De Moksha Boutique Resort_2Das De Moksha Boutique Resort wird seine Türen erst im April – zu Beginn der Hauptsaison – eröffnen. Wir durften schon einmal einen Blick in den Boutique-Resort werfen. Er befindet sich im Hinterland von Canggu, dort wo Einheimische leben, etwa 15 Minuten von den zentralen Gebieten Canggus. Der Resort ist eine Mischung aus eigener Villa, in der man wie in einem zweiten Zuhause lebt, und einem Hotel mit all seinen Annehmlichkeiten. Weiterlesen »

therandomnoise.com_travel_Secrets of Bali_Design-Resort Chapung SeBali mit Beachclub Jungle Fish1

Einfach nur cool. Weitab von Trubel des Downtown Ubud liegt das Chapung SeBali, eine Design-Hotelanlage mit JetSet-Flair, in der man wunderbar zu zweit, oder eigentlich am besten mit der Clique, den Alltag hinter sich lässt. Das Hotel betreibt auch den über-coolen Beachclub Jungle Fish, für den manche Touristen sogar aus dem Süden anreisen. Im Jahre 2000 vom studierten Anthropologen und Möbeldesigner Niki Nasr eröffnet, fühlt sich hier jeder Ästhet sofort Zuhause.

Weiterlesen »

therandomnoise.com_travel_Secrets of Bali_Design-Resort Chapung SeBali mit Beachclub Jungle Fish3

Bali ist der ideale Ort, um Yogaurlaub zu machen. Hervorragende Lehrer aus aller Welt lieben die hinduistische Insel, auf welcher der Einklang von Körper und Geist besonders groß geschreiben wird. Eine Art, dies zu tun, ist über einen Retreat, den man schon von Zuhause aus bucht. Der Vorteil ist, dass man irgendwie das Programm schon absehen kann, die Unterkunft und das Essen bereits geregelt sind und man besonders als Alleinreisende(r) von einer festen Gruppe profitieren kann, um Anschluss zu finden. Allerdings ist diese Art meist die teuerste Art, um Yoga zu machen und Freigeister können sich dabei auch schnell langweilen.

Bali ist für mich der ideale Ort, um sich sein Yogaprogramm selbst zusammenzustellen, ganz spontan. An vielen Orten gibt es nicht nur im Hotel Yoga, sondern auch in mehreren Yogazentren fast jede Stunde des Tages, sodass man spontan einfach eine Stunde besuchen kann. Preise liegen meist um die 9 Euro die Stunde, für 10-er Karten sollte man ca. 60 Euro rechnen. Einige Angebote der Insel haben wir für euch einmal zusammengestellt: Weiterlesen »

Seminyak Icon Villa

Bereits an dieser Stelle habe ich euch meine Hotel-Tipps für Seminyak auf Bali vorgestellt. Wem allerdings nach noch mehr Privatsphäre ist, dem empfehle ich die Königsklasse aller Unterkünfte: eine eigene Villa! Aus diesem Grund möchte ich euch heute zwei Villen vorstellen, die ich während meines Aufenthaltes auf der Insel unter die Lupe genommen habe und euch zeigen, dass so eine Villa nicht unbedingt das Urlaubskonto sprengen muss. Weiterlesen »

Auf Bali gewesen zu sein ohne dabei einen Spa betreten zu haben, gleicht einem Verbrechen! Nicht nur, weil die Ganzkörper-Massagen, Gesichtsbehandlungen und Waxings so unverschämt günstig sind, sondern weil es hier auch verdammt gute Spas gibt. Dabei habe ich Behandlungen verschiedener Preisspannen getestet und warum ich zu dem Schluss gekommen bin, dass günstig nicht gleich billig bedeuten muss und welcher Spa mir besonders gefallen hat, das möchte ich euch hier verraten.

Spa Behandlungen bedeuten vor allem eines: Erholung. Und da Bali nicht nur für die benachbarten Australier ein interessantes Reiseziel ist, sondern in den letzten Jahren sich immer mehr Urlauber aus aller Welt hier eine Auszeit gönnen, gibt es auf Bali Spas wie Sand am Meer. Egal wo ich mich auf der Insel befunden habe, überall und zu jeder Tageszeit wurde ich angesprochen, ob ich denn nicht an einer Massage interessiert wäre. Weiterlesen »

TS Suites Leisure Seminyak Bali

Wie ich euch ja hier bereits schon gestanden habe, bin ich ein großer Fan von Seminyak. Ein paar Tage sollte man schon einplanen, um all die Shops und Warungs mitnehmen zu können und auch um ein, zwei faule Strandtage einzulegen. Tagestrips bieten sich ebenfalls wunderbar an, das künstlerische Ubud erreicht man in noch nicht mal einer Stunde, Schiffwracks im Osten der Insel kann man nach zwei Autostunden Fahrt erschnorcheln. Deshalb möchte ich euch auch an dieser Stelle zwei Hotels in Seminyak vorstellen, dir mir besonders gut gefallen haben: Weiterlesen »

Travel Guide Bali: Seminyak Beach

Wer von euch auf Bali ist oder plant seinen nächsten Urlaub dort zu verbringen, dem empfehle ich unbedingt Seminyak einen Besuch abzustatten. Der kleine Ort, nördlich von dem hektischen und viel zu touristischen Kuta gelegen, besticht aus kleinen Stores, leckerem Essen und seiner direkten Lage am Meer. Wo ihr am besten shoppen könnt, ich das beste Essen meiner Reise verputzt habe und wie ihr den wohl kleinsten Bücherladen der Welt findet, erfahrt ihr hier:

Typische Surfershops, Bikiniläden und eine Fülle an Burger-Restaurants findet ihr auf der Jalan Laksmana, die relativ touristisch ist und mir daher eher weniger gefallen hat. Die zweite große Einkaufsstraße (Jalan Raya Seminyak) dagegen, bietet eine Fülle an balinesischen Shops, wo die Klamotten teilweise noch im Laden fertig genäht werden. Besonders empfehlenswert hier The Library, ein kleiner Store mit coolen Einzelstücken. Weiterlesen »

Hotel-Tipp: art’otel amsterdam

Bevor es mich für über einen Monat lang nach Indonesien verschlug, legte ich noch einen kurzen Zwischenstopp in Hollands Hauptstadt ein. Wieso nicht das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden dachte ich mir und mit Schiphol als Abflughafen verbrachte ich noch ein paar Stunden mehr in einer meiner liebsten europäischen Städte. Wirklich viel Zeit für Sightseeing blieb dabei natürlich nicht, wovon ich allerdings wenig mitbekam, da meine Unterkunft Galerie, Museum, Restaurant und eben Hotel in einem war. Darf ich vorstellen: das art’otel amsterdam. Weiterlesen »