Es ist schon ein Phänomen, dass sich alle möglichen Labels, die für die breite Masse erschwinglich sind, plötzlich mit High-Fashion Designern kollaborieren: H&M hat gerade Lanvin, Adidas setzt auf Stella McCartney und ab jetzt gibt’s Valentino bei GAP. Dieser neuste Zusammenschluss scheint für mich jedoch etwas ungewohnt. Valentino, das sehr romantische, verspielte, weibliche Label macht jetzt Designs für GAP, das für sportliche Alltagsbasics bekannt ist? Weiterlesen »

Valentino ist und bleibt für mich das Haus mit den schmeichelhaftesten und schönsten Roben. Meine Erwartungen an die Couture sind denentsprechend hoch, aber erneut konnte meine Liebe bestätigt werden. Mit der Kollektion The Dark side of first love präsentierten die Designer Pier Paolo Piccioli und Maria Grazia Chiuri Kleid(chen) in den Farben schwarz – weiß – greige und lediglich drei Keationen in valentino-rot. Deutlich kürzer, verspielter und mit dem Thema Schleife spricht die Mode eher ein jüngeres Publikum à la Blair Waldorf an.

Die Schnitten: Babydoll und kleine ausgestellte Röcke, Weiterlesen »