Hamburg: Das Künstlerkollektiv Innerfields

Hamburger Südwesten. Halle 62c. Ein amerikanischer Greyhound Bus steht zwischen Holzcontainern mit Trockenfrüchten. Es riecht nach frischer Farbe, denn unter grellem Scheinwerferlicht sprayen drei Männer mit Kapuzenpullis einen Graffitischriftzug auf einen silbernen Bus. Die drei sind das Künstler-Trio Innerfields aus Berlin. Ich treffe sie zum Gespräch über die Arbeit als Trio, die Zusammenarbeit mit dem Mobilfunkanbieter und die Herausforderung einen Bus zu bemalen. Weiterlesen »