Details der Spring/Summer 2014 Kollektion - Showroom von Hermès, Paris

Es gibt für mich wohl nur ein Label, das den Mix aus unglaublich hochwertigen Produkten, gutem und zeitlosen Design mit einer Priese Humor so gut kombiniert wie kein anderer: Hermès. Denn neben der legendären Birkin-Bag, hat mich das französische Haus schon immer mit durchdachten Kollektionen, Lederaccessoires und einer überlegten und doch humorvollen Art – wie beispielsweise der Website – überzeugt.

Als mich Tana-Maria dann dieses Jahr in den Hermès Concept Store entführte, wo es unter anderem ein Café, einen Buchshop sowie eine Abteilung für u.a. Reitsport gibt, war ich vollkommen hin und weg. Die Einladung in den Showroom zum Abschluss dieser Pariser Fashion Week folgte ich also mit großer Vorfreude. Weiterlesen »

Backstage bei Allude Spring/Summer 2014

Es hält sich hartnäckig auf den Laufstegen für die nächste Saison: der Wet-Hair Look! Passend zum Sommergefühl gerade aus dem Meer aufgetaucht zu sein, sieht die Frisur mit ganz viel Gel am Ansatz an den hübschen Models auch immer gelungen aus, im Alltag aber finde ich dies normalerweise schwierig umzusetzen. Bei drei Shows der Pariser Modewoche sind mir nun Versionen aufgefallen, die vielleicht im nächsten Sommer doch mal ausprobiert werden könnten. Weiterlesen »

Wunderkind Spring/Summer 2014

Über Wolfgang Joop mag man denken was man will, aber er gehört mit Karl Lagerfeld und Jil Sander zu den großen deutschen Namen der Modebranche. Und was ich persönlich an ihm schätze: er traut sich in den Medien immer frei weg seine Meinung zu sagen, wie neulich im Kulturspiegel, als er sagte dies sei vielleicht seine letzte Show auf der Pariser Modewoche gewesen und er hängt alles an den Nagel. Nach der Präsentation seines Labels Wunderkind traf ich den Potsdamer nun backstage zum Interview und klärte mit ihm die Frage nach Profit, was er von Bloggern hält und ob wir nun au revoir zum Wunderkind sagen müssen.

Weiterlesen »

Paris Fashion Week: Outfit #3

An den letzten drei Tagen der Fashion Week geht es in ein paar Showrooms, wie der von Dior, in dem ich mich in Mitten von Kleiderpuppen wiederfand. Hierbei ist nicht nur gutes Schuhwerk, sondern auch eine Tasche nötig, die Kamera & Co sicher und gleichzeitig etwas elegant verstaut. Entschieden habe ich mich für den – ich nenn’s mal salopp – Nanny-Look!

Bluse und die Chelsea-Schuhe kommen von Kiomi, das schwarze Kleid ist Vintage, der Blazer von Lala Berlin und die praktische Tasche in Kirsch ist aus dem Hause Louis Vuitton. Weiterlesen »

A.P.C. Spring/Summer 2013

„I think women should not dress to seduce men. they shall dress to seduce other women. To show what tribe they belong to.“

Jean Touitou, Chefdesigner und Inhaber des Labels A.P.C., erzählte seine eigene Geschichte zu der neuen Womenswear-Kollektion Spring/Summer 2014. Während die Looks an Models präsentiert wurden, gab er zum besten, was er von Fashion erwartet – und was nicht. Offensichtliche Sexiness – nicht sein Ding. „Mir fällt öfters auf das Frauen auf Hochzeiten overdressed sind“, sagt er. Und am Strand mit Highheels – das sei ein No-Go. Die Antwort an die oversexed Society hat A.P.C. indes seit der Gründung des Labels 1987: Hier sind die Seidenkleidchen hochgeschlossen. Die Kleidung ist lässig und lässt erahnen, anstatt zu zeigen. Die A.P.C. Frau will niemandem gefallen, außer sich selbst oder, wie Jean es sagt, anderen Frauen mit demselben Mindset. Weiterlesen »

Im Showroom: Dior Spring/Summer 2014

Es kommt Bewegung in die Dior-Welt. Die ikonische Tasche Lady Dior sehen wir im Showroom in der Trendfarbe Gelb und anderen, aus dem Jungel inspirierten Farbwelt. Die Materialien – Phython zum Beispiel – entstammen aus demselben Stimmungsuniversum. Ketten ranken sich wie wilde Kletterpflanzen um den Hals. Diese hatte Raf Simons designed – in tiefem Grün oder Blau. An den Füßen trugen die Models auf der Show allesamt ultraspitze Highheels mit dünnem Absatz, die durch ihre üppige phantasievolle Details ihre eigene Hommage an eine wilde und fast auch übernatürliche Natur sind. Als einziger Kontrast: Die obercoolen Brillen mit zwei grau-Schattierungen (Wie schon auf facebook und Instagram gepostet). Weiterlesen »

Streetstyles Paris Fashion Week, September 2013

Bei den Looks von der Straße überzeugen vor allem die Models nach der Show mit gelungenen Looks – unter anderem natürlich auch wegen ihrer hübschen Gesichtern und der schlanken Linie, aber auch ihr Stil ist praktisch, tragbar und trotzdem super gestylt. Bestes Beispiel: die Dame oben, die kurz zuvor noch bei Dries van Noten über den Laufsteg lief. Hier nun eine erste Portion Streetstyles mit u.a. einer freizügigen Anna dello Russo, Vogue Chefin Emmanuell Alt und natürlich den hübschen Models Weiterlesen »

Karl Lagerfeld Spring/Summer 2014

Überraschung des Tages: Im Showroom von Karl Lagerfeld vermutete ich eigentlich nur schwarz und weiß, doch Karl lässt sich für seine Kollektion Spring/Summer 2014 zu etwas Farbe hinheißen. Sehr gut, wie wir finden!

Einzug erhalten Rosa, Gelb und Blau in ziemlich satter Reinform. Eine gelbe Biker-Jacke mit passender Hose sticht heraus, beide aus feinem Kalbsleder. Überhaupt, das Thema Biker steht ganz weit vorne. Eine zweite Biker-Jacke finden wir in rosa wieder, diesmal weniger elegant, dafür eher für den Outdoor gebraucht geeignet, weil dicker und mit vielen Zippern. Dazu kommen Seidenkleider in electric blue und weiss und natürlich gut geschnittene Blusen und Blazer mit Liebe zum Detail. Weiterlesen »

Elie Saab Spring/Summer 2014

Wie Ihr sicher gestern auf unserer Facebook -Seite gelesen habt, lief gestern Supermodel Toni Garrn für Elie Saab. Wenn es um Abendmode geht, dann ist Elie Saab mit seiner Eleganz auf dem roten Teppich ganz hoch im Kurs. Kein Wunder, denn die femininen Schnitte des Labels das seine Ursprünge in der Hochzeitsmode hat, betonen die weibliche Sanduhr-Silhouette und umspielen den Körper mit Spitze und Plissées. Für Spring/Summer 2014 setzte man (bis auf einen Flower-Print) auf unifarbene Roben in Schwarz, Weiß, Knallpink und sattem Grün.

Weiterlesen »

Saint Laurent Spring/Summer 2014

In einer vierfachen Perspektive erscheint die Runway-Kollektion von Saint Laurent nur einige Stunden nach der Show als Video, obwohl diese gerade erst über die Bühne ging.

Etwas chicer als letzte Saison – wir erinnern uns an den Gunge-Look – und in gewohntem schwarz hat es Designer Hedi Slimane diesmal angelegt: Chiffon-Blusen, Lederminiröcke, tiefe Ausschnitte und kurze, knallige Cocktailkleider mit großen Volants an der Schulter. Dazu kombiniert er Elemente aus der Menswear, wie lange Nadelstreifen Blazer, schmale Schlippse und gerade geschnittene Anzughosen. Ob Herrn Slimane die Meinung der Presse dazu interessiert? Wahrscheinlich eher weniger  – wie hier im Artikel einmal erörtert.

Das Video der Show und die Spring/Summer 2014 Looks nach dem Klick. Weiterlesen »