Oscar 2013: Die schönsten Looks vom Roten Teppich

Einen kleinen Live-Ticker der Red Carpet Looks des diesjährigen Oscars gab’s bereit’s bei Facebook, nun die schönsten Kleider noch einmal im Überblick. Erstes Fazit: Jennifer Lawrence und Charlize Theron (beide oben mittig) sind ihren weißen Roben nicht nur Favorit der wachgebliebenen Zuschauergemeinde – sondern wählten auch beide ein Modell aus dem Hause Christian Dior Couture! Anne Hathaway setzt auf eine schlichte Version von Prada, Amy Adams zeigt sich im Tülltraum von Oscar de la Renta.

Weitere gelungene Looks: Adele in einem schlichen Glitzerkleid von Burberry, Kerry Washington in knallpinkem Miu Miu, Jennifer Garner in beeriger Gucci-Robe und Reese Witherspoon in klassisch elegantem Louis Vuitton. Dass es aber auch günstiger geht, beweist Helen Hunt: ihr blaues Kleid stammt von H&M! Alles Looks nun im Überblick – für Details einfach auf’s Foto klicken! Weiterlesen »

Fashionsounds in der Qvest

Eine Fashion Week Show lebt nicht nur durch die neuen Kreationen der Saison und der Inszenierung auf dem Laufsteg, ein wichtiger Bestandteil um das Thema und Feeling der Kollektion zu transportieren ist auch die Musik. So freue ich mich in der aktuellen Qvest Ausgabe erneut die Playlists von einigen Runwayshows zu entdecken. Bereits im Juli 2010 zeigte uns das Magazin, zu welchen Sounds die Models bei Etro, Valentino und Akris laufen. Nun können wir reinhören, womit Prada, Versace, Jil Sander und Emporio Armani die Models und Gäste beschallten. Weiterlesen »

Lookbook: Versace for H&M

Letzen Herbst beglückte uns Lavin for H&M, jetzt ist die gute Donatella mit ihren Kreationen für Versace for H&M dran. Die Kollektion, die die Italienerin bereits hier kommentierte, kommt im gewohnten lauten und bunten Look daher. Knallpink trifft auf Leder, Leoprint auf asiatische Blumenmuster und an Goldketten wird nicht gespart. Entweder man mag den sehr überladenen Stil eben oder nicht, dazu sind die unterschiedlichen Kollaborationen ja immerhin gedacht. Was die Models Abbey Lee Kershaw und Daphne Groeneveld im Lookbook präsentieren, sieht soweit sehr nach Versace aus, wie es dann auf dem Kleiderständern im H&M unseres Vertrauens aussieht, wird sich zeigen. Weiterlesen »

Wir beginnen den Morgen ausnahmsweise mal sehr sportlich: die koreanische Tischtennis-Spielerin, Schauspielerin und ehemaliges Model Sooyeon Lee hat sich in herrlichen Kleidern selbst herausgefordert. Und warum? Der Londoner Fotograf Matthew Donaldson (Kunden sind unter anderem Vogue, GQ, Wallpaper, Sony, Marc Jacobs, Missoni) zeigt in dem Video nicht nur Lees Eleganz sondern auch wie perfekt die Kleider zu ihren starken, aggressiven Bewegungen passen. Die Stylistin Katie Shillingford orderte aus diesem Grund entsprechende, mit Fransen besetzte Designs bei Geraldine Chevrolet. Weitere Accessoires wurden von Christopher Kane, Jil Sander, Mark Fast und Versace beigesteuert. Das Ergebnis kann sich nicht nur in sportlicher Hinsicht sehen lassen.

Sooyeon Lee: Grand Slam on Nowness.com.

Mädels, macht euch fürs Wochenende bereit. Denn ab Freitag ist drei volle Tage lang der Designer Sale in der Station Berlin angesagt.

Neben kleineren Lieblingen wie A.D.Deertz, Penkov, Henrik Vibskov oder Esther Perbandt, bietet das Shoppingerlebnis auch Kollektionsteile von großen Namen wie Fendi, Woolrich, See by Chloé, Replay, Tara Jarmon, Versace, Valentino oder Y3. Nix wie hin da!

Designer Sale

ARTE Fashion Week

Seit einigen Tagen könnt ihr ja bereits beim Fotowettbewerb Fashion and the City der ARTE Fashion Week abstimmen. Ab kommenden Montag, den 28.Februar findet nun wie angekündigt eine Woche lang die Welt der Mode einen Platz im Arte Fernsehprogramm. Neben dem Spielfilm „Marie Antoinette“ von Sophia Coppola oder der großartigen Dokumentation über Yves Saint Laurent, kriegt ihr einen Eindruck, was in den letzten 48 Stunden vor der Runwayshow von sechs großen Designern passiert. Was liebt Donatella Versace an der Mode, sind die Modelle von Fendi so geworden, wie Karl Lagerfeld sie haben wollte und wie viele Kleider der Haute Couture Kollektion von Jean Paul Gaultier sind schon fertig?

Holt euer Französischvokabular raus und lasst euch von Karl Lagerfeld sieben Tage lang einen Blick hinter die Kulissen geben. Das ganze Programm ab Montag findet ihr hier!

Nina Peter Hautnah

Auf der Suche nach zauberhaften Clutches und individuellen Handschuhen? Dann werdet ihr bei Nina Peter Hautnah fündig. Das Label entstand 2003 und hat sich auf provokates, edgey Design von hochwertigen Lederaccessoires spezialisiert. Hinter der Marke steht zum einen Nina Peter, dessen Familie bereits seit 160 Jahren das Lederunternehmen „Handschuhpeter“ führte, sowie Gregor Pirouzi, der das designen bei Vivienne Westwood, Versace und Giorgio Armani erlernte. Die Clutches sind kompakt, haben eine klassische Form, durch den Einsatz von Schlangenleder aber jedesmal individuell und mit modernem Goldstreifen. Die Handschuhe sind für die aktuellen Temperaturen eher weniger geeignet, setzten aber filigrane, chice Akzente an den Händen. Anbei ein paar der schönsten Modelle. Weiterlesen »