Mhhh… der Frühling lässt noch so ein weeenig zu wünschen übrig, Zeit für die Vorfreude auf den ersten Überzwanziggrad-Look. PB 0110 hat das perfekte Accessoire entworfen – wir denken an Sonne, Wind und Luft. Ultraleicht, ultraklein und ultrastylish – am besten gemäß dem Multibag-Trend einfach wild mixen. Weiterlesen »

therandomnoise.com_kiki albrecht_DIO(R)EVOLUTION TASCHE_tasche_3

Ciao bella Sardinia! Die wunderschöne Insel lässt sich am besten per Auto erkunden, mit dem man die geschwungenen Straßen entlang der Steilküste abfährt. Zu entdecken gibt es dort ruhige Buchten und versteckte kleine Fischrestaurants.

Mit im Gepäck ist nicht viel von Nöten: ein Bikini, ein Sommerkleid, eine Tasche und Slippers. Wie beispielweise das luftige Cut-Out Dress von Les Éclaires, dazu die neue Siganture Tasche von Dior, in die alles nötige passt, und klassische Gucci Slippers. Und beim Stopp am Kiosk „Chiosco“ heißt es dann nur noch: un vino si prega! Weiterlesen »

therandomnoise.com_esprit-x-opening-ceremony_kiki-albrecht_berlin-streetstyle_1

Die Kollaboration von Esprit x Opening Ceremony geht diesen Sommer in die zweite Runde. Das Designer Duo Carol Lim und Humberto Leon von Opening Ceremony haben sich hierfür von den poppigen Farben, den typischen Mustern und der Gründungsidee von Esprit, positiv und authentisch zu sein, inspirieren lassen.

In den 90er Jahren kollaborierte Esprit außerdem bereits als eines der ersten Labels mit kreativen Köpfen wie Kampagnen-Fotograf Oliviero Toscani, dem Make-up-Artist Francois Nars oder der Store-Architekten Etorre Sottsass. Darauf aufbauend ist die Kollaboration mit Opening Ceremony eine Fortführung der Hauses. Auch die Prints stammen aus dem Archiv von Espirt und wurden in neuen Looks wieder aufgelegt. Ergänzt wird die Kollektion um bunte Pullover mit dem ikonischen Schriftzug in neuen Farben wie Himmelblau, Mintgrün oder weichem Rosa. Weiterlesen »


therandomnoise.com_viktor-rolf-palazzo pants hose_olympus-pen-generation-camera epl8_thailand kiki albrecht_look ootd_1

Letzten Sommer sprach die FAZ vom Abschied der Röhrenjeans und damals wurde mir bewusst wie zusprechend ich dem zustimmte. Vielleicht ist es eine Altersfrage, dass der alte bekannte Satz „weniger ist manchmal mehr“ doch immer wieder seine Berechtigung hat. Dass Sexyness nicht um viel Haut, viel Enge, viel Kurven zeigen geht, sondern die Spannung vielmehr im Erahnen einer Silhouette liegen kann. Während die High Street Läden die Skinnyjeans immer noch in allen Formen, Farben und Materialien ausführt und der Kardashian Klan publik zelebriert wie eng man Kleidung tatsächlich tragen kann, begann das Label Viktor & Rolf bereits 2014 am Comeback der weiten Hosenform zu arbeiten. Mein weißes Modell der Design-Vorreiter liegt bereits seit längerem im Kleiderschrank und konnte nun erstmals in der tropischen Wärme von Thailand ausgeführt werden. Der Auftakt zum Sommer und dem willkommen heißen der Palazzo Pants. Weiterlesen »

therandomnoise.com_palm-springs_helmut lang blouse white_saint laurent pants black_gucci loafer_mansur gavriel half moon bag_olympus pen epl8_1
Picture perfect Palm Spring! Die Kleinstadt liegt circa 90 Meilen hinter L.A. und bietet alles, was das Hez beghert (und den Winter in Deutschland verkürzt): im Coachella Valley gelegene Häuser im Modernism Stil, Palmen, Pools und eine Sonne, die das Gebirge rosa-rot erglühen lässt. Und genauso schön lässt es sich auch fotografisch festhalten. Weiterlesen »

therandomnoise.com_lala berlin pullover_berlin streetstyle kiki albrecht_

Grau-weißer Himmel, dicke Flocken fallen herab und es heißt: salut Berliner Winter! Der beste Freund zu dieser Jahreszeit ist ein dicker Wollpullover. Die aktuelle Neuzuwanderung ist ein schwarzes Modell, heißt Himalia Jumper und kommt von Lala Berlin. Designerin Leyla Piedayesh startete ihr Label immerhin mit Strick und kehrt aktuell mit der Lana Gross x Lala Berlin Kooperation zu ihren Wurzeln zurück. Dort kriegt ihr zu den Handstrickgarnen die Lala Modelle und könnt euch so Schals, Mützen und Pullover selber stricken.

Zum Himalia Jumper trage ich einen Ring von Sabrina Dehoff, Marlenehose von MSGM (ähnliches Modell hier) und goldene Slippers von Lanvin. Weiterlesen »

Outfit: Hobbs Blazer & Hilfiger Jeans

Salut! Hier mal wieder ein Lebenszeichen von mir. Die letzten Wochen schaute ich fast ausschließlich für meine finale Bachelor-Prüfung auf den Bildschirm, die ist aber nun bestanden und in den nächsten Wochen wird die Zeit nun für mehr Beiträge, ein paar Reisen und natürlich die Berlin Fashion Week mit einem speziellen Projekt genutzt. Den Anfang macht nun ein Look von letzter Woche.

Der blaue, lange Blazer „Sophia“ kommt von Hobbs, die Flicken-Jeans von Tommy Hilfiger. Das weiße T-Shirt von A.O.CMS ist eines der besten Investitionen in Basics, gefunden im Wald Store. Ledertasche ist vom Designer For Tomorrow-Gewinner Leandro Cano und die Ankleboots sind ein Dauerliebling von Topshop. Die Wishbone-Kette ist von Marc by Marc Jacobs, der Ring von Sabrina Dehoff.

Weiterlesen »

Paris Fashion Week || Streetstyle Inspiration: Die gelbe Shorts

Die erste Saison seit Beginn des Blogs, dass ich leider nicht nach PAris zur Modewoche fahren konnte. Der Berg an Arbeit auf dem Schreibtisch ist einfach zu groß, doch über Instagram oder andere Blogs lässt sich das Geschehen vor Ort ja so gut wie zeitgleich mitverfolgen. Die schönsten Looks von der Straße gibt es bei Stockholm Streetstyle, wie auch diesen Schnappschuss von Olivia Palermo. Warum das Outfit gefällt? Schwarze Basics plus das Twinset in Senfgelb. Ein ähnliches Modell lässt sich leider nicht finden, aber eine Shorts in gelb und die passenden schwarzen Teile sind Klassiker, die sich gut kombinieren lassen.

Kunstfellweste für 85,-€ und Ankleboots für 88,-€, beides von Topshop // Bluse von Apart für 59,90€ // Stümpfe zum Beispiel von Falke für 22,-€ // Shorts von Chloé für 450,-€ und Ray Ban Sonnenbrille für 170,-€, beides über mytheresa

Outfit: Black + White + Denham Blazer

Die Sonne lässt sich blicken und die dicken Mäntel können langsam aber sicher im hinteren Teil des Schranks verschwinden. Der Blazer mit Verlauf von Schwarz zu Weiß kommt vom holländischen Jeanslabel Denham, der sich definitiv zu meinem Lieblingsteil im Frühling mausern wird.

Darunter gelayert findet sich eine schwarze Kurzarmbluse von Theory und ein orangener Strickpullover von Lala Berlin. Dazu die hochgeschnittenen Topshop-Jeans mit Vintage-Gürtel aus Paris und bequeme Authentic Canvas Vans. Weiterlesen »

Paris Fashion Week: Outfit #3

An den letzten drei Tagen der Fashion Week geht es in ein paar Showrooms, wie der von Dior, in dem ich mich in Mitten von Kleiderpuppen wiederfand. Hierbei ist nicht nur gutes Schuhwerk, sondern auch eine Tasche nötig, die Kamera & Co sicher und gleichzeitig etwas elegant verstaut. Entschieden habe ich mich für den – ich nenn’s mal salopp – Nanny-Look!

Bluse und die Chelsea-Schuhe kommen von Kiomi, das schwarze Kleid ist Vintage, der Blazer von Lala Berlin und die praktische Tasche in Kirsch ist aus dem Hause Louis Vuitton. Weiterlesen »