Oscar 2013: Die schönsten Looks vom Roten Teppich

Einen kleinen Live-Ticker der Red Carpet Looks des diesjährigen Oscars gab’s bereit’s bei Facebook, nun die schönsten Kleider noch einmal im Überblick. Erstes Fazit: Jennifer Lawrence und Charlize Theron (beide oben mittig) sind ihren weißen Roben nicht nur Favorit der wachgebliebenen Zuschauergemeinde – sondern wählten auch beide ein Modell aus dem Hause Christian Dior Couture! Anne Hathaway setzt auf eine schlichte Version von Prada, Amy Adams zeigt sich im Tülltraum von Oscar de la Renta.

Weitere gelungene Looks: Adele in einem schlichen Glitzerkleid von Burberry, Kerry Washington in knallpinkem Miu Miu, Jennifer Garner in beeriger Gucci-Robe und Reese Witherspoon in klassisch elegantem Louis Vuitton. Dass es aber auch günstiger geht, beweist Helen Hunt: ihr blaues Kleid stammt von H&M! Alles Looks nun im Überblick – für Details einfach auf’s Foto klicken! Weiterlesen »

GQ Männer des Jahres 2011: Roberto Cavalli mit Sohn Daniele und Elisabetta Canalis © Foto: H.Fuhr/BrauerPhotos

Nach den Looks auf dem roten Teppich der Herren und Damen der diesjährigen GQ Männer des Jahres 2011 Verleihung, nun zu den Gewinnern des Abends, den 900 geladenen Gästen der Gala und der rauschenden Aftershow Party. Bereits zum 13. Mal kürte das Männermagazin in 13 Kategorien bedeutende Männer aus dem Show- und Musikgeschäft sowie aus Gesellschaft, Sport, Politik, Kultur und Mode. Die Komische Oper Berlin bot hiezu wie bereits im letzten Jahr die funkelnden Räumlichkeiten. Weiterlesen »

GQ Männer des Jahres 2011

Die Männerzeitschrift GQ kürte am Wochenende die Männer des Jahres 2011 und somit beginnt meine Review nicht mit den Frauen auf dem Roten Teppich, sondern mit den männlichen Hauptdarstellern des Abends. Roberto Cavalli mit Sohn Daniele, Model Christian Deerberg, Modedesigner Michael Michalsky, Surfer Arjen Robben, Design-Duo Klaus Unrath und Ivan Strano oder Kurt Krömer, um nur einige zu nennen. Weiterlesen »

Wallpaper

Laut Definition ist Statistik die Lehre von Methoden zum Umgang mit quantitativen Informationen – gut, allein das lässt so manch einen (ich schließe mich da mit ein) die Augen verdrehen und recht schnell abschalten. Geht es allerdings um eine Statistik des britischen Wallpaper Magazines mit dem Titel „the season in numbers“ (Märzausgabe) werde ich schon wieder hellhörig. Und wenn sie dann noch herrlich mit bunten Bildern versehen ist und kuriose Daten aufruft wie beispielsweise „20 Pounds of gold glitter dumped on John Galliano during his post-show bow“, „92 Number of times Italian fashion editor Anna dello Russo changed her outfit during four fashion weeks“ bin ich wieder dabei. Viel Spaß bei der Analyse der empirischen Daten!

Weiterlesen »