"Love" für 39,90€ und "Brilliant" für 69,90€

Siegelringe finde ich persönlich großartig – man trägt ein Stück Geschichte mit sich, ein Familienerbstück, eine Tradition. Und auch wenn die historischen Accessoires nur noch an wenigen Fingern zu entdecken sind, ist es vielleicht genau so eine Art von Botschaft, die dazu bewegt, Ringe oder auch Ketten mit Schriftzügen zu tragen. So fiel mir beim Stöbern im Onlineshop DaWanda sofort das Label Kizzu auf. Weiterlesen »

Will you marry me...?!

Verliebt. [auf der Suche nach dem perfekten Ring]. Verlobt. Verheiratet.

Sollte keines der zuvor erwähnten Stadien zutreffen – schöne Ringe kann man nie genug besitzen. Wenn man nicht unbedingt mit dem typischen Tiffany-look-a-like-Verlobungsring herumlaufen will, der Ring der Ur-Ur-Großmutter welcher seit Generationen in der Familie weitervererbt wird unauffindbar ist oder das Gehalt des Zukünftigen nicht für einen 20,5 Karäter (!!!) wie den von Kim Kardashian ausreicht (Adieu Mini-Hanteln) dann muss man schon etwas tiefer in die Trickkiste in Sachen grandioser Verlobungsringe greifen. Die New Yorkerin Erica Weiner präsentiert eine herrliche Kollektion an Vintage-Verlobungsringen: vom viktorianischen, über Ringe inspiriert durch die 30er und 50er Jahre bis zu dem wie zu Zeiten Edwards VII. ist alles mit dabei.

Weiterlesen »

Große Ringe, besonders in Gold oder seit kurzem gerne mit Edelsteinen stehen ganz oben auf der „muss ich unbedingt jetzt sofort haben“-Liste. Anbei einige ausgefallene Modelle, die – mehr oder weniger – alle anderen Accessoires überflüssig machen. Um ehrlich zu sein, bin ich mir nicht sicher ob man bei dem Schmuckstück auf dem ersten Bild tatsächlich von einem Ring oder doch lieber von einer krallenartigen $ 195-Waffe sprechen sollte…

Dilan Walpola: Talon Clip

Weiterlesen »

It To Win It Engraved Card Case für 60$

In God We Trust steht auf jeden Dollarzeichen in den USA und da es somit einer der populärsten Sprüche ist, hat eine US-Marke diesen einfach so als  Label-Namen genommen. Neben schlichten, dennoch filigranen Armreifen und Ringen sowie Ketten, bietet das Label auch andere wichtige Gebrauchsgegenstände, die man bei einer richtigen NewYorker Partynacht mit dabei haben sollte. So das oben gezeigte Case für Visitenkarten, einen Flachmann mit dem Aufdruck Cheers Mother Fucker, ein Rasierset für den Herren (man weiß ja nie wo man so aufwacht), ein Feuerzeug, um die Zigarre anzuzünden oder ein kleines Täschlein für das nötige Kleingeld.  Weiterlesen »

Begierde des Tages ist dieser Ring von Herr von Eden. Für die Designs des Schmucks arbeitet das Label schon seit längerem mit dem renomierten Designer Jonathan Johnson zusammen. Starker Einfluss für die Schmuckstücke ist der wunderbare Art Déco Stil der 20er Jahre – ein typisches Merkmal davon ist das Schachbrett. Vermerkt auf meinem Weihnahtswunschzettel!

Jonathan Johnson for Herr von Eden

Nachträglich zum Geburtstag bekam ich vorgestern als wir uns zur FNO trafen von meiner Teresa noch mein nachträgliches Geburtstagsgeschenk. Diesen schönen Goldring von Cheap Monday schenkte sie mir zusammen mit fünf kleinen Discokugel. Auf diesem Wege: Vielen lieben Dank, T! und jaaaa er gefällt mir wirklich!

P.S. Eigentlich muss ich meinen anderen Mädels an dieser Stelle auch danken – die wunderschönene Vintageteile aus Stockholm, Koppenhagen & Co. sind wirklich ganz genau nach meinem Geschmack ! Thanks girls!