Rucksäcke: Der Hype um Fjällräven & hübsche Alternativen

Was dem lässigen Berliner New Balance ist und dem ungehobelten Kleinstädter George Gina & Lucy war, das ist dem coolen Hipster heute Fjällräven. Genauer gesagt das Modell Kånken, jener Rucksack der in bunten Farben die Rücken unsagbar vieler Mainstream-Gegner ziert.

Ob das nun an der Form der schwedischen Brand liegt, dem Polarfuchs, der Namensgeber und Markenlogo ist oder schlichtweg an dem Fakt, dass das was momentan alle haben, hip und angesagt sein muss, sei dahingestellt. Dennoch existieren momentan andere wunderschöne, exquisite, coole, moderne Alternativen, die ich euch heute vorstellen möchte. Weiterlesen »

Lederucksack von Club Monaco

Auch wenn ich es anfangs etwas schwer hatte mit dem Tragen von Rucksäcken, finde ich – und besonders mein Rücken – langsam gefallen an der praktischen Taschenversion. Das Modell aus festem Leder aus der Spring/Summer 2013 Menswear Kollektion von Club Monaco hat es mir nun besonders angetan und nun suche ich gute Gründe, warum sich eine Investition von schlappen 239,-€  für den Sub Roller Buckle Backpack vielleicht doch lohnt: Weiterlesen »

Wie berichtet erwarb ich bei meinem Ausflug nach Zürich auch einen Vintage-Rucksack. Trotz meiner anfänglichen Bedenken – siehe The Rucksack Issue #1 – ließ ich mir das gute Teil allein aus designtechnischen Gründen nicht entgehen…und um dem Rucksack an sich eine Chance zu geben.

Das Goldstück Rucksack

Soweit so gut. Es hielt nicht lang – meine Bedenken holten mich bereits auf dem Rückweg ein. Verstohlen blicke ich mich im Stadtbus um. Nochmals zu erwähnen, ich bin in der Schweiz, nur noch Singapur und Island gelten im internationalen Ranking als sichereres Land. Aber es geht eben nicht und damit finde ich mich vorerst ab.

Um dem schönen Stück aber einen stilvollen Abgang zu bieten, blieb mir nur übrig es in seine Konkurrenz, eine Handtasche, zu verwandeln. Und so ging’s: Die Schnur am oberen Bund entfernt, zwei kleine Ringe in die vorgefertigten Löcher eingesetzt und die beiden Riemen als Henkel befestigt. Et voilà… geht doch! Wir beide sind seither wieder beste Freunde und tolle Reisekumpanen.

Vorrichtung für die Handtaschenhenkel

..und jetzt ist's ne Tasche!

Kanye West mit LV-Rucksack

Der Rucksack. Das neue Accessoire. Auch für Männer geeignet. Und Heilpraktiker empfehlen ihn. Heißt dass das Aus für die jahrelang treue Handtasche?

Louis Vuitton Modelle - die würd' ich auch nehmen, aber als Tasche nutzen

Ein paar Pluspunkte hat der Gute wahrhaftig: Unglaublich praktisch, wenn man auf einem Work & Travel Trip in Down Under ist oder tausende Meter einen Berg hockkrakselt. Auch im urbanen Leben bietet der Beutel auf dem Rücken viel Platz für Laptop, Papiere und sonstigen schweren Kram ohne die Silhouette in einen Quasimodo zu verwandeln. Abtanzen auf dem Festival hat durch ihn eine neue Unbeschwertheit hervorgebracht und die wunderschönen Modelle von Louis Vuitton oder Raoul sehen ganz entzückend aus. Warum kann ich mich also noch nicht 100% mit dem neuen Helfer im Alltag anfreunden? Vielleicht liegt es an unserer gemeinsamen Geschichte:

Meinen letzten Rucksack legte ich mit dem Abschluss der 4. Klasse ab. Es war ein Scout, der eckige, mit Karomuster und kleinen Pinguinen. Ich liebte ihn. Als treuer Begleiter half er mir den Holzrechenrahmen, Schreibhefte und das beliebte Stickeralbum zu transportieren. Doch schon damals wurden mir die Nachteile bewusst: Stelle man sich zum Beispiel in einer Reihe an (A wie Albrecht – ich also immer ganz vorne), konnte mit Sicherheit davon ausgehen, dass Maximilian B. ihn öffnete und meinen Müsliriegel klaute. Egal wie schnell ich war, er schaffte es – immer.  Weiterlesen »