La Maison Chloé - Clare Waight Keller & Marie-Ange Casta

Wir haben es ja schon angekündigt: Vorgestern Abend ging es auf eine geheimnisvollen Store-Eröffnung…und zwar des französischen Modelabels Chloé. Zum 60. Geburtstag gönnt sich das Haus nämlich nicht nur eine Bomben-Party, eine Ausstellung und im wohl coolsten Museum für zeitgenössische Kunst in Paris (dem Palais de Tokyo), sondern obendrauf gibt es noch einen neuen Flagship-Store. Und noch mehr. Aber erstmal zum Store und zur Eröffnung.
Weiterlesen »

Zeichnung aus Clare Waight Keller’s erster Chloé Kollektion, Spring/Summer 2012

1952 gründete Gaby Aghion das Label Chloé in Paris – um tragbare Mode zu machen, weg von der hohen Couture hin zu einer alltagstauglichen und stilvollen Garderobe für die selbstständige Frau. Vier Jahre später zeigte sie bereits ihre erst Prêt-à-Porter Show im legendären Café de Flore. Seither hielten Gérard Pipart, Maxime de La Falaise, Karl Lagerfeld, Martine Sitbon, Stella McCartney, Phoebe Philo und Hannah MacGibbon die Design-Feder des Hauses in den Händen, aktuell entwirft Clare Waight Keller die weiblichen Linien und beliebten Accessoires. Eine Geschichte mit Namen, die sich wahrlich sehen lässt! Weiterlesen »

Fotoautomat

Spätestens seit dem Film Die fabelhafte Welt der Amelie ist der Ausflug in einen Fotoautomaten ein Muss in Paris. Einer der Bekanntesten und auch Günstigsten (nur deux euros 2€!!) ist der im Palais de Tokyo. Ohne Vorwarnung geht’s nach Einwurf der Münze gleich los, vier Minuten müsst ihr dann warten bis die schwarz-weiß Bilder gedruckt sind. In der Zwischenzeit? Das tun: Weiterlesen »

Aganovich F/W 2011

Meine erste Show der Saison Fall/Winter 2011 sollte die des Labels Aganovich sein. Im Untergeschoss des Palais de Tokyo luden die Designer Nana Aganovich und Brooke Taylor zu einem blau beleuchteten Catwalk ein. Und auch auf dem Laufsteg sah man nichts als diese eine Farbe. Nein falsch, die Latexstrümpfe und Schuhe kontrastierten dazu in Weiß. Weiterlesen »