Vanessa Paradis für die H&M Conscious Collection

Der Pressesiegel der vergangenen Berliner Modewoche macht eins deutlich: die Nische für coole grüne Mode wächst – so unter anderem der Spiegel Online und Zeit Online. Nun legt auch H&M nach und bringt die bereits 3. „Conscious Collection“ auf den Markt, eine Linie, die in puncto Nachhaltigkeit ein Zeichen setzten will. Auf Bio-Baumwolle wird gesetzt und auch generell im Konzern wird darauf geachtete, dass keine schädlichen Stoffe in den Färbemitteln sind. In wie weit der Textilkonzern verspricht, was er sagt, können wir an dieser Stelle nicht beurteilen – das Wort „Nachhaltigkeit“ alleine nimmt dieser Tage ja leider eine gewisse Abnutzung hin. Weiterlesen »

Chanel Cruise Collection

Gestern Abend lud Karl Lagerfeld zur Ansicht der neuen Chanel Cruise Collection ins malerische Städtchen Antibes ein. Ort der Veranstaltung: das legendäre Hotel du Cap an der französischen Riviera – für Herrn Lagerfeld „the other side of paradise“. Um die Kollektion, zu der ihn unter anderem Rita Hayworth und Aly Khan inspirierten, angemessen zu präsentieren wurde die erste Riege der Topmodels eingeflogen: Karolina Kurkova, Natasha Poly, Kristen McMenamy, Stella Tennant etc. Gegeizt wurde auch nicht mit echten Juwelen, Perlen und Diamanten: „Too much may not be enough“.

Anwesende Stars und Sternchen, die die erste Reihe schmückten: Rachel Bilson, Blake Lively, Alexa Chung, Clémence Poésy, Vanessa Paradis, Poppy Delevigne, Carine Roitfeld und und und…

Weiterlesen »

Immer wieder der Höhepunkt der Paris Fashion Week: die Chanel-Show von Herrn Lagerfeld. Diesmal hatte er in den lichtdurchfluteten Kuppelraum des Grand Palais geladen und präsentierte seine neusten Entwürfe vor einer künstlichen Schlossparkanlage im Barockstil. Während die Models über den elfenbeinweißen Kiesweg liefen spielte im Hintergrund ein Orchester. Suzy Menkes beschrieb die Kollektion als eine der schönsten von Lagerfeld für Chanel – ich muss mich erst noch an die präsentierten Schuhe gewöhnen, die wie ich finde einfach nicht passten bzw. grundsätzlich nicht gehen. Ansonsten gefielen mir die Designs sehr gut, vor allem da sie nicht auf ein spezielles Alter festgelegt waren – wie man an Inès de la Fressange sah.

Zum großen Finale der Show zeigte sich Karl mit Dauer-Muse Baptiste Giabiconi und der Französin Inès de la Fressange (53 Jahre!, in den 80ern die Muse des Hauses).

Die Kollektion:

Lagerfeld, Inès de la Fressange & Baptiste Giabiconi

Weiterlesen »