Trends in der Mode kommen und gehen – heutzutage wahrscheinlich schneller als je zuvor. Einer meiner liebsten Streetstyle-Fotografen und Photo-Blogger Tommy Ton von JakAndJil hat sich daran gemacht die Catwalk-Trends der Spring-Shows auf der Strasse (dem eigentlichen Catwalk!) einzufangen. Hier eine kleine Auswahl:

1. Schultern sind die neuen erogenen Zonen

Zeigt her eure Schultern!

Weiterlesen »

Mein lieber Freund amazon.de hat mir heute Morgen mal wieder einen grandiosen Kauftipp unterbreitet: Street View: The New Nylon Book of Global Style. Ja, ich gebe zu bei meiner Obsession mit Streetstyle-Fotografie und dem ganzen Rattenschwanz an veröffentlichten Büchern zu diesem Thema ist es nicht unbedingt ein Staatsgeheimnis, dass dieses – im September erschienene – Exemplar in meinem Einkaufswagen landen wird.

Street View ist der Nachfolger vom 2006 veröffentlichten Buch Street  – ebenso vom Nylon Magazine – und zeigt Trends in den Straßen von New York, London, Tokyo, Stockholm, Barcelona, L.A. und Montreal. Zusätzlich zum Foto der jeweiligen Person erfährt man deren Stil-Inspiration, den lokalen Lieblings-Laden etc.

Merci, Amazon!

Street View: The New Nylon Book of Global Style gibt es hier zu kaufen.

Bild: www.amazon.de

Und hier kommt schon das passende Spiel zum eben geposteten Artikel: Street Style Memory. Für nur 12 EUR kann man es beim Amsterdamer Online-Portal BIS Publishers erstehen. Die Bilder wurden 2009 von der flämischen Fotografin Barbara Iweins geschossen. Sie lebt in Brüssel und Amsterdam und schreibt nebenher noch einen herrlichen Blog (zu dem es hier geht). Herzlichen Dank an Modepilot, durch die ich dieses wunderbare Spiel entdeckt habe, was auf meiner Wunschliste ganz nach oben gerutscht ist.

Bilder: www.bispublishers.nl

Hermès - J'aime mon carré

Das Luxuslabel Hermès startete unlängst einen Aufruf an die Großstadt – Mädels dieser Welt: Sie sollten dokumentieren, wann, wo und wie sie ihr geliebtes Carré tragen. Das Tuch ist der Klassiker des Hauses, weilt jedoch schon längst nichtmehr nur an den Hälsen von alten Damen. Als Kopftuch, Gürtel oder Top umfunktioniert, zeigen die Mädels (und vereinzelt auch Jungs) aus New York, London, Paris und Tokyo wie kreativ Kleidung wirklich seien kann. Weiterlesen »