IAA 2011: VW Group Night

Bevor die Internationalen Automobil Ausstellung ihre Pforten offiziell der Presse öffnet, veranstaltet Volkswagen die fast schon legendäre VW Group Night am Abend zuvor. Den 2.000 geladenen Journalisten wurden somit gestern erneut in der Frankfurter Ballsporthalle exklusiv spezielle neue Modelle des Konzers vorgestellt: Weiterlesen »

IAA 2011: Jaguar Drive

12. September. Frankfurt am Main. Es ist der Vortag der Internationalen Automobil Ausstellung, kurz IAA. Bevor es am Abend auf die VW Group Night gehen sollte, hieß es erst einmal Jaguar fahren. Aber nicht den Jaguar CX-16 (den sollte es erst später geben), sondern in den letzt gebauten Modellen des Jaguar E-Type. Die Rolle des Fahrers an diesem sonnigen Nachmittag übernahm Schauspieler Kai Wiesinger, ich als Beifahrer war quasi der Routennavigator durch Mainhattan. Weiterlesen »

Das französische Label Maison Martin Margiela designt nicht nur wunderbare Mode. Seit letztem Jahr lockten immer wieder einzelne Projekte verschiedene Räume auszustatten. Jetzt wurden sie beauftragt, das Erdgeschoss, 7 Suiten und 10 Zimmer des Pariser Hotels Maison Champs-Elysées neu zu gestalten. Das Luxushotel wurde bereits 1866 vom Architekten Jules Pellechet errichtet, liegt im noblem 8. Bezirk und soll im April 2011 neu eröffnen. Wie könnte es aussehen? Vielleicht wie der Margiela Shop in Moskau auf den Bildern anbei? Wir sind gepsannt.

Bilder: maisonmartinmargiela.com

Innenhof mit dem Cafe "Old Fashion Bar"

Um meine neue Wahlheimat die Schweiz  besser kennen zu lernen, musste ich natürlich auch die größte Stadt Zürich besuchen. Aufgrund des guten Wetters sparte ich mir allerdings erstmal die Museen (wirklich nur erstmal!)  und erkundete hauptsächlich die Bahnhofsstraße. Als eine der größten Einkaufsmeilen Europas, gibt es wirklich alles was das Herz begehrt: Von  Gucci, Prada und Hèrmes über typische schweizer Modelabels wie Bally (Flagshipstore) und Akris bis hin zu Tiffany und einen coolen Applestore – es bleibt kein Wunsch unerfüllt. Zwischendurch immer wieder begrünte kleine Innenhöfe mit ruhigen, süßen Cafés. Auf der Straße dürfen eigentlich keine Autos fahren, aber immer wieder brummen dann doch zwischen den Straßenbahnen die neusten Modelle von Maserati, Ferrari und Co. auf  (mir wurde dann erklärt welche neue Karosse mich da gerade so atemberaubend streift – ein bisschen hab ich was zu diesen Pferdestärken gelernt).

Weiterlesen »