"Fool" by Hugo Boss

Oh ja, in Berlin hat man oft mal das Gefühl, dass sich viele der Bewohner sehr ernst nehmen  – in ihrem Geschmack für Musik, ihrem Feingefühl für die neusten Clubs, der neuen, ganz unkonventionellen Lebenseinstellungen. Das ist auch alle schön und gut, aber besonders in Punkt 1 muss man auch ab und zu auch über sich Lachen können.

Diese Idee verfolgt auch Art Director Trevor Jackson mit seinem gedrehten „Fool“ T-Shirt, das im Rahmen der Hugo Tracks Serie von Hugo Boss entstanden ist. Das deutsche Label arbeitet in diesem Rahmen mit den DJs Nina Kraviz und Kasper Bjorke zusammen, letzterer stellte sein Album Cover Fool für die künstlerische Umsetzung des Shirts zur Verfügung. Wie man die Shirts kriegen kann? Einfach bei den Hugo-Stores in Berlin und Düsseldorf bei Foursquare einchecken und die ersten 100 werden eins absahnen! Remixe der beiden DJs findet ihr übriegns auf dem Blog von Hugo Boss. Weiterlesen »

Leon Verres ist Chef eines Luxusgüter-Imperiums. In seinem Sortiment befindet sich u.a. der teuerste und luxuriöseste Champagner aller Zeiten. Die Geschäfte scheinen sehr gut zu laufen – sonst könnte er es sich wohl kaum erlauben sich Anna Wintour zum Feind zu machen.

Mit dem aussagestarken „3F“-Shirt will Verres die Vogue-Chefin vom Modethron stoßen. Seiner Meinung nach verkaufen Wintour und die Vogue die Fashionistas dieser Welt seit Jahren für dumm, indem sie perfekt gestylte Stars in luxuriösen Outfits ablichten und dies als neuen Trend deklarieren. Laut Verres bedient Vogue mit ihren teuer produzierten Pseudo-Trends lediglich eine realitätsfremde und aussterbende Minderheit in der Modewelt. Kurzum: Vogue hat als Maßstab für Stil ausgedient.

Sein Message-T-Shirt hat sich in den USA bereits über 100.000 Mal verkauft und ist seit dem 15. Juni auch in Deutschland im Online-Shop www.leonverres.com für 59 EURO erhältlich. Ob die Anti-Anna-Front auch in Deutschland so präsent ist?

Bild: http://fashionista.com