Hien Le Spring/Summer 2014

Ganz gespannt auf die Mercedes Benz Fashion Week startete ich die Modewoche mit dem Auftakt von Hien Le. Der Berliner Designer ist nun schon seit 2011 bei der Fashion Week dabei.

Zu einem Mix aus All-Time Favorites wie Janet Jacksons „Thats The Way Love Goes“ und meinen Sommer-Lieblingen wie  „Dancing Anymore“ von Is Tropical (bei dem ich mich vor Freude kaum auf dem Stuhl halten konnte) wurde die Kollektion präsentiert. Die Stücke überzeugten vor allem durch die zunächst klassischen, starren Schnitte, die aber mit jeder Bewegung die überraschende Leichtigkeit der Stoffe offenbaren.

Farblich hält sich Hien Le mit seiner Kollektion an die Natur: Die einfarbigen Stücke in himmelblau, beige und der hibiskusfarben werden aufgelockert durch Prints, die an das Dschugelbuch erinnern.

Obwohl mich die gesamte Kollektion absolut in Sommerstimmung versetzt hat, haben es mir die lässigen Blousons am meisten angetan. Und  – obwohl ich sonst gar nicht so ein großer Fan von langen Röcken bin, ein umwerfendes Outfit bestehend aus einem fließendem, pfirsichfarbenem Rock und einem knallroten Oberteil. Da soll mal einer sagen Colour-Blocking ist passé!

Hien Le Spring/Summer 2014

Hien Le Spring/Summer 2014

Hien Le Spring/Summer 2014

Hien Le Spring/Summer 2014

Hien Le Spring/Summer 2014

Hien Le Spring/Summer 2014

Fotos: Simone Galstaun

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.