Kette Nº07 Croix Blanc von woman.made

Das Label woman.made entdeckte ich im Januar auf der Berlin Fashion Week. Seither sehe ich die Statement-Ketten aus Leder, Kupfer und dicken Kordeln an vielen Damen im Stadtbild von Berlin. Hinter dem Label steckt Stephanie Johne, die in der Berliner Designszene danke ihrer Jobs bei MTV und verschiedenen Agenturen keine Unbekannte ist. Anfang des Jahres gründete sie nun woman.made und bringt in ihrer unkonventionellen Schmucklinie zeitlosen ungewöhnliche und hochwertige Materialienzusammen.

Für unseren Adventskalender konnten wir ein Schmuckstück aus ihrer ersten Kollektion ergattern, die Kette COL 01 Nº 07 Croix Blanc. Kleine Kupferringe an einer weißen Kordel, die mit weißem Leder überzogen wurden. Und so kann die Kette an euch gehen: Weiterlesen »

Woman.Made Pre-Collection 2014

Stephanie Johne ist keine Unbekannte in Berlin: nach ihrer Arbeit bei MTV, war sie als PR-Managerin bei renomierten Agenturen wie AgencyV tätig oder aktuell bei Muxmäuschenwild. Nebenbei schreibt sie als Redakteurin für LigaStudios oder Stylemag. Jetzt begibt sie sich zusammen mit Franziska Schwalbe in ein neues Feld und präsentiert ihre erste eigene Schmuckkollektion: Woman.Made.

Aufgefallen ist mir eine erste Kette am Hals von Stephanie bei der Präsentation von Augustin Teboul, ein paar Tage später lief die Pre-Collection 2014 bereits auf dem Laufsteg bei der Show von Birke van Maartens. Die avantgardistischen Ketten sind trotz ihrer Größe zeitlos und zurückhaltend, sie lassen die Tägerin im Vordergrund stehen. Weiterlesen »