Berlin Fashion Week Outfit: Sneaker-Freaker

Am Freitag war der letzte Tag der Fashion Week und wenn man von Messe zu Show nach Hause und weiter auf die Partys trottet, bleibt irgendwann nur noch der Lieblingsschuh: Sneakers. Nicht nur auf den Laufstegen von Berlin war dieser zu sehen, auch bei den aktuellen Haute Couture Schauen in Paris zeigte sich bei Chanel und Dior der bequeme Schuh.

Mein buntes Modell – dass, wie ich weiß, etwas an die Prints von Ed Hardy erinnert – kommt aus dem Hause Kenzo x Vans und die Ähnlichkeit des Tiger-Motivs mit dem einst angesagten Label aus Amerika finde ich ganz amüsant. Dazu kombiniert eine Jeans von Zara, ein türkiser Pullover von Hobbs und der dunkelblaue Blazer ist ein Vintage-Fund. Mein stetiger Begleiter, die Tasche von Furla in Burgunder, ist ideal über all das, was man mit sich schleppt – Laptop, Kamera und der gewohnte Krimskrams. Dazu noch die zwei goldenen Ringe von Sabrina Dehoff.

Weiterlesen »

Videdressing: Der neue französische 2nd Hand Online-Shop

Mein Credo ist eigentlich: alle drei Monate Kleiderschrank ausmisten oder – wie es manche Experten auch gerne nennen – editieren. Denn nicht nur das ein oder andere Geschenk zu Weihnachten trifft nicht immer den eigenen Geschmack, in Zeiten wo die Läden in Berlin so gut wie jede Woche ihre Stangen neu auffüllen, gefällt einem das erstandene Teil irgendwann doch nicht mehr oder man stellt simpel fest: die Schuhe waren eben doch eine halbe Nummer zu klein.

Nach und nach kommen nun mehr 2nd Hand Onlineshops, denn in anderen Ländern haben sich Konzepte, die nur auf Mode ausgelegt sind, bewährt. Neben digitale Vintage-Stores aus Dänemark oder UK , ist seit zwei Tagen der französische Shop Videdressing auch in Deutschland vertreten, der frei übersetzt „Kleiderschrank ausleeren“ heißt. Weiterlesen »

Vintage Guide Paris - Pretty Box

Unsere Paris Vintage Serie widmet ihren krönenden Abschluss der Boutique Pretty Box, in der Stylisten, Models und andere Fashionistas seit 2004 nahe der Opéra und seit 2007 auch im Haut Marais auf der rue de Saintonge shoppen können. Vintage von Chanel und andere tolle Kostbarkeiten selektiert Besitzerin Anne höchstpersönlich in ganz Europa. Das Hauptkriterium: Die Kleidung muss aus den 1980er Jahren stammen.  Weiterlesen »

Vintage Guide Paris - Casablanca

Nur einen Steinwurf von Hassan’s La Petite Fripe gelegen ist Casablanca. In einer Seitengasse der Rue Oberkampf gelegen, bietet sich hier wahren Kennern eine schier unerschöpfliche Auswahl an Mode aus den 1930er bis 1960er Jahren. Ein Angebot, die seinesgleichen sucht. Eine sehr charmante Dame erklärt mir das Konzept der Boutique. Najat, gelernte Kostümbildnerin, eröffnete Casablanca 1996. Der Name entstammt ihrem Geburtsort. Der Laden sei ihre Leidenschaft, haucht sie beinahe verrucht durch ihre Zigarette und lässt sich dabei leider nicht ablichten… Weiterlesen »

Vintage Guide Paris - La pièce Moli

Es gibt Gassen in Paris, die entdeckt man erst nach Jahren. So auch den malerischen Innenhof Cour St Nicolas, auf welchen ich aufmerksam wurde, weil wir ein Flyer für den neuen Vintage-Store La Pièce de Moli in die Hand gedrückt wurde. La Pièce de Moli ist ein Vintage-Store, der eine Kombi an günstigen Sachen (ab 9 Euro, zum Beispiel ausrangiertes von Zara) und ausgesuchte Marken-Teil anbietet. Das ganze ist nach Farben sortiert. Verlieben tue ich mich in ein paar hellblaue Turnschuhe von Nike und Krokoleder-Handtaschen, die sowieso zu meinen Favourites gehören. Weiterlesen »

Vintage Guide Paris - La petite Fripe

Bild: La petite Fripe

„Hm, also eigentlich war das ein provisorischer Name. Das ist es halt, was es war. La Petite Fripe (der kleine Secondhandstore) – das schrieb ich an die Fassade. Und bis heute heisst der Laden eben so. Vielleicht ändert sich das noch“. So spontan wie der Name, so auch das Verkaufskonzept von Hassan, dem Inhaber dieses kleinen, aber feinen Vinatge-Stores auf der Rue Oberkampf in Paris. Denn es kann schon mal passieren, dass von einem Tag auf den nächsten 50% auf alles ist. Genau dann nämlich,wenn Hassan auf seinen Touren durch ganz Frankreich schon wieder so viel Material zusammen hat, dass er locker einen zweiten Laden aufmachen könnte. Weiterlesen »

Vintage Guide Paris - Kiliwatch

Hipster’s Heaven. Kiliwatch, eine (Pariser) Institution, bietet ein reichhaltiges Sortiment an allem, was die Jutesack-Fraktion morgen erst tragen wird. Das Sortiment ist sehr gut sortiert und Streetwear-lastig. G-Star, Replay, Gsus, Herrlicher, um nur einige zu nennen. Dazu kommen eine Menge cooler Accessoires und Bücher und Magazine. Auf der eigenen Website finden wir hinreichend Inspiration, wie sich mühelos einzigartige Outfits aus dem Sortiment zaubern lassen. Das Konzept basiert auf der Selektion von guten Teilen aus der Masse von Altkleiderdepots, die dann die Kiliwatch-Läden (mittlerweile ist der Store eine Kette) füllen.  Weiterlesen »

Vintage Guide Paris - La Mode Vintage

Wer hätte gedacht, dass sich an diesem ruhigen Plätzchen, mitten im hippen Wohnviertel – dem 11. Arrondissement – zwischen Père Lachaise Friedhof und Place de la République gelegen, ein solches Juwel versteckt. Per Zufalll entdecken wir La Mode Vintage. Man findet, sehr gut sortiert und in unglaublicher Qualität, Kollektionen von Designern wie Yves Saint Laurent, Lanvin oder Chanel liebevoll in seinem Ladenlokal arrangiert. Freitags und Samstags kann man zwischen 11 und 19 Uhr hier direkt kaufen. Ansonsten fungiert die Boutique auch als Showroom – denn hier kaufen auch Nobel-Second-Hand Shops aus dem 1. Arrondissement ein, um die Teile anschliessend den unwissende Touristen noch mal teurer anzubieten.

Weiterlesen »

Vintage Guide Paris - Freep'Star

Beginnen wir den Vintage Guide mit den Klassikern. Zwischen ausgefallen und trashy bewegt sich das Sortiment des Freep’Star, in dem man auf jeden Fall Raritäten findet, die jedes Outfit den gewissen persönlichen Schliff verleihen. Die Boutique ist nach Themen sortiert, unter denen man auch einige Klassiker entdeckt, zum Beispiel den typisch Französischen Marine-Pullover mit U-Boot-Ausschnitt. Dazwischen hängt eine gute Auswahl an alltagstauglichen Leder- und Kunstleder-Taschen, Evening-Clutches und anderen Accessoires. Weiterlesen »

The Random Noise Vintage Guide

Sein Schnäppchen und Raritäts-Charakter macht Vintage Shopping so interessant. Auf unserem Weg durch europäische Metropolen stellen wir Euch nach und nach coole Vintage-Stores vor. Los geht es mit Paris, wo ich für Euch unterwegs war, um altes und neues aufzuspüren. Im Anschluss entführt Euch Kiki nach München. Dabei sollte für jeden Geldbeutel und Geschmack etwas dabei sein. So stay tuned!