2012

Die Sommerolympiade 2012 wird im kommenden Jahr in London ausgetragen und so ließ sich Yohji Yamamoto für seine sportliche Kreationen für Y-3 davon inspirieren. In der schwarz dominierenden Kollektion taucht daher immer wieder das bekannte britische Karomuster in den Farben Grün, Orange oder Lila auf und die Union Flag – Flagge blitzt am ein oder anderen Fuß hervor. Kleider in ¾ Länge, V-Ausschnitt und hübsche Blusen trägt die Y-3 Frau zu Sneakers und Pferdeschwanz mit Mittelscheitel auf dem Kopf. Weiterlesen »