Was ist ein eindeutiges Zeichen von medialem Erfolg? Die Parodie.

Am Wochenende – wir saßen gerade bei Markteinkäufen und Croissant am Frühstückstisch in Paris – machte mich meine Freundin Marta auf eine neue Jacke aufmerksam, die in Spanien derzeit in aller Munde ist.

Eine knallgelbe Bikerjacke von Zara in Lederoptik, mit der zum Teil gleich mehrere Mädels mit ihr nebeneinander auf der Straße sieht. Natürlich gibt es hierzu jetzt auch einen Instagram hat @theyellowjacketofficial mit seinen knapp 40 Posts jetzt etwas mehr als tausendeinhundert Follower – und die spanischen Medien berichten von den gelben Farbtupfern in den Einkaufszonen von Barcelona bis Madrid.

Ist das jetzt was Neues?

Weiterlesen »

Zara TRF Kampagne Herbst 2013

Leo, Karo und Blümchenprints in langen Mänteln, lässigen Baumwollshirts und lieblichen Kleidern – die spanische Kette Zara hat sich für ihre Herbstkollektion der TRF Linie einmal wieder deutlich bei den großen Häusern aus Frankreich inspirieren lassen und so entdeckt man in der Herbst-Kampagne einige Ideen von Céline (Karo-Mäntel), Saint Laurent Paris (weite Flanellhemden) oder Stella McCartney (Oversize-Mäntel). Die bezahlbare Variante der großen Modemeister und des 90er Jahre Grunge-Stils kommt so also auch in den normalen Kleiderschrank. Die Bilder der Kampagne: Weiterlesen »

Chloé Spring/Summer 2013

Ob im Schwarz-Weiß-Look, mit guten alten Nadelstreifen oder bunt gemixt – Streifen erhalten auf allen Kleidungsstücken in dieser Saison Einzug. Ein neue und besonders hübsche Form die langen Linien in Szene zu setzten, ist mir im Lookbook von Chloé aufgefallen: Während Tana die Trendteile aus der Sommerkollektion live auf der Show im vergagenen Oktober erspähte, bin ich erst jetzt auf das Modell der weiten Stoffhose mit 7/8 Bein gestoßen.

Die originale Hose wie oben zu sehen liegt bei schlappen 680,-€, ist bei mytheresa allerdings bereits ausverkauft (vielleicht weil Frau Beckham neulich darin gesichtet wurde). So ging es mal auf die Suche nach etwas günstigeren Alternativen, die meist auch alle etwas schmaler und somit alltagstauglicher geschnitten sind. Wahnsinnig viel gibt s da noch gar nicht, besonders Zara punktet aber mit schönen Modellen. Eine kleine Auswahl: Weiterlesen »

Pistol Boots: Acne für 400,-€ vs. H&M für 30,-€

Wenn man als Bundesministerin Zitate nicht richtig kennzeichnet (ob wissentlich oder unwissentlich sei dahingestellt), werden sofort Plagiatsvorwürfe laut, Konsequenzen werden gezogen und der Posten neu besetzt. Doch dass in der Mode kopiert wird, ist kein Geheimnis. Das unschöne Wort Plagiat wird hierbei allerdings nicht verwandt, Mode ist ja schließlich etwas schönes. Comeback, Revival oder künstlerische Inspiration sind hierbei die Schlüsselwörter, mit denen man den Konsumenten lockt und ihm manchmal schlecht als recht vorzugaukeln, dass das erworbene Stück neuartig und einzigartig ist, zu deutsch: es noch nie vorher da war.

Spätestens seit dem Film „Der Teufel trägt Prada“ wissen wir aber, dass dem nicht so ist und selbst Discount-Klamotten und Schuhe von den Modeschauen rund um den Globus beeinflusst aka kopiert werden. Ein paar Gedanken also, warum das meiner Meinung nach in Ordnung ist und wie akkurat die Kopien den Originalen ähneln. Weiterlesen »

Holzfällerhemden von Saint Laurent Paris, Dries Van Noten & Zara

Bereits im Herbst schickte Dries Van Noten seine Models in Holzfällerhemden über den Laufsteg und ließ damit ankündigen: die Karo-Bluse kommt! Von der männlichen Arbeitsbekleidung zur weiblichen Bluse – erst neulich fand ich mich in einer Umkleide wieder und probierte ein paar der karierten Hemden an. Dabei fragte ich mich aber offen gestanden: war der Trend nicht gefühlt gerade erst da? Ist er es noch? Oder schon wieder nicht? Die richtige Farbkombination war jedenfalls noch nicht dabei, das Portemonaie blieb ausnahmsweise mal voll, die Tasche dafür leer.

Und siehe da, ein paar Wochen später zeigt sich das Karo auf der Pariser Modewoche in allen möglichen Formen und Farben: auf Mänteln bei Céline oder Louis Vuitton und auch Hedi Slimane haute bei der Saint Laurent Paris Show mit dem eher untypischen Cowboy-Hemd auf den Putz. Grund genug sich auf den aktuellen Kleiderstangen einmal umzugucken und erneut ein hübsches Lieblingsmodell zu suchen: Weiterlesen »

Zara vs. Carven

Ich bin ein ahnungsloser  Carven-Fan! Denn: In der Carven SS 2013-Show am letzten Donnerstag in Paris lief doch tatsächlich mein Lieblingskleid über den Laufsteg. Das komische: Mein Kleid kaufte ich im Juli – im Zara Online Shop. Wer hat denn beim Racer Back Dress (wie im Styleguide schon bemerkt, ist rot derzeit mein Lieblingstrend) wen inspiriert? Verkehrte Welt? Soll ich jetzt zur Schere greifen? Ich bin verwirrt.
Weiterlesen »

Vogue Fashion Night Out 2012: Unsere Outfits

Die Vogue Fashion Night Out wird vier Jahr alt – und damit natürlich immer größer. Gestern Abend war es in den meisten Fashion Capitals dieser Welt soweit, wie natürlich auch in Berlin und Paris. The Random Noise war für Euch an beiden Events gleichzeitig am Start und berichtete gestern Abend live per Twitter und Instagram, nachher gibt’s alle weiteren Bilder der Atmosphäre. Was wir selbst getragen haben? Weiterlesen »

Bonjour Paris und Happy Friday!

Die Shorts. Überall um mich herum. Im Café, im Wanderlust, und ja, sogar im Büro. Nachdem ich meine Kolleginnen reihenweise mit sehr weiblichen Outfits ins Office habe kommen sehen, taue ich etwas auf und lockere ich die aus Deutschland importierten Büro-Codes auch auf. Hier mit einer Vintage Fransen-Tasche, blauer Short und weisser Seidenbluse mit Metalltips von Zara, die ich mit Budapester-Wedges kombiniere, die ich dort ebenfalls erstanden habe. Die Jacke stammt von H&M. Euch allen : Happy Friday!