Green Showroom

Sicherlich nicht. Nachhaltigkeit in der Mode ist weder schnellebiger Trend, noch bedeutet es die Mainstream-Kleidungsproduktion auf Bio umzustellen. Doch Institutionen wie der Green Showroom zeigen dem Mainstream, dass die Konsumenten faire Produktion & Co wertschätzen. Magdalena Schaffrin, die Mitbegründerimit des Green Showroom, war bereits im Interview mit The Random Noise. Nach der Salonshow im Hotel Adlon in Berlin haben wir uns für Euch dort umgesehen und unsere persönlichen Top 3 gefunden. Weiterlesen »

Schmidttakahashi F/W 2012

Eugenie Schmidt & Mariko Takahashi sind die kreativen Köpfe hinter dem Upcycling-Label Schmidttakahashi, dass uns seit kurzem begeistert. Zuletzt traf Kiki die zwei Designerinnen zum Interview. Wie es aktuell um das Label steht, dass zur Mercedes Benz Fashion Week im Januar zum ersten Mal im Green Showroom im Hotel Adlon zeigte, könnt ihr im Interview nachlesen.

Weiterlesen »

Happy Birthday!

12 Monate, 365 Tage und fast 1000 Artikel…..und schon ist unser kleiner Hüpfer ein ganzes Jahr alt! Dank zalhreichen großartigen Menschen und Erlebnissen verging die Zeit wie in Windeseile. Zu meinen persönlichen Highlights zählte natürlich der Besuch der Berlin Fashion Week – egal ob schwitzend im Sommer oder frierend im Winter, die Shows von Schumacher, Perret Schaad, der Live-Auftritt von The Sounds bei Laurèl. Außerdem war die Calvin Klein-Party 2010 ein Höhepunkt – ich glaube so schnell werden Diane Kruger und ich nicht mehr die gleiche Luft einatmen….aber herrlich wars.

Was für mich persönlich immer grandios war, sind waren und bleiben Interviews mit interessanten und inspirierenden Menschen wie Kilian Kerner, Malinka, Schmidttakahashi und Eva&Bernard und die Möglichkeit tolle Blogger-Mädels und Jungs kennenzulernen.

Danke für ein so großartiges Jahr!

Liebst Teresa

schmidttakahashi bei Trüffelschwein

Im Interview mit dem Berliner Modelabel schmidttakahashi erzählten uns die beiden Designerinnen Eugenie Schmidt und Mariko Takahashi ja bereits von ihrem nachhaltigen Modelabel. Durch die Kombination von verschiedenen gebrauchten Kleidungsstücke schneidern sie neue, schöne Trendteile – mehr zum Verfahren gibt’s hier. Für ihre anstehende Kollektion benötigen die Beiden nun wieder alte Kleider und haben dazu einen Container bei Trüffelschwein aufgestellt, bei dem ihr eure alten Mäntel, Sakkos, Hosen, Hemden, Accessoires und Co abgeben könnt (nur bitte keine Unterwäsche!). Somit könnt ihr Teil des Projekts werden und seht vielleicht bei der nächsten Show euren alten H&M Pulli?

Trüffelschwein //Rosa-Luxemburg-Str . 21 // 10178 Berlin // Mo – Sa  12:00 – 20:00 Uhr

Eugenie Schmidt & Mariko Takahashi

Auf der Berlin Fashion Week konnten wir ja bereits die Herbst/Winter Kollektion 2011 von schmidttakahashi bewundern und auch das restliche Fachpublikum bejubelte die neuen, nachhaltigen Kreationen von Eugenie Schmidt und Mariko Takahashi. Nach dem ganzen Trubel der Show hat The Random Noise jetzt ein Interview mit den beiden Designerinnen geführt, über die Fashion Week und das weiterentwickelte Konzept ihres Labels gesprochen. Weiterlesen »

Kiki berichtete bereits hier über das Label schmidttakahashi und entsprechend freuten wir uns auch auf die Präsentation der beiden Absolventinnen der Kunsthochschule Berlin Weißensee. Das Konzept der Designerinnen Eugenie Schmidt und Mariko Takahashi: gesammelte, alte Kleider zu neuen Stücken zusammenfügen – daraus ist eine wirklich tolle Kollektion entstanden. Die Show des Labels fand im Ungarischen Kulturinstitut statt und startete mit einer Projektion, die das Lookbook und Zitate/Gedanken der Designerinnen zeigte. Bei dem L-förmig aufgebauten Catwalk befürchtete das Publikum zuerst, dass man nur die Hälfte sehen könnte – doch die Projektion zog sich durch die komplette Show hindurch, man bekam also wirklich alles mit!

Hier die Eindrücke der Präsentation:

schmidttakahashi

Weiterlesen »

schmidttakahashi

schmidttakahashi ist das Label der beiden Designerinnen Eugenie Schmidt und Mariko Takahashi, die im Rahmen ihrer Abschlussarbeit an der Kunsthochschule Weißensee ihr Projekt ‚REANIMATION – WIEDERBELEBUNGSMASSNAHMEN‘ ins Leben gerufen haben und dieses im Januar 2010 auf der Berlin Fashion Week präsentierten.

Ihre Kleidung ist Anders, es sind Einzelteile, die nicht eine typisch stimmige Kollektion ergeben. Doch wie kann das denn sein? Hierzu muss man die fantastische Idee hinter dem Label etwas näher ansehen: Alles begann mit einer Sammelaktion. In einem spezielle eingerichteten Container konnten Spender alte Kleidungsstücke abgeben und erhielten die jeweilige Identifikationsnummer, um später zu sehen, welchen Werdegang ihre alte Klamotte gemacht hatte. Weiterlesen »